http://www.faz.net/-gtl-8o2hy

Orte, Zeiten & Ergebnisse : Spielplan der Handball-WM 2017 in Frankreich

  • Aktualisiert am

Nach der WM verlässt Bundestrainer Dagur Sigurdsson die deutschen Handballer. Bild: dpa

          Die 25. Handball-WM der Männer findet vom 11. bis zum 29. Januar 2017 in Frankreich statt. 24 Teams streiten in 88 Spielen um den Titel. Austragungsorte sind Albertville, Brest, Lille, Metz, Montpellier, Nantes, Paris und Rouen. Titelverteidiger ist Gastgeber Frankreich nach dem Sieg 2015 in Qatar.

          Achtelfinale der Handball-WM 2017:

          Samstag, 21. Januar (16.00 Uhr): Norwegen - Mazedonien 34:24 (AF2)
          Samstag, 21. Januar (18.00 Uhr): Frankreich - Island 31:25 (AF3)
          Samstag, 21. Januar (20.45 Uhr): Brasilien - Spanien 27:28 (AF1)
          Samstag, 21. Januar (20.45 Uhr): Russland - Slowenien 26:32 (AF4)

          Sonntag, 22. Januar (16.00 Uhr): Ungarn - Dänemark 27:25 (AF6)
          Sonntag, 22. Januar (16.00 Uhr): Weißrussland - Schweden 22:41 (AF7)
          Sonntag, 22. Januar (18.00 Uhr): Deutschland - Qatar 20:21 (AF8)
          Sonntag, 22. Januar (20.45 Uhr): Kroatien - Ägypten 21:19 (AF5)

          Viertelfinale der Handball-WM 2017:

          Dienstag, 24. Januar (17.00 Uhr): Norwegen - Ungarn 31:28 (VF2)
          Dienstag, 24. Januar (19.00 Uhr): Frankreich - Schweden 33:30 (VF3)
          Dienstag, 24. Januar (20.45 Uhr): Spanien - Kroatien 29:30 (VF1)
          Dienstag, 24. Januar (20.45 Uhr): Slowenien - Qatar 32:30 (VF4)

          Halbfinale der Handball-WM 2017:

          Donnerstag, 26. Januar (20.45 Uhr): Frankreich - Slowenien 31:25
          Freitag, 27. Januar (20.45 Uhr): Kroatien - Norwegen 25:28 n.V.

          Spiel um Platz drei der Handball-WM 2017:

          Samstag, 28. Januar (20.45 Uhr): Slowenien - Kroatien 31:30

          Finale der Handball-WM 2017:

          Sonntag, 29.01.2017 (17.30 Uhr): Frankreich - Norwegen 33:26

          „Making of“-Video : Die Handball-Europameister lesen die F.A.Z.

          President's Cup (PC) und Plazierungsspiele in Brest:

          Samstag, 21. Januar (14.00 Uhr): Japan - Angola 37:26 (PC1)
          Samstag, 21. Januar (16.00 Uhr): Polen - Tunesien 28:26 (PC2)
          Sonntag, 22. Januar (14.00 Uhr): Chile - Bahrein 35:30 (PC3)
          Sonntag, 22. Januar (16.00 Uhr): Saudi-Arabien - Argentinien 22:24 (PC4)

          Montag, 23. Januar (13.00 Uhr): Angola - Bahrein 26:32
          Montag, 23. Januar (15.00 Uhr): Japan - Chile 29:35
          Montag, 23. Januar (18.00 Uhr): Tunesien - Saudi-Arabien 39:30
          Montag, 23. Januar (20.00 Uhr): Polen - Argentinien 24:22

          Gruppe A in Nantes (Frankreich, Polen, Russland, Brasilien, Japan, Norwegen)

          Mittwoch, 11. Januar (17.45 Uhr): Frankreich - Brasilien 31:16
          Donnerstag, 12. Januar (17.45 Uhr): Russland - Japan 39:29
          Donnerstag, 12. Januar (20.45 Uhr): Polen - Norwegen 20:22

          Freitag, 13. Januar (17.45 Uhr): Japan - Frankreich 19:31
          Samstag, 14. Januar (14.45 Uhr): Brasilien - Polen 28:24
          Samstag, 14. Januar (17.45 Uhr): Norwegen - Russland 28:24

          Sonntag, 15. Januar (17.45 Uhr): Frankreich - Norwegen 31:28
          Sonntag, 15. Januar (20.45 Uhr): Brasilien - Japan 27:24
          Montag, 16. Januar (20.45 Uhr): Polen - Russland 20:24

          Dienstag, 17. Januar (14.00 Uhr): Norwegen - Brasilien 39:26
          Dienstag, 17. Januar (17.45 Uhr): Polen - Japan 26:25
          Dienstag, 17. Januar (20.45 Uhr): Russland - Frankreich 24:35

          Donnerstag, 19. Januar (14.00 Uhr): Russland - Brasilien 28:24
          Donnerstag, 19. Januar (17.45 Uhr): Frankreich - Polen 26:25
          Donnerstag, 19. Januar (20.45 Uhr): Japan - Norwegen 23:38

          1. Frankreich - 154:112 Tore - 10 Punkte
          2. Norwegen - 155:124 - 8
          3. Russland - 139:136 - 6
          4. Brasilien - 121:146 - 4
          5. Polen - 115:125 - 2
          6. Japan - 120:161 - 0

          Weitere Themen

          Frankfurt bejubelt den DFB-Pokal am Römer Video-Seite öffnen

          Der Pott ist da : Frankfurt bejubelt den DFB-Pokal am Römer

          Nach genau 30 Jahren können die Fans der Eintracht wieder den DFB-Pokal bejubeln. Das Team mit dem Adler auf der Brust ließ sich rund um Niko Kovac entsprechend feiern. Auch Vertreter aus der Politik feierten mit Eintracht Frankfurt.

          Topmeldungen

          Skandal im Bamf : Seehofer kündigt scharfe Konsequenzen in Asyl-Affäre an

          In Bremen wurden massenhaft unzulässige Asylbescheide ausgestellt. Der Innenminister sieht dadurch das gesamte Bundesamt für Migration beschädigt – und schließt personelle Konsequenzen nicht mehr aus. SPD und Opposition stellen noch weitere Forderungen an Horst Seehofer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.