http://www.faz.net/-gtl-8qhqg

Handball-WM : Spanien, Dänemark und Kroatien im Achtelfinale

  • Aktualisiert am

Der dänische Superstar Mikkel Hansen (M.) steigt gegen die schwedischen Spieler zum Wurf auf. Bild: Reuters

Die drei Mitfavoriten in der Handball-WM haben das Achtelfinale erreicht. Das deutsche Team scheint auf ein Finale um den Gruppensieg gegen Kroatien zuzusteuern. Bitter lief es für den Olympia-Vierten.

          Die Mitfavoriten Spanien, Dänemark und Deutschlands Gruppengegner Kroatien haben bei der Handball-WM in Frankreich vorzeitig das Achtelfinale erreicht. Die Kroaten setzten sich am Montagabend in Rouen in einem engen Duell mit 31:25 (18:15) gegen Weißrussland durch. Nach Kroatiens drittem Sieg im dritten Spiel läuft es damit immer mehr auf ein Finale um den Gruppensieg am kommenden Freitag (17.45 Uhr) gegen die DHB-Auswahl hinaus.

          Auf dem besten Weg zum Gruppensieg sind auch die Dänen, die ein hochspannendes skandinavisches Duell mit Schweden in Paris mit 27:25 (14:10) für sich entschieden. Bedanken konnten sie sich bei ihrem überragenden Torhüter Niklas Landin, der zum Spieler des Spiels gewählt wurde. Mit zahlreichen Paraden hatte der Keeper des THW Kiel die Schweden auf Distanz gehalten. Sein Kieler Teamkollege Niclas Ekberg war mit sieben Treffern bester Werfer der Schweden, Superstar Mikkel Hansen war mit acht Toren für Dänemark am erfolgreichsten.

          Kiril Lazarov bester Torschütze seines Teams

          Die Spanier hatten mit Angola keine Probleme und siegten klar mit 42:22 (21:10). Im Achtelfinale stehen auch die Slowenen, die ebenfalls den dritten Sieg im dritten Spiel feierten. Gegen Mazedonien um Superstar Kiril Lazarov, der mit starken neun Treffern abermals bester Torschütze seines Teams und der Partie war, setzte sich Slowenien mit 29:22 (16:10) durch.

          Alles andere als ideal läuft es dagegen weiter für die Polen. Der Olympia-Vierte verlor auch sein drittes WM-Spiel gegen Russland mit 20:24 (9:13) und hat kaum noch Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde.

          Quelle: hepo./dpa

          Weitere Themen

          Ehrung der Nobelpreisträger Video-Seite öffnen

          Oslo und Stockholm : Ehrung der Nobelpreisträger

          In Oslo ist der Friedensnobelpreis an die internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) übergeben worden. Gleichzeitig wurden in Schweden die anderen Preisträger ausgezeichnet. Alle Preise sind jeweils mit rund 900.000 Euro dotiert.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Kooperationsmodell : Die Rettung für die SPD?

          Mit einem Kooperationsmodell wollen manche Genossen das Dilemma lösen, nicht regieren zu wollen, aber wohl zu müssen. Für die SPD hätte dieses Experiment tatsächlich viel Charme – aber was ist mit Angela Merkel? Eine Analyse.
          Was ist nun die richtige Messung?

          Blutdruckmessung : Der Streit um die Obergrenze

          In den Vereinigten Staaten gelten neue Werte für die Diagnose Bluthochdruck. Über Nacht wurden dadurch Millionen Amerikaner zu Patienten. Wer legt solche Werte fest – und wieso?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.