http://www.faz.net/-gtl-6xeqh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Zitate des Tages Glanzstücke und Kapriolen

Athleten zeigen nicht nur auf den Spielfeldern Höchstleistungen. Auch vor den Mikrofonen gelingen oft Glanzstücke – aber auch Querschläger. Wir sammeln die Sportsprüche des Tages.

    1/740
„Ich hatte das Rennen eigentlich schön fürs Aufwärmen genommen.“
© AFP Vergrößern

„Ich hatte das Rennen eigentlich schön fürs Aufwärmen genommen.“

Marco Koch, deutscher Schwimmer, und seit der Nacht zum Donnerstag Kurzbahn-Weltmeister über 100 Meter Brust, verblüffte sich selbst mit seinem Sieg im kanadischen Ort Windsor. „Wir hatten sogar überlegt, abzumelden, um mich für morgen zu schonen“, sagte er nach seinem Sieg auf seiner Nebenstrecke: „Und jetzt gewinne ich. Witzig, hätte ich nicht gedacht“. Am Donnerstag bestreitet er über seine Spezialstrecke 200 Meter Brust, auf der er seit November den Weltrekord hält, seinen Vorlauf. „In dieser Form traue ich ihm alles zu“, sagte Chefbundestrainer  Henning Lambertz (ad./8. Dezember 2016).