Home
http://www.faz.net/-gtm-799be
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Spanischer Fußball Mourinho verlässt Real Madrid zum Saisonende

Trainer Mourinho ist bei Real Madrid gescheitert. Die Trennung zum Saisonende verkündete Präsident Perez. Nachfolger könnte Carlo Ancelotti vom französischen Meister Paris St. Germain werden.

© dpa Vergrößern Ausgespielt: Mourinho muss Madrid verlassen

José Mourinho und Real Madrid trennen sich zum Saisonende. Das verkündete Real-Präsident Florentino Pérez am Montagabend bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in Madrid. Einen Nachfolger nannte Perez nicht, als Favorit gilt der Italiener Carlo Ancelotti vom französischen Meister Paris St. Germain.

Mourinho hatte den spanischen Fußball-Rekordmeister knapp drei Jahre trainiert. Der 50 Jahre alte Portugiese verpasste in dieser Saison die Titelverteidigung in Spanien und scheiterte das dritte Mal in Serie im Halbfinale der Champions League. Spanischen Medienberichten zufolge könnte er zu seinem früheren Verein Chelsea nach London wechseln.

Nachdem Real in der Liga schon in der Hinrunde vom späteren Meister FC Barcelona abgehängt worden und in der Champions League an Borussia Dortmund gescheitert war, hatte es am Freitag nicht einmal zum „Trosttitel“ gereicht. Im Pokalfinale unterlag Real dem Stadtrivalen Atlético. In drei Jahren gewann Mourinho mit Real Madrid nur einmal den Pokal, einmal die Meisterschaft und einmal den Supercup. Das ist in der jüngeren Vereinsgeschichte die magerste Bilanz, die ein Real-Trainer in drei Jahren erzielte.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Real Madrid Was wird aus Weltmeister Khedira?

Sami Khedira ist Weltmeister und steht bei Real Madrid dennoch vor schweren Zeiten. Beim Supercup ist er nicht mehr erste Wahl. Ein Abschied ist möglich. Schuld ist auch ein anderer Deutscher. Mehr

12.08.2014, 17:52 Uhr | Sport
Spanischer Supercup Mandzukic schnappt Kroos den Titel weg

In der Wiederauflage des Champions-League-Finales besiegt Atlético Madrid den Stadtrivalen Real. Das entscheidende Tor erzielte ein ehemalige Münchner. Mehr

23.08.2014, 05:53 Uhr | Sport
Europäischer Supercup Ronaldo trifft und Toni Kroos lenkt

Toni Kroos gewinnt gleich in seinem ersten Pflichtspiel für Real Madrid den ersten Titel. Dank der beiden Treffer von Cristiano Ronaldo bezwingt der Champions-League-Sieger den Europa-League-Gewinner FC Sevilla. Mehr

12.08.2014, 22:45 Uhr | Sport

Geschwätz von gestern

Von Peter Penders

Der SC Paderborn? Ein sicherer Absteiger. Der FC Bayern? In den nächsten Jahren unschlagbar - oder? Die Halbwertszeit von Prognosen im Fußball ist verschwindend gering. Mehr 1 2