http://www.faz.net/-gtm-8yv1n
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Fußball kompakt DFB-Team zieht es nach Moskau

Suche nach Quartiert für WM 2018 +++ Schiedsrichter für erstes Spiel steht fest +++ Kuntz legt sich auf U-21-Torwart fest +++ Storck darf nach Blamage bleiben +++ Fußball kompakt am Freitag.

    1/9
Tendenz geht zu Moskau
© AFP Vergrößern

Tendenz geht zu Moskau

Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr Basisquartier bei der Weltmeisterschaft 2018 nicht in Sotschi aufschlagen, sondern vermutlich im Großraum Moskau. Die Olympiastadt Sotschi, wo die DFB-Auswahl während des Confederations Cups die meiste Zeit verbringen wird und mindestens zwei Partien bestreitet, sei „einfach zu weit weg“, sagte Teammanager Oliver Bierhoff (Bild) in der ARD. „Die Reisestrapazen bei so einem Turnier sind zu berücksichtigen“, erklärte Bierhoff mit Blick auf die WM-Endrunde im kommenden Jahr. Das am Schwarzen Meer gelegene Sotschi ist der südlichste Spielort. Von dort bis St. Petersburg sind es etwa knapp 2000 Kilometer. „Die Tendenz ist, in den Moskauer Raum zu gehen“, sagte Bierhoff. (dpa)