http://www.faz.net/-gtl-7282b
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.08.2012, 14:19 Uhr

Mohamed bin Hammam Asiens Verband verlängert Suspendierung

Der asiatische Fußballverband verlängert die vorläufige Suspendierung seines ehemaligen Präsidenten Mohamed bin Hammam um 20 Tage. Er steht weiter unter Korruptionsverdacht. Die Untersuchungen gegen ihn dauern an.

© dapd Unter Korruptionsverdacht: Mohamed bin Hammam aus Katar

Asiens Fußballverband (AFC) hat die vorläufige Suspendierung seines früheren Präsidenten Mohamed bin Hammam um 20 Tage verlängert. Der Spitzenfunktionär aus Katar steht unter Korruptionsverdacht und ist deshalb auch vom Weltverband Fifa vorläufig von allen Ämtern entbunden. Der AFC wirft bin Hammam finanzielles Fehlverhalten vor. Dies habe die Prüfung von Verbandskonten ergeben. Der Weltverband beschuldigt ihn, im Wahlkampf um den Fifa-Chefposten im Vorjahr mehrere Funktionäre aus der Karibik mit je 40.000 Dollar bestochen zu haben.

Mehr zum Thema

Bin Hammam bestreitet beide Vorwürfe. Kurz vor dem Wahltermin im Mai 2011 hatte bin Hammam seine Kandidatur um den höchsten Funktionärsposten im Welt-Fußball zurückgezogen. Der Internationale Sportgerichtshof Cas hob die lebenslange Sperre bin Hammans von allen Fußball-Aktivitäten wegen Bestechungsvorwürfen in diesem Sommer auf. Wenig später wurde er von Fifa und AFC vorläufig suspendiert. Die Untersuchungen gegen ihn dauern an.

Quelle: FAZ.NET mit Material von dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Krebsgeschwür des Fußballs Nachspielzeit zwischen Zwanziger und Qatar

Bei der Kritik an öffentlichen Missständen darf man zu drastischen Vergleichen greifen. So sieht es das Düsseldorfer Landgericht. Qatars Anwälte kündigen Berufung an. Mehr

19.04.2016, 14:34 Uhr | Sport
Rennen in der Wüste Entspannung für Kamele in Katar

In Katar sind Kamelrennen ein gewinnbringendes Geschäft, Rennkamele eine Investition. Dementsprechend werden die Kamele im großen Stil gezüchtet, gehegt und gepflegt. Da dürfen die Tiere auch mal in den Pool, um zwischen den Rennen mal richtig zu entspannen. Mehr

02.05.2016, 08:50 Uhr | Gesellschaft
Arbeiter in Qatar Infantino greift Zwanzigers Vorschlag auf

Um das Wohlergehen der Arbeiter auf den Stadion-Baustellen in Qatar sicherzustellen, gründet die Fifa ein Gremium. Das soll aber nicht nur die Vorbereitungen auf die Fußball-WM 2022 überwachen. Mehr Von Christoph Becker

22.04.2016, 17:16 Uhr | Sport
Video Paris-Attentate: Amateurvideo soll Verhaftung von Abrini zeigen

Mohamed Abrini gilt als einer der Hauptverdächtigen der Anschläge von Paris und möglicherweise auch von Brüssel. Ein Amateurvideo aufgenommen im belgischen Anderlecht soll seine Verhaftung zeigen. Mehr

10.04.2016, 18:16 Uhr | Politik
Probleme vor Fußball-WM Fifa kümmert sich erst seit 2015 um Qatar

2010 wurde die Fußball-WM an Qatar vergeben. Bald gab es erste Todesfälle auf den Baustellen. Nun gibt der Fußball-Weltverband zu, dass er sich zu spät um die Belange der Arbeiter gekümmert hat. Mehr Von Christoph Becker

22.04.2016, 11:42 Uhr | Sport
Umfrage

Wer gewinnt die Champions League?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Umfrage

Wie weit kommt das DFB-Team bei der EM 2016?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Eine Frage der Kultur

Von Daniel Meuren

Dem wichtigsten Vereinswettbewerb der Welt geht mit dem FFC Frankfurt der letzte reine Frauenfußballverein verloren – und damit dem Sport an sich eine entscheidende Nuance. Mehr 0