Home
http://www.faz.net/-gtl-78fuj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Kartenvorverkauf Dortmunder Fans prügeln sich um Real

Zu Tumulten, Streitereien und Schlägereien kommt es beim Kartenvorverkauf für die letzten Tickets zum Champions-League-Halbfinale von Borussia Dortmund gegen Real Madrid. BVB-Chef Watzke räumt Fehler ein.

© dpa Vergrößern Früh stellt sich an, wer eine BVB-Karte haben will

Beim Schlangestehen für Karten für das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid haben sich Fans von Borussia Dortmund Streitereien und Schlägereien geliefert. Die Polizei berichtete am Dienstagmorgen von tumultartigen Zuständen an den Vorverkaufsstellen. Da an einigen Schaltern kein Sicherheitsdienst eingesetzt worden sei, hätten die Beamten seit Mitternacht immer wieder einschreiten müssen. Auch die Bereitschaftspolizei sei eingesetzt worden.

Der Verein hatte angekündigt, dass in der BVB-Geschäftsstelle von 8.30 Uhr an die letzten Tickets für das Spiel gegen Madrid verkauft werden sollten. Die ersten Fans hätten sich bereits am Sonntagnachmittag vor der Geschäftsstelle eingefunden.

Mehr zum Thema

Hans-Joachim Watzke hat nach den Tumulten Fehler eingeräumt. „Wir haben den unfassbaren Ansturm unterschätzt. Das müssen wir uns auf die Fahnen schreiben“, sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Künftig werde der Verein „bei solchen Spielen keinen freien Vorverkauf mehr anbieten“, fügte er hinzu. „Wir werden unsere Lehren daraus ziehen. Diese Maßnahme wird uns insbesondere dabei helfen, noch effektiver den Schwarzmarkthandel zu bekämpfen.“

Inzwischen ist das Spiel ausverkauft. Alle 66.829 Karten sind vergriffen.

Supporters of Borussia Dortmund queue for tickets at a ticket agency of Borussia Dortmund in Dortmund © REUTERS Vergrößern BVB-Chef Watzke räumt ein: „Wir haben den unfassbaren Ansturm unterschätzt“

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Champions League Real und Juve folgen Bayern und Barca

Magerkost am Königsklassen-Mittwoch: In den beiden Viertelfinals fällt nur ein Tor. Für Real Madrid und Juventus Turin reicht die Torarmut zum Einzug ins Halbfinale. Nun warten die Klubs mit Barca und Bayern auf die Auslosung am Freitag. Mehr

22.04.2015, 22:49 Uhr | Sport
Watzke über Reus Das sind die Spieler, die Legenden werden

Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, äußert sich begeistert über die Vertragsverlängerung mit Marco Reus. Der BVB setzt in harten Zeiten ein Zeichen und verlängert den Vertrag bis 2019 - mit einem finanziellen Kraftakt. Mehr

10.02.2015, 18:41 Uhr | Sport
Bitte um Vertragsauflösung Klopp will nicht mehr Dortmund-Trainer sein

Seit 2008 ist Jürgen Klopp Trainer von Borussia Dortmund. Er führte den Bundesligaklub zu drei Titeln. Nun verlässt er den Verein zum Saisonende.  Mehr

15.04.2015, 11:01 Uhr | Sport
Titelverteidiger Real Madrid kann weiter vom Champions-League-Finale träumen

Real Madrid steht im Halbfinale der Champions League. Am Mittwochabend besiegte das Team von Trainer Carlo Ancelotti den Lokalrivalen Atletico Madrid mit 1:0. Jetzt sieht Ancelotti sein Team für alles gewappnet. Mehr

23.04.2015, 11:30 Uhr | Sport
Jürgen Klopp Der schwarz-gelbe Vorhang fällt

Nach großen Erfolgen und einem Absturz in dieser Saison beendet Jürgen Klopp seine Zeit als Trainer von Borussia Dortmund freiwillig. Die Pressekonferenz, bei der er die Entscheidung begründet, gerät emotional. Mehr Von Richard Leipold, Dortmund

15.04.2015, 13:48 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.04.2013, 15:41 Uhr

Mia san Pep

Von Michael Horeni

Pep Guardiola trifft mit dem FC Bayern München auf seine alte Liebe: Die Duelle mit dem FC Barcelona werden die härtestmögliche Prüfung für den katalanischen Trainer wie den bayrischen Klub. Mehr 1 5