http://www.faz.net/-gtl-78fuj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 16.04.2013, 15:41 Uhr

Kartenvorverkauf Dortmunder Fans prügeln sich um Real

Zu Tumulten, Streitereien und Schlägereien kommt es beim Kartenvorverkauf für die letzten Tickets zum Champions-League-Halbfinale von Borussia Dortmund gegen Real Madrid. BVB-Chef Watzke räumt Fehler ein.

© dpa Früh stellt sich an, wer eine BVB-Karte haben will

Beim Schlangestehen für Karten für das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid haben sich Fans von Borussia Dortmund Streitereien und Schlägereien geliefert. Die Polizei berichtete am Dienstagmorgen von tumultartigen Zuständen an den Vorverkaufsstellen. Da an einigen Schaltern kein Sicherheitsdienst eingesetzt worden sei, hätten die Beamten seit Mitternacht immer wieder einschreiten müssen. Auch die Bereitschaftspolizei sei eingesetzt worden.

Der Verein hatte angekündigt, dass in der BVB-Geschäftsstelle von 8.30 Uhr an die letzten Tickets für das Spiel gegen Madrid verkauft werden sollten. Die ersten Fans hätten sich bereits am Sonntagnachmittag vor der Geschäftsstelle eingefunden.

Mehr zum Thema

Hans-Joachim Watzke hat nach den Tumulten Fehler eingeräumt. „Wir haben den unfassbaren Ansturm unterschätzt. Das müssen wir uns auf die Fahnen schreiben“, sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Künftig werde der Verein „bei solchen Spielen keinen freien Vorverkauf mehr anbieten“, fügte er hinzu. „Wir werden unsere Lehren daraus ziehen. Diese Maßnahme wird uns insbesondere dabei helfen, noch effektiver den Schwarzmarkthandel zu bekämpfen.“

Inzwischen ist das Spiel ausverkauft. Alle 66.829 Karten sind vergriffen.

Supporters of Borussia Dortmund queue for tickets at a ticket agency of Borussia Dortmund in Dortmund © REUTERS Vergrößern BVB-Chef Watzke räumt ein: „Wir haben den unfassbaren Ansturm unterschätzt“

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Champions-League-Auslosung Auch den Bayern drohen schwere Gegner

Gegen wen spielen die deutschen Team in der Champions League? Nicht nur Dortmund, Leverkusen und Gladbach drohen starke Gegner. Auch die Bayern erwartet ein schwerer Brocken – und ein pikantes Wiedersehen. Mehr

25.08.2016, 09:01 Uhr | Sport
#Nilsläuft Was trinke ich am besten beim Laufen?

Wer lange läuft, muss neue Energie zu sich nehmen. Aber mit der Verträglichkeit ist es oft so eine Sache. Zeit für einen saftigen Test. Mehr

25.08.2016, 09:40 Uhr | Sport
Fußball-Transferticker Schweinsteiger erklärt Zukunftspläne

Ronaldo und Bale sollen verlängern +++ Österreicher verstärkt Bayer +++ Barcelonas Torwart landet in Manchester +++ Marin hat einen neuen Verein +++ Alle Infos im Transferticker bei FAZ.NET. Mehr

24.08.2016, 14:32 Uhr | Sport
Frauenfußball Steffi Jones will als Bundestrainerin den EM-Titel

Die ehemalige Innenverteidigerin Steffi Jones tritt die Nachfolge von Silvia Neid als Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft an. Und sie hat auch schon ein klares Ziel formuliert. Mehr

24.08.2016, 19:45 Uhr | Sport
Champions League-Qualifikation Porto siegt souverän, Celtic muss zittern

Der FC Porto schlägt undisziplinierte Römer, während Monaco durch einen Last-Minute-Elfmeter gewinnt. Celtic Glasgow gerät derweil gegen einen Außenseiter ins Straucheln. Mehr

23.08.2016, 23:23 Uhr | Sport

Ein neuer Stil für die Fußballfrauen

Von Daniel Meuren

Der Olympiasieg der Fußballfrauen ist erst vier Tage alt – und scheint so weit entfernt. Die neue Bundestrainerin Steffi Jones will vieles anders machen als Silvia Neid und zeigt das auch gleich. Mehr 1 10