http://www.faz.net/-2au
Hängender Kopf bei Paul Drux (r.): Für ihn ist die EM beendet.

Handball-EM : Meniskusriss bei Drux

Rückraumspieler Drux fehlt den deutschen Handballern in der entscheidenden Phase der EM. Er soll noch in dieser Woche operiert werden. Für ihn kehrt wohl ein eben noch Aussortierter zurück ins Team.

Handball-EM : Das große Dilemma der Deutschen

Die Handballer zeigen gegen Dänemark die beste Leistung im Turnier. Trotzdem gibt es die erste Niederlage bei der EM. Der Einzug ins Halbfinale ist für die Deutschen nun in weiter Ferne.

Premier League : Blamage für Klopp und Liverpool

    Seite 1/9

    Handball-EM 2018

    Die Handball-EM 2018 in Kroatien

    Die 13. Handball-EM findet vom 12. - 28. Januar 2018 in Kroatien statt. 16 Teams spielen in 45 Partien den Europameister aus. Austragungsorte sind Zagreb, Split, Varadzin und Porec. Die Auslosung ergab folgende Gruppen: In Gruppe A in Split spielen Gastgeber Kroatien, Schweden, Serbien, Island, in Gruppe B in Porec Frankreich, Weißrussland, Norwegen, Österreich, in Gruppe C in Zagreb Europameister Deutschland, Mazedonien, Montenegro, Slowenien, und in Gruppe D in Varadzin Spanien, Dänemark, Tschechien, Ungarn.


    Nach der Vorrunde qualifizieren sich die besten drei Teams einer Gruppe für die Hauptrunde, die Vierten scheiden aus. Danach gibt es Plazierungsspiele, die Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Endspiel. Der Titelverteidiger ist die deutsche Mannschaft. Das DHB-Team tritt erstmals bei einem großen Turnier mit dem neuen Bundestrainer Christian Prokop an.


    Wo wird die Handball-EM übertragen? Die deutschen Spiele sind im TV in ARD und ZDF zu sehen. Im Internet gibt es in der Mediathek auch Streams. Wer sichert sich das Ticket für die entscheidenden Spiele? Kommt mit-Favorit Deutschland weiter? Auf unserer Sonderseite gibt es alle Infos zu Ergebnissen, Spielplan, Tabellen, Aufstellungen, Austragungsorten und News.