http://www.faz.net/-gtl-u7g0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.01.2007, 15:34 Uhr

Amerika Football-Profi Williams bei Schusswechsel getötet

Der 24 Jahre alte amerikanische Football-Profi Darrent Williams vom NFL-Verein Denver Broncos ist durch Schüsse aus einem Fahrzeug heraus in Denver getötet worden. Zwei weitere Personen wurden verletzt.

© AP Darrent Williams starb bei einem Schusswechsel

Die National Football League (NFL) und die Denver Broncos stehen unter Schock. Der 24 Jahre alte Broncos-Profi Darrent Williams ist am Montagmorgen (Ortszeit) bei Schüssen aus einem Fahrzeug heraus in der Innenstadt von Denver getötet worden. Der Verein sei „total geschockt und sprachlos. Uns fehlen die Worte“, sagte Broncos-Sprecher Jim Saccomano.

„Das ist eine schreckliche Tragödie“, sagte Saccomano, der von der Polizei gegen 03.00 Uhr morgens, wenige Stunden nach dem letzten Saisonspiel der Broncos, informiert worden war. Demnach sei die Limousine, in der sich Cornerback Williams und zwei weitere Personen befanden, aus einem anderen Fahrzeug beschossen worden. Dabei wurde der NFL-Profi tödlich getroffen, seine Begleiter, ein Mann und eine Frau, zogen sich Verletzungen zu. Über die Hintergründe der Schießerei war zunächst nichts bekannt.

Mehr zum Thema

Am Silvestertag hatten die Broncos mit einer 23:26-Niederlage nach Verlängerung gegen San Francisco die Play offs verpasst. Williams, der von einer College-Mannschaft aus Oklahoma nach Denver gekommen war, bestritt für die Broncos seine zweite NFL-Saison. Er hatte 2005 als Neuling wegen einer Verletzung nur neun Spiele bestritten. In dieser Saison wurde er für Denver zu einem viel versprechenden Cornerback.

Quelle: FAZ.NET mit Material von dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Rocker-Schießerei in Frankfurt Mutmaßlicher Schütze gefasst

Nach den Schüssen am Vatertag in der Frankfurter Innenstadt werden die Ermittler in Rumänien fündig. Der dort gefasste Verdächtige wird ebenfalls der Hells-Angels-Szene zugerechnet. Mehr

13.05.2016, 13:58 Uhr | Rhein-Main
Oklahoma Tornados fegen über Teile Amerikas

Im amerikanischen Bundesstaat Kansas wurden zwei Menschen lebensgefährlich verletzt. In Oklahoma beschädigte der Sturm mehrere Gebäude. Mehr

26.05.2016, 11:29 Uhr | Gesellschaft
Fünf Verletzte Junge nach illegalem Autorennen in Lebensgefahr

Gefährliches Kräftemessen: Wieder sind Unbeteiligte bei einem illegalen Autorennen verletzt worden. Ein sechsjähriger Junge kämpft um sein Leben. Mehr Von Reiner Burger

20.05.2016, 15:49 Uhr | Gesellschaft
Amerika Schießerei nach Entlassung in Texas

Nach Polizeiangaben sei ein Mann, der von seiner Firma am Mittwochmorgen entlassen worden war, zurückgekehrt und hätte sofort das Feuer eröffnet. Ein Mensch sei ums Leben gekommen. Mehr

05.05.2016, 10:16 Uhr | Gesellschaft
Morde im Taunus Nach Jahrzehnten hellen sich die Fälle auf

Die Polizei bringt Manfred S., den Täter von Schwalbach, mit sechs Frauenmorden in Verbindung - alle auf die gleiche sadistische Weise begangen. Hat er auch den 13 Jahre alten Tristan ermordet? Mehr Von Katharina Iskandar, Wiesbaden

19.05.2016, 18:05 Uhr | Gesellschaft

Götze als Aktie auf zwei Beinen

Von Christian Eichler

Dass ein Chef droht, weil ein Mitarbeiter einen Arbeitsvertrag erfüllen will, gibt es wohl nur im Fußball. Bleibt Mario Götze, droht dem FC Bayern eine Saison mit einem Doppelproblem. Ein Kommentar. Mehr 7