Home
http://www.faz.net/-gtm-78fuj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Kartenvorverkauf Dortmunder Fans prügeln sich um Real

Zu Tumulten, Streitereien und Schlägereien kommt es beim Kartenvorverkauf für die letzten Tickets zum Champions-League-Halbfinale von Borussia Dortmund gegen Real Madrid. BVB-Chef Watzke räumt Fehler ein.

© dpa Vergrößern Früh stellt sich an, wer eine BVB-Karte haben will

Beim Schlangestehen für Karten für das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid haben sich Fans von Borussia Dortmund Streitereien und Schlägereien geliefert. Die Polizei berichtete am Dienstagmorgen von tumultartigen Zuständen an den Vorverkaufsstellen. Da an einigen Schaltern kein Sicherheitsdienst eingesetzt worden sei, hätten die Beamten seit Mitternacht immer wieder einschreiten müssen. Auch die Bereitschaftspolizei sei eingesetzt worden.

Der Verein hatte angekündigt, dass in der BVB-Geschäftsstelle von 8.30 Uhr an die letzten Tickets für das Spiel gegen Madrid verkauft werden sollten. Die ersten Fans hätten sich bereits am Sonntagnachmittag vor der Geschäftsstelle eingefunden.

Mehr zum Thema

Hans-Joachim Watzke hat nach den Tumulten Fehler eingeräumt. „Wir haben den unfassbaren Ansturm unterschätzt. Das müssen wir uns auf die Fahnen schreiben“, sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Künftig werde der Verein „bei solchen Spielen keinen freien Vorverkauf mehr anbieten“, fügte er hinzu. „Wir werden unsere Lehren daraus ziehen. Diese Maßnahme wird uns insbesondere dabei helfen, noch effektiver den Schwarzmarkthandel zu bekämpfen.“

Inzwischen ist das Spiel ausverkauft. Alle 66.829 Karten sind vergriffen.

Supporters of Borussia Dortmund queue for tickets at a ticket agency of Borussia Dortmund in Dortmund © REUTERS Vergrößern BVB-Chef Watzke räumt ein: „Wir haben den unfassbaren Ansturm unterschätzt“

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
EM-Qualifikation in Dortmund Löws Appell: Keine Pfiffe gegen Gomez und Götze

Vor dem Start in die EM-Qualifikation gegen Schottland richtet Joachim Löw einen Appell an die Fans in Dortmund. Sie sollen Mario Gomez und Mario Götze nicht auspfeifen. Zudem verrät der Bundestrainer, wer in der Abwehr spielt. Mehr

06.09.2014, 13:36 Uhr | Sport
Jetzt gibt es WM-Tickets

Rund 2,5 Millionen Karten für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sollen über sämtliche Verkaufsphasen schon verkauft worden sein. Nun haben die ersten Fans ihre Eintrittskarten auch in der Hand. Mehr

19.04.2014, 18:36 Uhr | Sport
2:0 gegen Dortmund Mainzer Initialzündung

Gewonnen Spiele sind besser fürs Teambuilding als ein Ausflug in den Klettergarten. Der 2:0-Sieg gegen Jürgen Klopps Dortmunder ist ein ganz besonderer Erfolg für Mainz 05 und seinen Trainer Hjulmand. Mehr

20.09.2014, 21:40 Uhr | Sport
Die bessere Mannschaft ist weiter

Trotz eines 2:0-Sieges im Rückspiel gegen Real Madrid ist der BVB in der Champions League ausgeschieden. Dortmunds Trainer Jürgen Klopp honoriert zerknirscht die Leistung der Spanier. Mehr

09.04.2014, 09:15 Uhr | Sport
Im Gespräch: Leverkusen-Trainer Schmidt Wir wollen neunzig Minuten unterhalten

Dank Roger Schmidt macht Leverkusen mächtig Eindruck. Im Interview spricht der Bundesliganeuling vor dem Spiel gegen Werder Bremen (20.30 Uhr) über das Trainerleben und den bislang mitreißenden Bayer-Fußball. Mehr

06.09.2014, 19:24 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.04.2013, 15:41 Uhr

Superstars und Schurken

Von Christoph Becker

Da werden Träume wahr: Die englische FA und der DFB können sich über die EM-Vergabe 2020 genauso freuen wie Wladimir Putin und der aserbaidschanische Alijew-Clan. Deren Oberhaupt erinnert Diplomaten schon mal an Film-Paten. Mehr 6 10

Ergebnisse, Tabellen und Statistik