Home
http://www.faz.net/-gtl-75vhj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Primera División Barcelona kann doch verlieren

Mit dem elften Auswärtssieg in Serie hätte sich Barcelona in die Geschichtsbücher spielen können. Doch trotz einer 2:0-Führung unterliegen die Katalanen in San Sebastian und kassieren die erste Niederlage der Saison.

© Reuters Vergrößern Messi setzt sich auch gegen vier Basken durch - am Ende verliert Barcelona dennoch

Der bislang so souveräne Spitzenreiter FC Barcelona hat einen scheinbar sicheren Sieg aus der Hand gegeben und die erste Saisonpleite einstecken müssen. Das Starensemble um Weltfußballer Lionel Messi verlor bei Real Sociedad San Sebastian trotz einer 2:0-Führung noch 2:3, verpasste damit den elften Auswärtssieg in Serie und einen Rekord in der Meisterschaft. Eine derartige Bestmarke hatte es innerhalb einer Saison noch nicht gegeben.

Imanol Agirretxe Arruti erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für San Sebastian. Dabei schien nach nicht einmal einer halben Stunde bereits alles klar zu sein, nachdem Messi mit seinem 29. Liga-Saisontor (7. Minute) und Pedro (25.) für das 2:0 gesorgt hatten.

Mehr zum Thema

Doch zweimal Chori Castro (40. und 63.) brachte die Gastgeber zurück ins Spiel. Zu allem Überfluss sah Barca-Starverteidiger Pique wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (56.).

Trotzdem führt der Champions-League-Sieger von 2011, der die Hinrunde mit 18 Siegen in 19 Spielen abgeschlossen hatte, weiter unangefochten mit 55 Punkten die Tabelle an. Auf Platz zwei folgt Atletico Madrid (44), das am Sonntag auf UD Levante trifft.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
2:1 gegen Real Madrid Barcelona gewinnt den Clásico

Im gewohnt hitzigen Aufeinandertreffen mit Real Madrid behält der FC Barcelona die nötige Ruhe und feiert einen verdienten Sieg. Während der Tabellenführer einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft macht, holt Cristiano Ronaldo nur in der Torjägerliste auf. Mehr

22.03.2015, 23:14 Uhr | Sport
Frankfurter Buchmesse 2014 Indonesische Gedichtsinterpretation

Die Balinesin Ayu Laksmi bringt die Geschichte Arjunawiwaha zu Gehör: ein Stück indonesischer Literatur aus dem elften Jahrhundert. Mehr

13.10.2014, 11:59 Uhr | Feuilleton
Champions League Barcelona bleibt Stammgast im Viertelfinale

Bayern-Coach Pep Guardiola sieht im Camp Nou einen letztlich ungefährdeten Sieg seines früheren Klubs FC Barcelona gegen Manchester City. Achtmal in Serie hat sich Barcelona nun für die Runde der besten acht europäischen Fußball-Teams qualifiziert. Keeper ter Stegen rettet den Sieg. Mehr

18.03.2015, 22:50 Uhr | Sport
Powerchair-Fußball Neunjähriger im Rollstuhl auf den Spuren von Messi

Der Argentinier Valentino Zegarelli ist neun Jahre alt und Fußball-Fan; wie so viele Jungs möchte er Lionel Messi nacheifern - obwohl er wegen einer Muskelerkrankung im Rollstuhl sitzt. Mit Powerchair-Fußball träumt er aber nun von der Teilnahme an der WM in den USA. Mehr

10.12.2014, 17:37 Uhr | Sport
FC Barcelona Nur Messi ist besser als ter Stegen

Erst bringt er seine Mannschaft mit einem gewagten Dribbling in Bedrängnis, dann rettet Marc-Andre ter Stegen Barcelona den Sieg über ManCity in der Champions League. Beim abgewehrten Elfmeter kann er sich auf einen Insidertipp verlassen. Mehr

19.03.2015, 12:48 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.01.2013, 20:11 Uhr

Wo bleibt Frau Löw?

Von Michael Horeni

Männer trainieren Männer, Frauen trainieren Frauen: Beim DFB gibt es eine Geschlechtertrennung wie man sie auch in Saudi-Arabien oder in Iran nicht konsequenter betreiben könnte. Das ist in vielfacher Weise schädlich. Mehr 32 17