Home
http://www.faz.net/-gtl-7ltuw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Manipulation im Fußball Deutsche Testspiele unter Verdacht

Der deutsche Fußball könnte wieder von manipulierten Spielen betroffen sein. Nach F.A.Z.-Informationen betreffen die Verdächtigungen vor allem zwei Testspiele des SC Paderborn und von Arminia Bielefeld.

© dpa Neue Verdachtsfälle: Wurden wieder Wintertests verschoben?

Der deutsche Fußball könnte wieder von manipulierten Spielen betroffen sein. Diesen Verdacht hegt der Bochumer Kriminalhauptkommissar und Korruptionsbekämpfer Friedhelm Althans, der seit 2009 die Sonderkommission „Flankengott“ leitet. Diese richtet sich gegen organisierte Kriminalität und Wettbetrug. „Es ist etwas auffällig geworden. Einiges spricht dafür, dass wieder manipuliert worden ist“, sagte Althans am Mittwoch. Er habe Erkenntnisse und diese auch an die Europäische Fußball-Union weitergegeben.

Michael Ashelm Folgen:

Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung betreffen die Verdächtigungen vor allem zwei Testspiele im türkischen Wintertrainingslager der Zweitligaklubs SC Paderborn und Arminia Bielefeld. Die Deutsche Fußball Liga bestätigte, dass sie von Paderborner Seite über Verdachtsmomente informiert worden sei. „Involviert sind deutsche Klubs in die möglichen Manipulationen aber nicht“, hieß es von der Ligaorganisation.

Mehr zum Thema

Beide Klubs aus Westfalen bestritten am vergangenen Samstag in Belek ihre Testspiele. Die Paderborner besiegten den russischen Topverein Rubin Kasan 2:1, wobei kurz vor dem Siegtreffer der Deutschen (nach einem zweifelhaften Strafstoß in der 90. Minute) angeblich ungewöhnlich hohe Einsätze über Livewetten bei Buchmachern auf einen weiteren Treffer einliefen.

Beim Test von Bielefeld gegen Inter Baku kamen vor der Partie hohe Einsätze auf ein Ergebnis mit mindestens vier Toren - das Spiel endete 2:2, auch durch zwei fragwürdige Elfmeter. In der Wettbranche kursierte am Mittwoch der Hinweis, dass beide Spiele vom selben türkischen Schiedsrichtergespann geleitet worden seien. Weder die DFL noch die Vereine wollten eine konkrete Aussage treffen. Ein Sprecher von Arminia Bielefeld sagte nur, dass die Bielefelder bislang keinen Hinweis auf eine Spielmanipulation erhalten hätten.

Warum gibt es Wetten bei Testspielen?

Es könnte sich in Belek um ein gängiges Betrugsmuster der Wettmafia handeln. Auch den großen Fußballverbänden ist schon länger bekannt, dass gerade Testspiele anfällig sind für Manipulationen. Im Februar 2011 fanden im türkischen Küstenort Antalya zwei Partien zwischen Bolivien und Lettland sowie Estland und Bulgarien statt, die unter der Ägide des berüchtigten Wettbetrügers Raj Perumal aus Singapur und dessen Scheinagentur „Footy Media“ organisiert worden waren. Die Schiedsrichter standen auf der Lohnliste und pfiffen nach den Vorgaben der Manipulateure. Der Betrug flog später auf.

Dass auch Dynamo Dresden betroffen sein könnte, das am 19. Januar ein Testspiel in Belek gegen Kasan (3:0) gewann, scheint unwahrscheinlich. Zwar setzten die Russen ungewöhnlicherweise viele Spieler eines mit ihnen verbundenen Zweitligaklubs ein. Doch betonen die Dresdner, dass es aus ihrer Sicht keine Verdachtsmomente für einen Betrug gab. Zudem gab es offenbar keine größeren Offerten auf dem Wettmarkt. „Wir fragen uns trotzdem, warum bei solchen Testspielen überhaupt Wetten plaziert werden können“, sagte ein Sprecher.

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zweite Bundesliga Arminia gewinnt das Duell der Ostwestfalen

Premierensieg für den Aufsteiger: Bielefeld dreht die Partie in Paderborn und jubelt zum ersten Mal in dieser Zweitliga-Saison über drei Punkte. Dagegen muss der MSV Duisburg kurz vor Schluss den bitteren 2:2-Ausgleich hinnehmen. Mehr

29.08.2015, 15:08 Uhr | Sport
Flugzeugunglück Deutsche Nationalmannschaft betroffen

Auch die Pressekonferenz der deutschen Fußballnationalmannschaft am Dienstag in Frankfurt am Main einen Tag vor dem Testspiel gegen Australien wurde von den Nachrichten über das schwere Flugzeugunglück in Südfrankreich mit wahrscheinlich 150 Toten überschattet, wie Bundestrainer Joachim Löw sagte. Mehr

24.03.2015, 21:11 Uhr | Sport
Zweite Bundesliga St. Pauli stürmt auf Platz drei

Tag des offenen Tores in der zweiten Bundesliga: St. Pauli springt mit einem Sieg über Fürth auf den Relegationsrang. Keinen Sieger, aber viele Treffer gibt es bei den Spielen in Berlin und Duisburg. Mehr

16.08.2015, 15:57 Uhr | Sport
Türkische Spielefirma Traditionelle Spiele als Online-Variante

Das türkische Unternehmen Peak Games entwickelt Online-Varianten von traditionellen Spielen aus der Region. Damit schließt die Firma eine Marktlücke und kann sich gegenüber Branchenriesen wie Zynga oder King behaupten: Täglich spielen zwölf Millionen Nutzer in der Türkei und im arabischen Raum die Spiele des Istanbuler Publishers. Mehr

10.03.2015, 12:51 Uhr | Technik-Motor
Zweite Bundesliga Paderborn bleibt im Tabellenkeller

Erstliga-Absteiger SC Paderborn bleibt im Tabellenkeller der zweiten Fußball-Bundesliga. Die Ostwestfalen verlieren auch in Kaiserslautern. Der FCK ist nun Vierter, obwohl auch die Hausherren keine Glanzleistung abliefern. Mehr

24.08.2015, 22:06 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 30.01.2014, 03:35 Uhr

Das Fressen und die Moral

Von Christoph Becker

Drei Tonnen Essen, die ein Caterer für das BMW-Team zum DTM-Rennen nach Russland bringen sollte, werden vernichtet. Weil Wladimir Putin es so will. Was für eine Verachtung gegenüber dem Leben. Mehr 54 29