http://www.faz.net/-gtl-7740i
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.02.2013, 16:28 Uhr

Fußball in Zeiten der Finanzkrise Mannschaftsessen „auf Pump“

Die Finanzkrise hat drastische Folgen für den Fußball in Griechenland. Der deutsche Trainer Ewald Lienen schildert, wie Profispieler die Miete nicht bezahlen können und von Fans zum Mannschaftsessen eingeladen werden müssen.

© dpa Macht sich große Sorgen um sein spielendes Personal: Fußballtrainer Ewald Lienen

Ewald Lienen hat mit bedrückenden Aussagen die drastischen Folgen der Finanzkrise für den griechischen Fußball geschildert. Der Coach von AEK Athen sagte der „Frankfurter Rundschau“, dass er zu Beginn seiner Arbeit ein gemeinsames Frühstück einführen musste, „weil einige Spieler mit knurrendem Magen zum Training kamen. Zum Glück gebe es Restaurants, in denen die Spieler kostenfrei essen können und Anhänger, „die uns immer wieder einladen“, schilderte Lienen weiter. Das ganze Ausmaß der Situation sei ihm beim Amtsantritt im vorigen Oktober nicht bewusst gewesen, meinte er.

Spieler verdienen zwischen 500 und 1000 Euro

Wegen des hohen Schuldenbergs hätten bis auf einige Reservisten fast alle Spieler den Verein im vorigen Sommer verlassen. Für die neuen, meist jungen Spieler und die Angestellten des Klubs gehe es um die pure Existenz. „Viele Spieler verdienen 500 bis 1000 Euro im Monat, die der Klub in der Regel nicht hat. Sie müssen darauf hoffen, dass der Verein in der Lage ist, ihre Miete zu bezahlen. Doch selbst das ist seit Monaten kaum möglich“, erzählte Lienen. Sponsorenverträge würden wegbrechen, die Eintrittspreise seien drastisch reduziert worden, Fans hätten die Geschäftsstelle besetzt. „Wenn wir die Probleme nicht gelöst bekommen, dann gehen hier die Lichter aus.“

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
DFB-Team vor EM 2016 Kritik aus Dortmund lässt Löw völlig kalt

Nach dem DFB-Pokalfinale zwischen Bayern und Dortmund ist vor der Fußball-EM: Bevor es ins Trainingslager geht, reagiert Bundestrainer Joachim Löw auf Kritik an der Zusammenstellung seines Kaders. Mehr

23.05.2016, 07:00 Uhr | Sport
F.A.Z.-Forum Fußball Mainz-05-Manager Christian Heidel zur besonderen Rolle seines Klubs

Mainz 05 hält sich bereits im siebten Jahr in der Fußball-Bundesliga. Manager Christian Heidel spricht am Rande des F.A.Z.-Forums Fußballs über das Erfolgsgeheimnis eines Klubs mit vergleichbar geringen Finanzmitteln. Mehr

18.05.2016, 09:33 Uhr | Sport
Erkrankung von Marco Russ Große Anteilnahme in der Bundesliga

Fußball-Profi Marco Russ hat nach Angaben des Frankfurter Vorstandschefs Bruchhagen sehr gefasst auf die schwere Tumor-Diagnose reagiert. Viele Vereine zeigen ihre Anteilnahme. Mehr

19.05.2016, 10:47 Uhr | Sport
Berlin Löw: Das Kollektiv ist wichtiger als jeder einzelne Spieler

Bundestrainer Joachim Löw hat am Dienstag den vorläufigen EM-Kader für die Europameisterschaft in Frankreich benannt. Mehr

17.05.2016, 14:25 Uhr | Sport
Trainer bei Manchester United Mourinho trifft wieder auf Guardiola

Der Wechsel von José Mourinho zu Manchester United ist perfekt. Der Portugiese wird neuer Trainer beim Klub von Bastian Schweinsteiger – und sorgt für ein hochbrisantes Duell in der Premier League. Mehr

27.05.2016, 14:05 Uhr | Sport
Umfrage

Wie weit kommt das DFB-Team bei der EM 2016?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Ein unlösbarer Konflikt

Von Christian Kamp

Der Wunsch, sich mit den Besten zu messen, ist das Wesen des Sports. Es ist frustrierend, wenn einem das verwehrt bleibt. Doch im Fall des Weitspringers Markus Rehm ist vielleicht auch die zweitbeste Lösung nicht verkehrt. Mehr 0