Home
http://www.faz.net/-gtm-74ysw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Nach Platzverweis gegen Schmelzer Handspiel als Kopfsache

Eine Berührung allein reicht nicht, um im Fußball auf Handspiel zu entscheiden - es muss auch eine Absicht zu erkennen sein. Doch dafür müssten Schiedsrichter in der Lage sein, Gedanken zu lesen.

© REUTERS Vergrößern Hand war es nicht, Absicht war es auch nicht: Schiedsrichter Stark schickt Dortmunds Schmelzer trotzdem vom Platz

Die Regel 12 ist die heikelste im Fußball-Regelwerk. Sie schreibt zur Beurteilung eines Vergehens nicht nur eine objektive Wahrnehmung vor. Auch eine subjektive Einschätzung. Um auf Handspiel zu entscheiden, reicht es dem Schiedsrichter nicht, eine Berührung festzustellen. Er muss auch die Absicht dazu erkennen.

Christian Eichler Folgen:  

Als Wolfgang Stark sich nach der krassesten Fehlentscheidung der Saison, Elfmeter und Rot gegen den Dortmunder Profi Marcel Schmelzer, für seinen „Wahrnehmungsfehler“ entschuldigte, sah das für viele aus wie das mutige Einräumen eines Fehlers. In Wirklichkeit zog sich Stark billig aus der Affäre. Denn einen „Wahrnehmungsfehler“ verzeiht man leicht, er kann jedem passieren. Und jeder sah in den TV-Bildern, dass der Ball Schmelzers Hand nicht berührt hatte. Doch es lag ein anderer, viel krasserer Fehler vor, den Stark eben nicht einräumte: ein Denkfehler.

Kriterien: Position, Bewegung und Entfernung

Ob in einer Situation wie in Dortmund ein scharf geschossener Ball einem Spieler vom Oberschenkel gegen die Hand des vor dem Körper anliegenden Armes prallt oder nicht, ist laut Regel völlig unerheblich. Es hätte nur dann eine Absicht vorliegen können, wenn ein Mensch imstande wäre, in weniger als einer Zehntelsekunde eine Entscheidung zu treffen und auszuführen. Dass Schmelzer am Montag ohne Sperre davonkam und ihm der dritte Teil einer ohnehin unsinnigen Dreifachbestrafung erspart blieb, macht die Sache nicht besser.

Mehr zum Thema

Natürlich sind Absichten schwierig zu beurteilen, erst recht bei Fußballprofis - einem Berufsstand, in dem die Täuschung zum Einmaleins gehört. Doch liefern die „Auslegungen“ der Regel durch den Weltverband drei hilfreiche Kriterien: Position, Bewegung und Entfernung des Armes zum Ball. Wird der Arm etwa zur erkennbaren Vergrößerung der Abwehrfläche über den Kopf gehoben, wird Absicht angenommen, selbst wenn der Ball sich zur Hand bewegt. Bei Schmelzer lagen die Arme eng und unbewegt vor dem Körper, kleiner konnte er die Abwehrfläche nicht machen. Wie Starks früherer Kollege Markus Merk als TV-Experte urteilte, konnte hier selbst bei einer Berührung der Hand kein Handspiel vorliegen.

Auf die Finger schauen und Gedanken lesen

Es gab zuletzt eine Häufung von Handelfmetern (allein drei am vergangenen Mittwoch in der Champions League zwischen Chelsea und Nordsjaelland). Darunter Fälle, in denen der Ball halbhoch gegen den Arm gelupft wurde, wie in der Szene, die zum Bayern-Elfmeter bei den Freiburgern führte und zur Klage von deren Trainer Christian Streich: „Wir sind klein.“ Eine Auslegung, die das Absichts-Kriterium ignoriert oder aufweicht, hätte aber zur Folge, dass Angreifer es darauf anlegen werden, durch Lupfer gegen den Arm des Gegners den Pfiff zu provozieren. Am Ende hätte man womöglich Fußballspiele, die durch Häufungen von Handelfmetern entschieden würden, so wie Hockeyspiele durch kurze Ecken. Weil das niemand will, muss der Schiedsrichter den Spielern nicht nur auf die Finger schauen. Er muss auch Gedanken lesen.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 11.12.2012, 07:40 Uhr

Umfrage

Welche Bundesligaklubs schaffen es ins Viertelfinale der Champions League?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Nichts gegen Betrug

Von Christoph Becker

Die Doping-Enthüllungen zeichnen ein düsteres Bild des russischen Spitzensports – und des globalen Anti-Doping-Kampfes. Solange die Strippenzieher im Hintergrund wirken, wird sich daran nichts ändern. Mehr 7 4

Ergebnisse, Tabellen und Statistik