Home
http://www.faz.net/-gtm-757cz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Wettbetrug Prozess gegen Sapina muss neu verhandelt werden

Der Prozess gegen den zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilten Fußball-Wettbetrüger Ante Sapina muss zum Teil neu verhandelt werden, entschied der Bundesgerichtshof.

© dapd Vergrößern Vielleicht Kronzeuge? Ante Sapina

Der Prozess gegen den Fußball-Wettbetrüger Ante Sapina muss zum Teil neu verhandelt werden. Das entschied der Bundesgerichtshof in einem am Donnerstag verkündeten Urteil. Das Landgericht Bochum habe nicht geprüft, ob eine Strafmilderung nach der sogenannten Kronzeugenregelung in Frage komme. Andererseits müsse zu Lasten von Sapina nochmals geprüft werden, ob in einigen Fällen statt eines Betrugsversuchs möglicherweise doch ein vollendeter Betrug vorliegt (Az. 4 StR 55/12).

Sapina war im Mai vergangenen Jahres zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte gemeinsam mit Komplizen im großen Stil Wetten auf manipulierte Fußballspiele plaziert und damit insgesamt 2,3 Millionen Euro eingenommen. Der BGH hob die Urteile gegen Sapina und zwei seiner Komplizen teilweise auf und verwies die Fälle zur neuen Verhandlung zurück an das Landgericht Bochum.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Rhein-Main Mehrjährige Haft für zwei Cannabis-Züchter

Der Anbau von Marihuana-Pflanzen kommt zwei Männer aus dem Großraum Frankfurt teuer zu stehen. Sie müssen jeweils für mehrere Jahre in Haft, wie das Landgericht Frankfurt entschieden hat. Mehr

25.09.2014, 13:48 Uhr | Rhein-Main
Sechs Jahr Haft für ehemaligen israelischen Ministerpräsident Olmert

Erstmals in der Geschichte Israels ist ein früherer Regierungschef zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der ehemalige Ministerpräsident Ehud Olmert soll wegen Korruption für sechs Jahre in Haft, entschied ein Gericht am Dienstag in Tel Aviv. Mehr

13.05.2014, 11:22 Uhr | Politik
Düsseldorfer Islamistenprozess Ein Richter für extreme Fälle

Frank Schreiber führt den Prozess gegen die mutmaßlichen Bombenleger vom Bonner Hauptbahnhof. Dass er somit zum Gesicht des Rechtsstaates geworden ist, war kaum abzusehen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

20.09.2014, 19:22 Uhr | Politik
Urteilsbegründung auf Freitag vertagt

Die zuständige Richterin hat die Urteilsbegründung im Prozess gegen den südafrikanischen Sprinter Oscar Pistorius auf Freitag vertagt. Vor dem Gerichtsgebäude in Pretoria forderten Demonstranten die Verurteilung des Sportlers. Mehr

12.09.2014, 09:26 Uhr | Gesellschaft
Landgericht Rostock Manager von Pleitefonds der Volkssolidarität muss ins Gefängnis

Mehr als 1000 ältere Menschen hat der Geschäftsführer zweier Verbände der Volkssolidarität um ihre Ersparnisse gebracht. Der Schaden betrug mehr als eine Million Euro. Das Landgericht Rostock verurteilte den Manager wegen gewerbsmäßigen Betrugs. Mehr

25.09.2014, 11:13 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 12:05 Uhr

Der Sport muss ins Boot steigen

Von Anno Hecker

Die Politik einigt sich auf einen Entwurf zu einem Anti-Doping-Gesetz. Man muss den Eindruck haben, der Spitzensport sitze nicht mit im Boot, wenn in Berlin über sein Schicksal entschieden wird. Mehr 1

Ergebnisse, Tabellen und Statistik