Home
http://www.faz.net/-gtl-76akc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Nationalmannschaft Neue Absagen für Löw

Nach Götze, Reus, Schmelzer und Schweinsteiger muss auch Klose seine Teilnahme am Länderspiel in Frankreich absagen. Löw nominiert Sven Bender nach. Und Teammanager Bierhoff erklärt die Partie zum Experimentierfeld.

© AFP Vergrößern Fällt aus gegen Frankreich: Miroslav Klose

Miroslav Klose hat sich einen Bänderriss im rechten Knie zugezogen und fehlt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim Länderspiel am Mittwoch (21.00 Uhr, live in der ARD und im Länderspiel-Liveticker bei FAZ.NET) in Frankreich. Das ergab eine Untersuchung des Stürmers von Lazio Rom am Montag bei Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, dem Arzt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Klose ist bereits der fünfte Spieler, der Bundestrainer Joachim Löw für die Partie in Paris absagen musste.

Am Vormittag hatten sich die drei Dortmunder Mario Götze (Infekt), Marco Reus (Adduktoren) und Marcel Schmelzer (Sprunggelenk) abgemeldet. Bereits am Sonntag hatte Bastian Schweinsteiger (Adduktoren) vom FC Bayern München passen müssen. Löw nominierte Sven Bender von Borussia Dortmund für das erste Länderspiel des Jahres 2013 nach. Dessen Zwillingsbruder Lars Bender (Knieprobleme) war ebenfalls von Müller-Wohlfahrt untersucht worden, konnte aber anschließend zum DFB-Treffpunkt reisen. Auch der angeschlagene Ilkay Gündogan (Knöchel) traf in Frankfurt ein. Löw stehen somit 19 Spieler zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Teammanager Oliver Bierhoff stellte am Montag vor diesem Hintergrund die Möglichkeit des Experimentierens und Weiterentwickelns in den Vordergrund, sagte aber auch: „Wenn uns ein Sieg gelingen würde, wäre das ein guter moralischer Aspekt dieses Spiels.“ Die DFB-Elf hat seit 78 Jahren nicht mehr in Frankreich gewonnen. Der bislang letzte Sieg gegen die „Equipe tricolore“ überhaupt datiert aus dem Jahr 1987.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kritik am WM-Final-Torschützen Unsäglich, wie auf Götze rumgehackt wird

Mario Götze spielt im Rückspiel der Bayern gegen Barcelona wieder nur eine Nebenrolle. Das WM-Siegerlächeln ist futsch. Doch zwei Anwälte halten ein Plädoyer für Götze – und maßregeln die vielen Kritiker. Mehr

13.05.2015, 17:14 Uhr | Sport
Kein Führerschein Hohe Strafe für Reus

Jahrelang ist Marco Reus ohne Führerschein gefahren - jetzt wurde er bei einer Kontrolle erwischt und muss für wiederholtes Fahren ohne Führerschein 540.000 Euro Strafe zahlen. Mehr

21.12.2014, 11:16 Uhr | Sport
1:2 gegen Juventus Turin Klose verliert mit Lazio Pokalfinale in Italien

Spannend blieb es bis in die Verlängerung: In Finalspiel um die Coppa Italia unterliegt Lazio Rom dem Rekordmeister Juventus Turin. Mehr

20.05.2015, 23:35 Uhr | Sport
Oliver Bierhoff Dortmund wird nichts mit dem Abstieg zu tun haben

Der Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff glaubt nicht, dass Borussia Dortmund in der Bundesliga absteigen wird. Den FC Bayern München sieht er auf dem Weg zur Meisterschaft. Mehr

08.02.2015, 14:58 Uhr | Sport
Ein Endspiel zu viel Finale der Coppa Italia passt nicht

Mit dem Einzug von Juventus ins Champions-League-Endspiel hatte der italienische Fußball-Verband nicht gerechnet. Einen Tag später sollte das Finale der Coppa Italia stattfinden - mit Juventus. Mehr

14.05.2015, 09:53 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.02.2013, 17:01 Uhr

Umfrage

Niederlagen in Serie: Verzerrt Bayern München den Wettbewerb in der Bundesliga?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Umfrage

Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga: Sechs Teams sind in Gefahr, zwei steigen direkt ab. Sie haben die Wahl: Wer muss in die Zweite Liga?

Gesamtzahl Antworten: 36454

1711
Hertha BSC Berlin
9363
Hamburger SV
2460
SC Freiburg
4374
Hannover 96
12064
SC Paderborn
6482
VfB Stuttgart
Die Umfrage ist geschlossen. Alle Umfragen

Lebensraum für freche Zwerge

Von Christian Eichler

Steigt ein Traditionsklub wie der Hamburger SV oder der VfB Stuttgart aus der Fußball-Bundesliga ab, wäre das ein wirtschaftlicher Verlust für alle Beteiligten. Doch die Liga ist kein Reservat für träge gewordene Dinosaurier. Mehr 1 1