http://www.faz.net/-gtl-7xis1

Handball-Bundesliga : Füchse gehen ein

  • Aktualisiert am

Gut aufgelegt, dennoch chancenlos: Füchse-Torwart Heinevetter Bild: dpa

Die Berliner Füchse kassieren in der Handball-Bundesliga ihre vierte Niederlage nacheinander. Die Rhein-Neckar-Löwen zeigen sich von der Erlangen-Pleite erholt.

          Die Berliner Füchse haben in der Handball-Bundesliga gegen die Rhein-Neckar Löwen ihre vierte Pflichtspiel-Niederlage in Serie kassiert. Der Pokalsieger unterlag am Sonntag nach einer desaströsen zweiten Halbzeit dem Tabellenzweiten mit 20:30 (10:12) und muss den Blick weiter nach unten in der Tabelle richten.

          Die Füchse liefen überraschend mit dem am Knie verletzten Fredrik Petersen auf. Auch Mattias Zachrisson spielte nach seiner Hüftprellung. Dennoch lag der Gast aus Mannheim schnell 4:1 vorn. Nach anfänglicher Schwäche stand die Füchse-Abwehr mit einem gut aufgelegten Torwart Silvio Heinevetter dann aber besser. Mit einer zwischenzeitlichen 4:0-Serie erzielte Pavel Horak die 7:6-Führung.

          Die Rhein-Neckar Löwen ließen sich davon nicht beeindrucken und gingen wieder in Führung. Die Füchse hielten dagegen und die Partie offen. Nach der Pause drehte der Gast aber auf, und die Berliner verloren den Anschluss. Am Ende kassierten die Hausherren die zweithöchste Niederlage der Saison.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Frühes Tor setzt „Lilien“ matt

          0:1-Niederlage in Düsseldorf : Frühes Tor setzt „Lilien“ matt

          Die Gegentorflut beendet Darmstadt 98 beim Spitzenreiter. Dennoch verlieren die „Lilien“ ihr Spiel bei Fortuna Düsseldorf. Das einzige Gegentor fällt früh – und die letzte Chance vergibt der Torwart.

          Topmeldungen

          Toronto vom Wasser aus betrachtet - auf der Seite will Google die „smart City“ bauen.

          „Smart City“ : Hier baut Google die intelligente Stadt

          Viele Roboter, wenige Autos und Müll und Pakete werden unterirdisch transportiert: Der Technologiekonzern Alphabet hat sich eine Metropole für sein nächstes großes Projekt ausgesucht. Darum geht es.
          Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy kann im Katalonien-Konflikt auf die Unterstützung aus der Opposition hoffen.

          Konflikt in Spanien : Selten harmonisch

          Von der Minderheitsregierung zur gefühlten großen Koalition: Die Katalonien-Krise eint die Parteien in Madrid. Sie wollen die Wahl eines neuen Regionalparlaments in Katalonien.
          Eine Fliege auf einem Grashalm bei Burgdorf in der Region Hannover.

          Kommentar zum Insektensterben : Sommer ohne Surren

          Das große Insektensterben zeigt: Die Industrialisierung der Landwirtschaft muss intelligenter weitergehen, als sie begonnen hat. Und vor allem auch nicht naiv.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.