http://www.faz.net/-gtl-75e8t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 29.12.2012, 12:44 Uhr

Fußballprofi Drobny Tod beim Rodeln

Der frühere Augsburger Fußballprofi Vaclav Drobny ist bei einem Rodelunfall in seiner tschechischen Heimat tödlich verunglückt.

© dpa Vaclav Drobny: 1980 - 2012

Der frühere Augsburger Fußball-Profi Vaclav Drobny ist bei einem Rodelunfall in seiner tschechischen Heimat tödlich verunglückt. Wie ein Polizeisprecher dem Internetportal „Augsburger-Allgemeine.de“ bestätigte, prallte der 32-Jährige in der Nacht zum Freitag bei einer Schlittenfahrt im Skigebiet Spindlermühle mit seinem Plastikbob gegen einen Baum. Nach Angaben tschechischer Medien erlag Drobny später im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen. Zu den Umständen des Unglücks lagen keine Angaben vor.

Der Abwehrspieler absolvierte in der Saison 2007/08 insgesamt 15 Einsätze für den damaligen Zweitligaklub FC Augsburg. Drobny war in seiner Karriere unter anderen auch für Racing Straßburg und Aston Villa aktiv.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Machu Picchu Deutscher beim Fotografieren in Peru tödlich verunglückt

Ein deutscher Tourist ist auf dem Machu Picchu einen Hang herabgestürzt, als er ein Foto von sich schießen lassen wollte. Er überlebte den Sturz nicht. Mehr

01.07.2016, 10:35 Uhr | Gesellschaft
Australien Tödlicher Hai-Angriff auf Taucherin

Nur wenige Tage nachdem ein Surfer in der Nähe der westaustralischen Stadt Perth tödlich von einem Hai verletzt wurde, ist es erneut zu einem tragischen Hai-Angriff gekommen. Eine 60-jährige Taucherin war am Sonntag mit ihrem 43-jährigen Tauchpartner unterwegs, als das Unglück passierte. Mehr

05.06.2016, 14:47 Uhr | Gesellschaft
Nach dem Tesla-Unfall Hände am Lenkrad

Der tödliche Unfall eines Tesla-Fahrers mit Autopilot bewegt die Menschen. Viele haben jetzt Fragen hinsichtlich der Technik. Was sind etwa die Unterschiede zwischen einem Autopiloten und einem echten Roboterauto? Mehr

01.07.2016, 11:41 Uhr | Wirtschaft
Starke Schmerzmitel Prince starb offenbar an Medikamentenüberdosis

Prince ist offenbar an einer Medikamentenüberdosis gestorben, dass teilte die Gerichtsmedizin in Minnesota mit. Der Musiker hatte sich wohl selbst eine tödliche Menge des Opioids Fetanyl verabreicht. Dabei handelt e sich um ein besonders starkes synthetisches Opiat. In früheren Berichten wurden auch andere Schmerzmittel im Körper des Musikers nachgewiesen und darüber spekuliert, ob Prince von Schmerzmitteln abhängig gewesen sein könnte. Mehr

03.06.2016, 08:36 Uhr | Feuilleton
Erfahrungsbericht So fährt sich der Tesla mit Autopilot

Während des Einsatzes des Autopiloten von Tesla ist erstmals ein Fahrer tödlich verunglückt. Keine drei Wochen ist es her, da fuhren wir mit dem neuen Modell X rund um München - minutenlang ohne Hand am Lenkrad. Mehr Von Holger Appel

01.07.2016, 16:42 Uhr | Technik-Motor

Hörmanns Stunde der Wahrheit

Von Michael Reinsch

Jeder gegen jeden: Vier Wochen vor Rio kämpfen Sport und Staat um die Macht. Das erste Opfer scheint der Mann an der Spitze des DOSB zu werden. Mehr 1 0