http://www.faz.net/-gtl-75dce
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 27.12.2012, 22:48 Uhr

Basketball-Euroleague Alba kämpft tapfer und verliert

Das deutsch-spanische Basketball-Duell endet 0:2. Alba Berlin ziet sich mit 63:77 gegen Real Madrid zum Auftakt der Euroleague- Zwischenrunde achtbar aus der Affäre. Bamberg bringt in Malaga eine lange Führung nicht über die Zeit.

© dpa Ein bisschen zu stark für Alba: Madrid gewinnt in der Euroleague in Berlin

Die deutschen Basketball-Klubs haben ihre Auftaktspiele in der Euroleague-Zwischenrunde gegen spanische Kontrahenten verloren. Alba Berlin unterlag am Donnerstag dem Favoriten Real Madrid mit 63:77 (34:38). Die Brose Baskets Bamberg spielten bei Unicaja Malaga 82:85 (45:39) und brachten eine lange Führung nicht über die Zeit.

Alba nutzte gegen den spanischen Rekordmeister in der Berliner O2 World auch die Unterstützung der 11.988 Zuschauer gegen das Starensemble um NBA-Rückkehrer Rudy Fernandez wenig.

Mehr zum Thema

„Wir haben gesehen, dass Real eines der besten Teams in Europa ist. Aber ich bin mit der Einstellung meiner Mannschaft und der Entwicklung der Neulinge zufrieden“, sagte Alba-Trainer Sasa Obradovic. Sein Gegenüber Pablo Laso schmeichelte den Gastgebern etwas: „Das Ergebnis zeigt nicht, wie hartumkämpft die Partie war.“ Besonders mit der Defensiv-Arbeit seines Teams war der Real-Coach zufrieden.

Der Spanier Albert Miralles (14) und Alba-Neuling Je’kel Foster (10) waren die erfolgreichsten Korbschützen für die Berliner, die nach zuletzt zwei Pleiten in der Liga nun die dritte Niederlage in Serie kassierten. Die meisten Punkte für die Gäste von Real, die mit 28 Millionen Euro über einen etwa viermal so großen Saisonetat wie die Berliner verfügen, machte Sergio Llull (15).

„Wir haben gesehen, dass Real eines der besten Teams in Europa ist“: Alba-Trainer Sasa Obradovic © dpa Vergrößern „Wir haben gesehen, dass Real eines der besten Teams in Europa ist“: Alba-Trainer Sasa Obradovic

Für die Bamberger steht am 3. Januar das zweite von insgesamt 14 Gruppenspielen in der Zwischenrunde an. Dann ist Real Madrid in Franken zu Gast. Erstmals haben es in diesem Jahr zwei deutsche Teams in die Zwischenrunde der Euroleague geschafft.

In der vergangenen Saison hatten sich die Brose Baskets in Malaga mit 90:79 für die bittere 78:79-Heimniederlage im Hinspiel revanchieren können. Diesmal lagen sie bis nach dem dritten Viertel vorn, hatten aber der Schlussoffensive der Gastgeber nur noch wenig entgegenzusetzen. Bester Bamberger Werfer war Sharrod Ford mit 16 Punkten. Für Malaga traf Marcus Williams (19) am häufigsten.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Saisonstart in Spanien Real Madrids Jungstars lassen Ronaldo vergessen

Ronaldo? Verletzt. Benzema? Fehlt auch. Kroos? Steht bei seinem 100. Spiel nicht im Fokus. Dafür beeindrucken die jungen Wilden bei Real Madrid. Einer ragt heraus – und bekommt ein besonderes Lob. Mehr

22.08.2016, 16:08 Uhr | Sport
Primera División Bales Blitztor bringt Real Madrid auf Kurs

So einen Start in die neue Saison wünscht sich jedes Team. Real Madrid geht in San Sebastian schon früh in Führung und gewinnt dann deutlich. Die Höhepunkte im Video. Mehr

22.08.2016, 13:44 Uhr | Sport
Zwangsheirat 14 Jahre und schon Ehefrau

Die Zwangsheirat ist inzwischen auch in Deutschland kein seltenes Phänomen mehr. In Bielefeld wird unbegleiteten minderjährigen Mädchen geholfen, die Kinderehen eingehen mussten. Mehr Von Marlene Grunert, Bielefeld

23.08.2016, 15:16 Uhr | Politik
Alternative Ernährung Berlin als Trendstadt für Veganer

Immer mehr Menschen wollen sich vegan, also ganz ohne tierische Produkte ernähren: 900.000 sollen es in ganz Deutschland sein. Fast zehn Prozent davon leben Schätzungen zufolge in Berlin, und so ist es nicht überraschend, dass die deutsche Hauptstadt hier Trendsetter ist. In Berlin gibt es mehr vegane Restaurants als in Paris oder London, und immer mehr vegane Betriebe schießen aus dem Boden. Mehr

23.08.2016, 02:00 Uhr | Gesellschaft
Fußball-Transferticker Schweinsteiger erklärt Zukunftspläne

Ronaldo und Bale sollen verlängern +++ Österreicher verstärkt Bayer +++ Barcelonas Torwart landet in Manchester +++ Marin hat einen neuen Verein +++ Alle Infos im Transferticker bei FAZ.NET. Mehr

24.08.2016, 14:32 Uhr | Sport

Ein neuer Stil für die Fußballfrauen

Von Daniel Meuren

Der Olympiasieg der Fußballfrauen ist erst vier Tage alt – und scheint doch so weit entfernt. Die neue Bundestrainerin Steffi Jones will vieles anders machen als Silvia Neid. Mehr 0