Home
http://www.faz.net/-gtm-u5zk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fußball in Japan Pokalsieger Buchwald geht, Osieck kommt

Der frühere Fußball-Weltmeister Guido Buchwald hat sein dreijähriges Trainer-Engagement in Japan mit dem Double gekrönt.

© AP Vergrößern Zum Abschied der Pokalsieg für Guido Buchwald

Der frühere Fußball-Weltmeister Guido Buchwald hat sein dreijähriges Trainer-Engagement in Japan mit dem Double gekrönt. Der Schwabe feierte mit den Urawa Red Diamonds im Pokalfinale in Tokio einen 1:0-Erfolg gegen Gamba Osaka und wiederholte damit seinen Vorjahres-Triumph. Den Treffer erzielte Yuichiro Nagai drei Minuten vor dem Ende. Urawa war Anfang Dezember durch ein 3:2 gegen Titelverteidiger Osaka erstmals Meister geworden.

Danach hatte Buchwald seinen Abschied verkündet. Er kehrt aus familiären Gründen nach Deutschland zurück. "Ich bin überglücklich, die Saison und meine dreijährige Arbeit mit diesem Titel beendet zu haben", sagte Buchwald. Sein Nachfolger wird Holger Osieck. Der 58-Jährige war 1990 beim deutschen WM-Erfolg in Italien Assistent des damaligen Teamchefs Franz Beckenbauer. Osieck war bereits Mitte der neunziger Jahre Trainer bei den Urawa Red Diamonds.

Quelle: sid

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ausnahmesportler Mythos der Unschlagbaren

Der FC Bayern dominiert die Fußball-Bundesliga, mancher Ausnahmesportler ist so konkurrenzlos, dass seine Gegner nicht mehr an ihre Chance glauben. Doch manchmal führt selbst Unbesiegbarkeit nicht zum Erfolg. Mehr Von Christian Eichler

01.11.2014, 10:54 Uhr | Sport
Harry-Potter ist in Japan angekommen

Seit kurzem lockt ein Harry-Potter-Freizeitpark Besucher im japanischen Osaka in Scharen an. Fans der erfolgreichen Fantasy-Reihe können eintauchen in die Welt der Zauberer und Hexen. Mehr

18.08.2014, 16:03 Uhr | Gesellschaft
Lukas Podolski Ein wichtiges Tor, das nichts ändert

Lukas Podolski trifft in letzter Minute zum Sieg für Arsenal. Das Tor in der Champions League ändert aber nichts an seiner unbefriedigenden Situation in London. Der Weltmeister will den Verein wechseln. Mehr

23.10.2014, 14:57 Uhr | Sport
Der noch größere Verein als Bayern

Mit dem FC Bayern hat er alles gewonnen, jetzt freut sich Fußball-Weltmeister Toni Kroos über seine neue Aufgabe bei Real Madrid. Mehr

17.07.2014, 22:06 Uhr | Sport
Bayern München Schweinsteiger ist wieder da

Das Bayern-Lazarett leert sich ein wenig: Franck Ribéry kehrt gegen Bremen zurück und will auch am Dienstag in Rom spielen. Gute Nachrichten gab es auch von Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Mehr

19.10.2014, 15:17 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2007, 17:29 Uhr

Umfrage

Wer ist Ihr Weltfußballer 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Gute Worte helfen nicht

Von Christoph Becker

Staatlich verordnetes Doping im DDR-Spitzensport hat schreckliche Spuren hinterlassen: Doch die Frage, wie viele dieser Altlasten noch immer im deutschen Sport stecken, muss immer wieder gestellt werden. Mehr 1

Ergebnisse, Tabellen und Statistik