http://www.faz.net/-gtl-750v5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 12.12.2012, 20:45 Uhr

Kurzbahn-WM Biedermann wird Zweiter

Nach den enttäuschenden Olympischen Spielen beginnen die Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul für Paul Biedermann erfolgreich. Über die 200 Meter Freistil wird er Zweiter. Nur Ryan Lochte schwimmt noch schneller.

© dpa Wieder erstarkt: Schwimm-Weltrekordler Paul Biedermann

Paul Biedermann ist zum Auftakt der Kurzbahn-Weltmeisterschaft in Istanbul über 200 Meter Freistil Zweiter geworden. Der Schwimm-Weltrekordler aus Halle an der Saale lieferte dem amerikanischen Titelverteidiger Ryan Lochte, der in 1:41,92 Minuten siegte, ein starkes Rennen und lag dank seines Endspurts im Ziel nur 15 Hundertstelsekunden zurück. „Ich bin erst mal froh über die gute Zeit und dass ich nach den Olympischen Spielen, die eine große Wunde hinterlassen haben, so die winzigen Pflaster sammle, um das irgendwann mal abheilen lassen zu können“, sagte der 26-jährige in Anspielung auf sein Abschneiden von London, wo er keine Medaille gewinnen konnte.

Neue Europarekorde

Conor Dwyer wurde Dritter. Dimitri Colupaev aus Mainz schwamm auf Platz acht. Über 50 Meter Brust unterbot die litauische Olympiasiegern Ruta Meilutyte mit 24,51 Sekunden im Halbfinale den Europarekord der Deutschen Janne Schäfer um vier Hundertstel. Gesamtweltcupsiegerin Katinka Hosszu aus Ungarn verbesserte, als sie den Titel über 200 Meter Schmetterling in 2:02,20 Minuten gewann, den Europarekord um 81 Hundertstelsekunden.

Mehr zum Thema

Kurzbahn-WM in Istanbul, Männer, 200 m Freistil:

1. Ryan Lochte (USA) 1:41,92 Min.
2. Paul Biedermann (Halle/Saale) 1:42,07
3. Conor Dwyer (USA) 1:43,78

...8. Dimitri Colupaev (Mainz) 1:45,38

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
EM-Gold für Hentke Einfach nur geil

Doch noch Gold für Deutschland: Franziska Hentke verhindert die erste Schwimm-EM seit 1958 ohne Sieg für deutschen Schwimmer. Doch abgerechnet wird erst im August. Mehr

22.05.2016, 19:50 Uhr | Sport
Rio 2016 Syrischer Flüchtling trägt olympisches Feuer

Der kriegsversehrte syrische Schwimmer Ibrahim al-Hussein hat die olympische Flamme durch ein Flüchtlingslager in Athen getragen. In dem Lager leben derzeit rund 1500 Flüchtlinge. Mehr

27.04.2016, 16:23 Uhr | Sport
EM in London Hentke schwimmt locker ins Finale

So richtig schlau war Franziska Hentke nach zwei Rennen noch nicht – das ist aber auch nicht der Plan. Bei der Schwimm-EM sollen olympische Abläufe getestet werden. So ist das Hauptziel. Mehr

21.05.2016, 20:28 Uhr | Sport
Brasilia Olympisches Feuer brennt in Brasilien

Die Flamme ist in Brasiliens Hauptstadt Brasilia angekommen. Präsidentin Rousseff übergibt die brennende Olympische Fackel an die zweifache Volleyball-Olympiasiegerin Fabiana Claudino. Mehr

03.05.2016, 19:39 Uhr | Sport
Schwimm-EM in London Neidisch auf die Nachbarn

Die deutschen Schwimmer erleben in London eine ernüchternde EM – nur ein Titel durch Franziska Hentke. Der Bundestrainer fordert Veränderungen, die andere Nationen schon umgesetzt haben. Mehr Von Sabrina Knoll, London

23.05.2016, 13:18 Uhr | Sport

Ein Spiel auf Zeit

Von Anno Hecker

Doping-Kontrollen müssen vollkommen frei sein von Einflüssen des Sports und der Politik. Das ist nicht mal in Deutschland der Fall. Die Einsicht kommt zu spät. Zumindest für Rio. Mehr 3 6

Abonnieren Sie den Newsletter „Sport-Analysen“