Home
http://www.faz.net/-gtl-rx1k
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Sven-Göran Eriksson Wenn ein „Scheich“ die Zunge lockert

Als Nationaltrainer ist Sven-Göran Eriksson in England ein gefragter Mann. Schön, wenn sich dann in Dubai ein reicher Scheich Zeit für ein gemütliches Fußball-Gespräch nimmt. Dumm nur, wenn der Scheich nicht echt ist.

© picture-alliance / dpa/dpaweb Freundlicher Plauderer: Sven-Göran Eriksson

Falsche Scheichs sind, etwa im Rheinland, um diese Jahreszeit kein seltener Anblick. In England hat man weniger Erfahrung mit solch karnevalistischer Tradition. Dort übernimmt die Boulevardpresse die Rolle des Karnevals, ganzjährig übrigens. Gern findet sie dabei solch freundliche Mitstreiter wie Sven-Göran Eriksson.

Der englische Nationaltrainer ließ sich in Dubai von einem „Scheich“ zum Gespräch laden. Es ging um einen Beraterjob für eine Fußballakademie. Und um ein Investment in der Premier League. Das lockerte die Zunge. Eriksson sprach davon, aufzuhören, wenn England den WM-Titel gewinnen sollte. Um vielleicht Trainer von Aston Villa zu werden, falls die Araber den Klub übernehmen und - nach Chelsea-Vorbild - mit Öl-Millionen überhäufen sollten.

Mehr zum Thema

Dann plauderte Eriksson von seinen Stars. Davon, daß Owen in Newcastle unglücklich sei und Beckham in Madrid auch, Rooney zu impulsiv und Ferdinand zu faul. So jedenfalls stand das später in „News of the World“, dem Blatt, das falsche Scheichs als Reporter beschäftigt. Diese Idee ist in der deutschen Presse seit Günter Wallraff zwar außer Mode gekommen. Aber warum eigentlich? Hallo, Herr Eriksson, falls Sie das lesen und Rosenmontag noch nichts vorhaben: Wir hätten da ein Angebot.

Quelle: F.A.Z., 17.01.2006, Nr. 14 / Seite 32; cei.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
England Die Möwen greifen an

Sie stehlen Essen, Handys und haben sogar schon Haustiere getötet: Die Möwen an der Küste Englands werden immer aggressiver. Selbst der Premierminister hat sich deshalb schon zu Wort gemeldet. Mehr

16.08.2015, 12:36 Uhr | Gesellschaft
Kunst und Wissenschaft Sven Plöger steht weiterhin still

Sven Plöger steht still vor der Kamera. Mehr

24.08.2015, 16:55 Uhr | Wissen
Lockerung der Geldpolitik Japans Wirtschaft schrumpft

Japans Volkswirtschaft verzeichnet im zweiten Quartal ein sattes Minus. Das liegt vor allem an der Situation Chinas. Nun wird in Tokio über eine weitere Lockerung der Geldpolitik spekuliert. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

17.08.2015, 05:58 Uhr | Wirtschaft
Tierische Drohne Adler filmt Dubai von oben

Ein Kaiseradler startet vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burdsch Chalifa, auf der Suche nach seinem Falkner. Dabei filmt er im Flug Dubai von oben. Mehr

17.03.2015, 12:20 Uhr | Gesellschaft
Griechenland Athen lockert Kapitalverkehrskontrollen

Am Mittwoch stimmt der Bundestag über das 86-Milliarden-Euro-Paket für Griechenland ab. Einen Tag zuvor erlaubt die Regierung ihren Bürgern schon einmal höhere Auslands-Überweisungen. Mehr

18.08.2015, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 16.01.2006, 17:36 Uhr

Das Fressen und die Moral

Von Christoph Becker

Drei Tonnen Essen, die ein Caterer für das BMW-Team zum DTM-Rennen nach Russland bringen sollte, werden vernichtet. Weil Wladimir Putin es so will. Was für eine Verachtung gegenüber dem Leben. Mehr 54 28