http://www.faz.net/-gtl-7lr40
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.01.2014, 06:07 Uhr

Wirbel wegen Neymar Aufstand bei Santos

Nachdem die Transfer-Affäre um Neymar schon Barça-Präsidenten Rossell zum Rücktritt getrieben hat, ist jetzt der FC Santos dran: Vorstandsmitgliedern fordern die Amtsenthebung des Vereinspräsidenten Filho.

von , Sao Paulo
© AFP Lukrativ: Von der Transfersumme sollen Neymar und sein Vater mehr als die Hälfte erhalten haben

Die Affäre um die verschleierte Höhe der Ablösesumme für Neymar bei dessen Wechsel vom Juni 2013 zum FC Barcelona erschüttert auch den Heimatverein des brasilianischen Nationalspielers. Mitglieder des Vorstands beim FC Santos, dessen Jugendakademie Neymar durchlief und bei dem er seine Profikarriere begann, fordern die Amtsenthebung von Vereinspräsident Odílio Rodrígues Filho.

Matthias Rüb Folgen:

Rodrígues soll die Verantwortung dafür tragen, dass der Löwenanteil der Ablösesumme an Neymars Vater sowie an den 21 Jahre alten Spieler selbst geflossen ist statt in die Kassen des offensichtlich bei dem Transfer übervorteilten Klubs.

Neymars Vater soll vor Gericht aussagen

Wegen der Affäre Neymar war Barça-Präsident Sandro Rossell zurückgetreten. Statt wie von Rossell behauptet, sind bei dem spektakulären Spielertransfer nicht nur 57 Millionen Euro, sondern 95 Millionen Euro geflossen. Mehr als die Hälfte dieser Summe haben Neymars Vater als Manager und Vermittler seines Sohnes sowie Neymar selbst als Handgeld erhalten.

Neymars Vater soll in der Sache vor einem spanischen Gericht aussagen, das wegen möglichen Betrugs bei dem spektakulären Transfer ermittelt. Mitglieder des Vorstands und Interessenvertreter von Fans des FC Santos fordern Einsicht in sämtliche Akten der spanischen Ermittler.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Transferticker Mourinho kontert Kritik vom FC Bayern

Trainer redet über Schweinsteiger und Rummenigge +++ Konkurrent von Trapp verlässt Paris +++ Mustafi auf dem Weg nach England +++ Schalke holt U-21-Nationalspieler +++ Alle Infos im Transferticker bei FAZ.NET. Mehr

26.08.2016, 20:04 Uhr | Sport
Rekorde und Skandale Bilanz von Olympia 2016

Fabelrekorde und Dopingsperren, Medaillenglanz und Affären um amerikanische Schwimmer und Ticketverkäufe: Sportliche Triumphe und Skandale haben Licht und Schatten auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro geworfen. Mehr

24.08.2016, 18:03 Uhr | Sport
Von Embolo bis Sanches Das sind die neuen Jungstars der Bundesliga

Nicht nur Dortmund holt in seinem 220-Millionen-Sommer spannende Spieler in die Bundesliga. Auch andere Klubs geben teils erstaunlich viel Geld aus für Jungstars. Bei einem kommt selbst der FC Bayern zu spät. Mehr

25.08.2016, 10:21 Uhr | Sport
Auslosung der Gruppenphase Schweres Los für Gladbach in der Champions League

Nach dem fulminantem Spiel gegen YB Bern wird es in der Champions League für die Borussen haarig: Die Elf aus Mönchengladbach muss gegen Celtic Glasgow, Manchester City und den spanischen Meister FC Barcelona ran. Mehr

26.08.2016, 13:19 Uhr | Sport
Kurz vor der Grundsteinlegung Brisante Geheimberichte über Stuttgart 21

Der Bundesrechnungshof wird in wenigen Tagen neue Zahlen und Fakten zu Stuttgart 21 veröffentlichen. Die Kosten könnten weiter steigen, die Risiken werden ignoriert. Auch über die Grundsteinlegung wird gestritten. Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

26.08.2016, 15:10 Uhr | Wirtschaft

Guardiolas wahre Erben

Von Michael Horeni

Gegen Bremen eröffnet der FC Bayern die neue Bundesligasaison – und wieder wagt niemand zum Sturz des Meisters aufzurufen. Dabei gibt es einige Gründe, weshalb den Münchnern diesmal beizukommen wäre. Ein Kommentar. Mehr 8 10