Home
http://www.faz.net/-ho4-75vi0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Handball-WM Kroatien schlägt Spanien

Die Gastgeber verlieren ihr letztes Spiel der Vorrunde. Spanien unterliegt Kroatien, das sich Platz eins sichert. Weißrussland deklassiert Saudi-Arabien und erreicht ebenfalls die K.o.-Runde.

© dpa Vergrößern Spanien stemmt sich gegen die Niederlage und verliert doch

Kroatien hat bei der Handball-Weltmeisterschaft Gastgeber Spanien bezwungen und sich den ersten Platz in der Gruppe D gesichert. Der Olymipa-Dritte setzte sich am Samstagabend in Madrid gegen die Spanier mit 27:25 (15:13) durch.

Im Achtelfinale treffen die Kroaten nach fünf Vorrundensiegen nun auf Weißrussland. Spaniens Kontrahent in der K.o.-Runde stand am frühen Samstagabend noch nicht fest. Für die Gastgeber war es die erste Niederlage beim Heimturnier nach vier Siegen.

Weißrussland, das Team des ehemaligen Bundesliga-Trainers Juri Schewzow, deklassierte in Saragossa im abschließenden Vorrundenspiel Saudi-Arabien mit 33:15 (18:5) und belegt durch den zweiten Sieg im Turnier Platz vier in der Gruppe C. Zuvor hatten hier bereits Polen, Serbien und Slowenien die K.o.-Runde erreicht.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tennis-WM Federer deklassiert Murray

Andy Murray wird von Roger Federer bei der Tennis-WM deklassiert und kann doch froh sein. Im zweiten Satz gewinnt er beim 0:6, 1:6 immerhin noch ein Spiel und entgeht einer Blamage. Neben Federer steht auch Kei Nishikori im Halbfinale. Mehr

13.11.2014, 17:53 Uhr | Sport
Tennis-WM Gut, besser, Djokovic

Novak Djokovic bleibt das Maß aller Dinge: Bei der Tennis-WM besiegt der Serbe den Schweizer Wawrinka souverän und steht kurz davor, auch das Jahr 2014 als Weltranglistenerster zu beenden. Zuvor setzte sich Tomas Berdych sicher in zwei Sätzen gegen Marin Cilic durch. Mehr

12.11.2014, 23:31 Uhr | Sport
Kampf in Hamburg Klitschko boxt Pulew ins Krankenhaus

Wladimir Klitschko schickt Kubrat Pulew mehrfach auf die Bretter – bis er den Herausforderer in der fünften Runde entscheidend trifft. Pulew muss ins Krankenhaus und hat doch Glück im Unglück. Mehr

15.11.2014, 23:42 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.01.2013, 21:20 Uhr