http://www.faz.net/-gtl-75vi0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.01.2013, 21:20 Uhr

Handball-WM Kroatien schlägt Spanien

Die Gastgeber verlieren ihr letztes Spiel der Vorrunde. Spanien unterliegt Kroatien, das sich Platz eins sichert. Weißrussland deklassiert Saudi-Arabien und erreicht ebenfalls die K.o.-Runde.

© dpa Spanien stemmt sich gegen die Niederlage und verliert doch

Kroatien hat bei der Handball-Weltmeisterschaft Gastgeber Spanien bezwungen und sich den ersten Platz in der Gruppe D gesichert. Der Olymipa-Dritte setzte sich am Samstagabend in Madrid gegen die Spanier mit 27:25 (15:13) durch.

Im Achtelfinale treffen die Kroaten nach fünf Vorrundensiegen nun auf Weißrussland. Spaniens Kontrahent in der K.o.-Runde stand am frühen Samstagabend noch nicht fest. Für die Gastgeber war es die erste Niederlage beim Heimturnier nach vier Siegen.

Weißrussland, das Team des ehemaligen Bundesliga-Trainers Juri Schewzow, deklassierte in Saragossa im abschließenden Vorrundenspiel Saudi-Arabien mit 33:15 (18:5) und belegt durch den zweiten Sieg im Turnier Platz vier in der Gruppe C. Zuvor hatten hier bereits Polen, Serbien und Slowenien die K.o.-Runde erreicht.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eishockey-WM Deutschland profitiert von Kanada

Das Viertelfinale ist schon vor dem Spiel am Abend erreicht: Dank Kanadas Sieg gegen Frankreich steht das deutsche Eisockey-Team bei der WM in der Runde der letzten acht. Mehr

16.05.2016, 18:05 Uhr | Sport
Madrid Regierungsbildung in Spanien gescheitert

Nach dem Scheitern der Regierungsbildung in Spanien werden die Wähler im Juni erneut an die Urnen gerufen. Mehr

01.05.2016, 12:38 Uhr | Politik
Eishockey-WM Deutschland gewinnt gegen Außenseiter Ungarn

Nur mit einer späten Leistungssteigerung ist den deutschen Eishockey-Herren der Sieg gegen Ungarn geglückt. Im Viertelfinale droht ein ganz schwerer Brocken. Mehr

16.05.2016, 22:08 Uhr | Sport
Im Heimatort von Ronaldo Er hasste es zu verlieren

Im Champions-League-Finale kämpft Cristiano Ronaldo mit Real Madrid um die europäische Fußballkrone, in seiner Heimatstadt Funchal auf Madeira ist der mehrfache Weltfußballer längst unsterblich. Dort hat er sein eigenes Museum und ältere Bewohner erinnern sich an einen dünnen aber flinken Straßenkicker - dem auf dem Platz des Öfteren die Tränen kamen. Mehr

27.05.2016, 14:56 Uhr | Sport
Deutschland schlägt die USA Kleine Sensation auf Eis

Das Viertelfinale ist fast sicher: Das deutsche Eishockey-Team schlägt bei der WM in Russland überraschend die USA. Ein letztes Vorrundenspiel steht aber noch an. Mehr

15.05.2016, 17:39 Uhr | Sport