Home
http://www.faz.net/-gub-75uiq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Australian Open Usain Bolt mit Schläger

 ·  Mit einem ganzen Stab von Spezialisten trimmt sich die Elite der Tennisprofis auf ein bisher unerreichtes Niveau - Murray, Djokovic und Co. verblüffen. Und das nicht nur bei den Australian Open.

Artikel Bilder (4) Lesermeinungen (3)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Michael Klein

"Serve-and-Volley" Spieler a la Stefan Edberg fehlen dem Tennis,

also, ich bin nicht oft der Meinung von Boris Becker. Wirklich nicht.
Aber wo er recht hat, da hat er recht!

Wenn wir mal davon ausgehen, dass die Spieler aus seiner Zeit den Fitnesszustand heutiger Spieler gehabt hätten, dann glaube ich auch, dass z.B. Djokovic und Nadal in dieser Ära nicht so erfolgreich gewesen wären, wie sie es heute sind.

Die Fitness haben heutige Spieler denen von damals in jedem Fall voraus. Das stimmt. Aber wie sieht es bezüglich Spielwitz, Kreativität, Ideenreichtum u.ä. aus?
Die heutige Spielergeneration spielt doch meist das Gleiche. Auf Weltklasseniveau, keine Frage. Das bestreitet auch keiner. Aber wo ist die Genialität eines John McEnroe? Wo sieht man heute noch so ein Volley-Spiel wie es ein Stefan Edberg damals zelebrierte? Das "Chip-and-Charge" Spiel ist auch fast ausgestorben. Oder wo sind, ganz allgemein gefragt, die "Serve-and-Volley" Spieler vom Schlag eines McEnroe, Edberg, Stich, Pat Cash, Yannick Noah oder Pat Rafter, um nur einige zu nennen?

Empfehlen
Closed via SSO

Wie doof soll ich sein?

Skepsis, welche Skepsis? Natürlich glaube ich, dass Yoga, gute Ernährung und Trainingsdisziplin völlig ausreichen, um mehrstündige Matches bei 42 Grad mit knallharten Schlägen und höchstem Tempo bis zum Ende durchzuhalten. Wie sollte ich daran zweifeln?
Bitte eine Liste der Produkte, die ich kaufen muss, um meinen Glauben an die Ethik im Spitzensport zu bekräftigen.

Empfehlen
Andreas Kirsch

Mit einem ganzen Stab von Spezialisten

und Dr. Ferrari.

"Usain Bolt mit Schläger" passt damit wie die berühmte Faust auf's Auge. Usain Bolt ist ja auch nur wegen seiner Gene so schnell und weil er immer gesegnetes Wasser trinkt. Das trifft dann natürlich auf die anderen jamaikanischen Sprinter zu.

Empfehlen

19.01.2013, 16:54 Uhr

Weitersagen
 

Von Reitern und Rappen

Von Evi Simeoni

Wer als Mäzen seiner Leidenschaft im Pferdesport nachgehen kann, hat große Vorteile. Das zeigt wieder der Fall der Stute Bella Donna. Die alte Frage lautet daher: Wie viel Erfolg beim Reiten ist wohl käuflich? Mehr 1 2