Home
http://www.faz.net/-gtl-7lr40
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wirbel wegen Neymar Aufstand bei Santos

Nachdem die Transfer-Affäre um Neymar schon Barça-Präsidenten Rossell zum Rücktritt getrieben hat, ist jetzt der FC Santos dran: Vorstandsmitgliedern fordern die Amtsenthebung des Vereinspräsidenten Filho.

© AFP Lukrativ: Von der Transfersumme sollen Neymar und sein Vater mehr als die Hälfte erhalten haben

Die Affäre um die verschleierte Höhe der Ablösesumme für Neymar bei dessen Wechsel vom Juni 2013 zum FC Barcelona erschüttert auch den Heimatverein des brasilianischen Nationalspielers. Mitglieder des Vorstands beim FC Santos, dessen Jugendakademie Neymar durchlief und bei dem er seine Profikarriere begann, fordern die Amtsenthebung von Vereinspräsident Odílio Rodrígues Filho.

Matthias Rüb Folgen:

Rodrígues soll die Verantwortung dafür tragen, dass der Löwenanteil der Ablösesumme an Neymars Vater sowie an den 21 Jahre alten Spieler selbst geflossen ist statt in die Kassen des offensichtlich bei dem Transfer übervorteilten Klubs.

Neymars Vater soll vor Gericht aussagen

Wegen der Affäre Neymar war Barça-Präsident Sandro Rossell zurückgetreten. Statt wie von Rossell behauptet, sind bei dem spektakulären Spielertransfer nicht nur 57 Millionen Euro, sondern 95 Millionen Euro geflossen. Mehr als die Hälfte dieser Summe haben Neymars Vater als Manager und Vermittler seines Sohnes sowie Neymar selbst als Handgeld erhalten.

Neymars Vater soll in der Sache vor einem spanischen Gericht aussagen, das wegen möglichen Betrugs bei dem spektakulären Transfer ermittelt. Mitglieder des Vorstands und Interessenvertreter von Fans des FC Santos fordern Einsicht in sämtliche Akten der spanischen Ermittler.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Der Bundesliga weit voraus Die unglaubliche Finanzkraft der Premier League

Englische Fußballvereine locken Stars mit neuen Rekordsummen: Manchester United bietet angeblich 290 Millionen Euro für einen Spieler. Bundesligaklubs können nicht mithalten – und könnten in Zukunft weiter zurückfallen. Mehr Von Thilo Neumann

27.08.2015, 16:12 Uhr | Wirtschaft
Finale in Berlin Barca gewinnt Champions League und holt das Triple

Der FC Barcelona hat Juventus Turin im Finale der Champions League besiegt und damit ein historisches zweites Triple geholt. Mehr

07.06.2015, 10:38 Uhr | Sport
Start der Priméra Division Barca ohne Abwehr, Real ohne System

Peinliche Pleiten, missmutige Stimmung: Vor dem Start der spanischen Liga sind die beiden mächtigsten Klubs noch in der Findungsphase. Ein anderer Verein hat dagegen mächtig aufgerüstet. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

22.08.2015, 14:38 Uhr | Sport
Bundesliga-Vorschau Für Bayern zählt nicht Bayer, sondern Barca

Der Meistertitel ist sicher, der Pokal verspielt: Das Spiel in Leverkusen ist für den FC Bayern nur eine Zwischenstation vor dem Halbfinale in der Champions League in Barcelona. Für Bayer indes geht es um viel. Mehr

01.05.2015, 18:04 Uhr | Sport
Fußball-Transferticker Auch Perisic verlässt den VfL Wolfsburg

Perisic verlässt den VfL ++ Dante wechselt nach Wolfsburg ++ Schalke dementiert Draxler-Abgang ++ Ibisevic hat neuen Verein ++ Bayer blitzt bei RB ab ++ Dortmunder nach Paderborn ++ Alle Infos im Transferticker. Mehr

30.08.2015, 21:42 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 28.01.2014, 06:07 Uhr

Und der Kunde zahlt

Von Peter Penders

De Bruyne, Son, Firmino: Die englischen Vereine kaufen ein, als gäbe es kein Morgen mehr. Doch Entrüstung ist fehl am Platz. Am Ende sind wir als Fans für den Geldrausch verantwortlich. Mehr 23 10