http://www.faz.net/-gtl-8yphw
© AFP, reuters
          11.06.2017

          Letztes Rennen auf Jamaika Sprintstar Usain Bolt: Ein Abschied in 10,03 Sekunden

          Am Samstag hat Sprint-Superstar Usain Bolt sein letztes Rennen auf heimischen Boden im Nationalstadion von Jamaika bestritten. Der achtfache Olympiasieger zeigte sich nach dem 100-Meter-Rennen, in dem die Zeit mit 10,03 Sekunden sekundär war, hoch emotional. Doch noch ist die Karriere für den 30-jährigen nicht völlig vorbei. Denn der Jamaikaner zielt in Richtung WM im August in London. Und dort will er erneut unter Beweis stellen, dass er der Sprinter Nummer eins in der Welt ist. 0