http://www.faz.net/-gtl-750v5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 12.12.2012, 20:45 Uhr

Kurzbahn-WM Biedermann wird Zweiter

Nach den enttäuschenden Olympischen Spielen beginnen die Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul für Paul Biedermann erfolgreich. Über die 200 Meter Freistil wird er Zweiter. Nur Ryan Lochte schwimmt noch schneller.

© dpa Wieder erstarkt: Schwimm-Weltrekordler Paul Biedermann

Paul Biedermann ist zum Auftakt der Kurzbahn-Weltmeisterschaft in Istanbul über 200 Meter Freistil Zweiter geworden. Der Schwimm-Weltrekordler aus Halle an der Saale lieferte dem amerikanischen Titelverteidiger Ryan Lochte, der in 1:41,92 Minuten siegte, ein starkes Rennen und lag dank seines Endspurts im Ziel nur 15 Hundertstelsekunden zurück. „Ich bin erst mal froh über die gute Zeit und dass ich nach den Olympischen Spielen, die eine große Wunde hinterlassen haben, so die winzigen Pflaster sammle, um das irgendwann mal abheilen lassen zu können“, sagte der 26-jährige in Anspielung auf sein Abschneiden von London, wo er keine Medaille gewinnen konnte.

Neue Europarekorde

Conor Dwyer wurde Dritter. Dimitri Colupaev aus Mainz schwamm auf Platz acht. Über 50 Meter Brust unterbot die litauische Olympiasiegern Ruta Meilutyte mit 24,51 Sekunden im Halbfinale den Europarekord der Deutschen Janne Schäfer um vier Hundertstel. Gesamtweltcupsiegerin Katinka Hosszu aus Ungarn verbesserte, als sie den Titel über 200 Meter Schmetterling in 2:02,20 Minuten gewann, den Europarekord um 81 Hundertstelsekunden.

Mehr zum Thema

Kurzbahn-WM in Istanbul, Männer, 200 m Freistil:

1. Ryan Lochte (USA) 1:41,92 Min.
2. Paul Biedermann (Halle/Saale) 1:42,07
3. Conor Dwyer (USA) 1:43,78

...8. Dimitri Colupaev (Mainz) 1:45,38

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Feuer für Rio 2016 Ein Flüchtling als olympischer Fackelträger

In Syrien verlor Schwimmer Ibrahim Al Hussein bei einem Bombenangriff seinen halben Unterschenkel. Nun ist der Flüchtling einer der Athleten, die die olympische Fackel nach Rio tragen. Mehr

27.04.2016, 12:39 Uhr | Sport
Istanbul Erdogan weiht neues Besiktas-Stadion ein

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das neue Fußball-Stadion des Vereins Besiktas Istanbul eingeweiht. Die Zeremonie war umstritten, da der Verein eigentlich eher als politisch links gilt. Mehr

11.04.2016, 15:06 Uhr | Sport
Mehrere Tote Rios Olympia-Radweg stürzt ins Meer

Der Radweg sollte ein Magnet für Olympiatouristen werden, denn er führt an Rios spektakulärer Steilküste entlang. Nun stürzte ein Abschnitt ins Meer und riss mehrere Menschen mit. Mehr

22.04.2016, 08:56 Uhr | Gesellschaft
Video Nach Einweihung: Krawalle vor Besiktas-Stadion in Istanbul

Am Rande der ersten Partie im neu eingeweihten Besiktas-Stadion in Istanbul ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Besiktas-Fans gekommen. Zuvor hatte es viel Ärger um die Einweihung des neuen Stadions gegeben. Mehr

12.04.2016, 14:07 Uhr | Sport
Olympische Spiele Hört Rio die Signale?

Im antiken Olympia ist das olympische Feuer entzündet. Und in Rio brennt’s. Die olympischen Sportverbände sorgen sich um den Zustand der Sportstätten. Mehr Von Evi Simeoni, Lausanne

21.04.2016, 12:11 Uhr | Sport

Eine Frage der Kultur

Von Daniel Meuren

Dem wichtigsten Vereinswettbewerb der Welt geht mit dem FFC Frankfurt der letzte reine Frauenfußballverein verloren – und damit dem Sport an sich eine entscheidende Nuance. Mehr 1

Abonnieren Sie den Newsletter „Sport-Analysen“