Home
http://www.faz.net/-gtl-7q81h
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Ewige WM-Torjägerliste Ronaldo will Klose „verhexen“ lassen

Ronaldo will seinen Rekord von 15 WM-Tore nicht an Miroslav Klose verlieren. „El Fenómeno“ bat die Fans im deutschen Spielort Fortaleza darum, den DFB-Torjäger, der bisher 14 Treffer hat, etwas zu verhexen.

© dpa Wer strahlt schöner? Ronaldo (rechts) beim Fan Fest in Fortaleza

Brasiliens ehemaliger Stürmer-Star Ronaldo wünscht Miroslav Klose etwas Pech, um bei der Fußball-WM seinen Rekord nicht zu verlieren. Der Weltmeister von 2002 führt mit 15 Treffern die Torjägerliste an. Der für Lazio Rom spielende deutsche Angreifer kam bislang auf 14 WM-Treffer. Ronaldo appellierte nun bei der Eröffnung des „Fan Festes“ am WM-Spielort Fortaleza an seine Landsleute, den Konkurrenten etwas zu verhexen. Aberglaube ist in Brasilien stark verbreitet.

Der einst als „El Fenómeno“ berühmte Torjäger sagte: „Ich bitte euch um einen Gefallen, weil Deutschland hier spielt. Verhext Klose doch ein bisschen, das wäre sehr gut.“ Ronaldo erzielte beim WM-Finale 2002 gegen Deutschland die beiden spielentscheidenden Treffer. Klose könnte sich nun bei seinem letzten WM-Einsatz ausgerechnet in Brasilien dafür „rächen“ und Ronaldo den Rekord abnehmen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
0:1 in Rom Bayers bittere Königsklassen-Pille

Trotz guter Leistung ist es für Leverkusen noch ein weiter Weg in die Champions League. Bei Lazio Rom verliert Bayer durch den Treffer des für den verletzten Klose eingewechselten Keita – auch weil ein Treffer von Calhanoglu nicht gegeben wird. Mehr

18.08.2015, 22:52 Uhr | Sport
Rückspiel gegen Barcelona Thomas Müller: Im Fußball ist viel möglich

Trotz der 0:3-Niederlage im Hinspiel gegen den FC Barcelona hat Bayern München die Hoffnung auf das Champions League-Finale noch nicht aufgegeben. Mehr

11.05.2015, 18:08 Uhr | Sport
Champions-League-Playoffs Klose fehlt im Rückspiel gegen Leverkusen

Kurz nach dem Spiel hatte Miroslav Klose ein schlechtes Gefühl. Nun bestätigen sich die Befürchtungen. Der Stürmer von Lazio Rom fehlt nicht nur in der zweiten Partie gegen Leverkusen in den Playoffs zur Champions League. Mehr

20.08.2015, 22:42 Uhr | Sport
Countdown zum Finale Champions League-Pokal in Berlin angekommen

Am Samstag spielen der FC Barcelona und Juventus Turin in Berlin um die Krone im europäischen Club-Fußball. Der Champions League-Pokal ist derweil bereits in Berlin eingetroffen. Mehr

05.06.2015, 13:28 Uhr | Sport
1:0 gegen Leverkusen Pechvogel Klose droht längere Pause

Mit 37 Jahren beeindruckt Miroslav Klose noch immer. Beim 1:0-Sieg über Leverkusen trifft er erst den Pfosten, muss zur Halbzeit aber raus. Die Verletzungspause könnte länger dauern. Seinen Humor verliert Klose aber nicht. Mehr

19.08.2015, 10:59 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 09.06.2014, 18:49 Uhr

Im Rausch des Geldes

Von Michael Horeni

Der gesamte De-Bruyne-Deal dürfte sich auf gut 150 Millionen Euro belaufen. Mit Ethik muss man dem Fußball nicht kommen. Aber es ist schlicht obszön, wie hier Vermögen verschwendet wird. Mehr 86 55