http://www.faz.net/-gtl-75vhj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.01.2013, 20:11 Uhr

Primera División Barcelona kann doch verlieren

Mit dem elften Auswärtssieg in Serie hätte sich Barcelona in die Geschichtsbücher spielen können. Doch trotz einer 2:0-Führung unterliegen die Katalanen in San Sebastian und kassieren die erste Niederlage der Saison.

© Reuters Messi setzt sich auch gegen vier Basken durch - am Ende verliert Barcelona dennoch

Der bislang so souveräne Spitzenreiter FC Barcelona hat einen scheinbar sicheren Sieg aus der Hand gegeben und die erste Saisonpleite einstecken müssen. Das Starensemble um Weltfußballer Lionel Messi verlor bei Real Sociedad San Sebastian trotz einer 2:0-Führung noch 2:3, verpasste damit den elften Auswärtssieg in Serie und einen Rekord in der Meisterschaft. Eine derartige Bestmarke hatte es innerhalb einer Saison noch nicht gegeben.

Imanol Agirretxe Arruti erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für San Sebastian. Dabei schien nach nicht einmal einer halben Stunde bereits alles klar zu sein, nachdem Messi mit seinem 29. Liga-Saisontor (7. Minute) und Pedro (25.) für das 2:0 gesorgt hatten.

Mehr zum Thema

Doch zweimal Chori Castro (40. und 63.) brachte die Gastgeber zurück ins Spiel. Zu allem Überfluss sah Barca-Starverteidiger Pique wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (56.).

Trotzdem führt der Champions-League-Sieger von 2011, der die Hinrunde mit 18 Siegen in 19 Spielen abgeschlossen hatte, weiter unangefochten mit 55 Punkten die Tabelle an. Auf Platz zwei folgt Atletico Madrid (44), das am Sonntag auf UD Levante trifft.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Transferticker Der teuerste Transfer in der italienischen Liga

Higuain wechselt für 90 Millionen zu Juventus Turin +++ Rekordtransfer beim HSV +++ SC Freiburg verleiht Stanko +++ Watzke will keine Spieler mehr kaufen +++ Darmstadt leiht Colak von Hoffenheim aus +++ Alle Infos im Transferticker bei FAZ.NET. Mehr

26.07.2016, 18:24 Uhr | Sport
IOC-Präsident Harting kritisiert Bach als Teil des Doping-Systems

Diskus-Olympiasieger Robert Harting hat den IOC-Präsidenten Thomas Bach deutlich kritisiert: Für mich ist er eigentlich Teil des Dopingsystems, nicht des Anti-Dopingsystems. Der IOC-Präsident erwidert dem Diskus-Olympiasieger, dass dies eine nicht akzeptable Entgleisung sei. Mehr

27.07.2016, 14:09 Uhr | Sport
Tour de France Die gebremsten Deutschen

Die Erfolgsquote der deutschen Fahrer bei der Tour de France ist deutlich geringer als in den vergangenen Jahren. Doch die Deutschen entfachten dennoch einige Aufmerksamkeit – auch bei Tourdirektor Prudhomme. Mehr Von Rainer Seele

25.07.2016, 16:39 Uhr | Sport
Russland vor Olympia Putin und das Schlachtfeld Sport

Wladimir Putin ist ein begeisterter Sportler. Der russische Staatspräsident tut alles, um sein Land zu einer sportlichen Großmacht zu machen. Die Olympischen Spiele in Sotschi waren sein größter Triumph. Jetzt steht der Erfolg in Frage. Mehr

26.07.2016, 17:20 Uhr | Sport
Dortmunder Neuzugänge Die teuren BVB-Wetten auf die Zukunft

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt: Mario Götze und André Schürrle krönen das Transfer-Feuerwerk von Borussia Dortmund. Das BVB-Projekt verheißt viel – birgt aber auch Gefahren. Mehr Von Roland Zorn

25.07.2016, 19:24 Uhr | Sport

Alles so, wie es sein soll?

Von Michael Reinsch

Fast könnte Thomas Bach einem leidtun: Die Kritik am IOC-Präsidenten wird in den nächsten Tagen wohl nicht abklingen. Denn mit seinen jüngsten Äußerungen in Richtung Harting und Stepanowa provoziert er weiteren Widerspruch. Ein Kommentar. Mehr 2