Home
http://www.faz.net/-gtm-74bqc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Fußball-EM 2020 Platinis paneuropäischer Plan

 ·  Amsterdam, Athen, Basel, Berlin, Brüssel, Istanbul, Lissabon, London, Madrid, Moskau, Paris, Rom und Zagreb als gemeinsame Gastgeber einer Meisterschaft? Der DFB findet die EM-Pläne reizvoll.

Artikel Bilder (2) Lesermeinungen (5)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Heinz Kunz
Heinz Kunz (omgakawtf) - 15.11.2012 15:03 Uhr

Alter wein in neuen Schläuchen

Früher wurde die EM mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Ist auch wesentlich sinnvoller, denn dann sind die Stadien definitiv voll, wie die CL oder EL! Warum aber alles immer in Berlin stattfindet, verstehe ich nicht, Hauptstadtbonus? Es gibt schönere Spielstätten in Deutschland und nicht nur in Berlin Fußballfans!!!

Empfehlen
Daniel Grün

Geldprobleme!

Die UEFA nimmt damit nur eines vorweg, die meisten europäischen Staaten werden in Zukunft nicht mehr in der Lage sein solch ein Event zu Finanzieren, aber für ein bis zwei Stadien pro Land wird es noch irgendnwie reichen. Eine alternative wäre das die bRd jedes zukünftige Event bezahlt und alle wären wieder "gleichwertig".

Empfehlen
gerd hodina
gerd hodina (hodger) - 13.11.2012 14:46 Uhr

Gute Idee...

...vielleicht trägt eine solche Umsetzung ihren Teil dazu bei, das Europa nun endlich noch mehr zusammenwächst. Das, was die Politik bisher nicht geschafft hat, nicht schaffen wollte? - kann im Sport / Fußball ja mal probeweise umgesetzt werden. Hat ja auch wirtschaftlich seinen Charme, denn auf die "Rund-Reise"-Angebote der Touristikbranche warte ich gespannt....

Empfehlen
Inanc Bardakcioglu

P.S, ich kann den DfB nur warnen, bei solchen "Gedankenspielen" nicht mitzumachen.

Der DfB sitzt in Frankfurt. Wenn man dort nach 2016 erneut die Türken in die Pfanne hauen will, dann steht türkisch-Hessen und türkisch-NRW bei denen auf der Matte und macht denen die Hölle heiß! Ein weiteres Mal wird eine Kröte nicht geschluckt! Warum will der französische Herr Platini nicht schon 2016 sein tolles Paneuropäisches Konzept etablieren? Seine eigene EM mal schnell abblasen, die Halbfinals und Finals könnten ja immer noch in Paris stattfinden ... aber nein, nicht doch, die letzte reguläre EM findet schnell noch in Frankreich statt, und dann schwuppdiwupps ist ab 2020 Frankreich mit ein paar Spielen immer dabei ... ein Schelm, der Böses dabei denkt... mittlerweile traue ich Platini zu, Blatter ablösen zu können ... wenn der DfB diesen Mann nicht bremst, wird ein neues Monster geschaffen, welches man dann die nächsten 30 Jahre nicht mehr los wird...

Empfehlen
Inanc Bardakcioglu

Platini will erneut(!) nach 2016 den Türken ihre Fußball-EM stehlen!!!

Eigentlich war schon längst klar, dass wegen der Manipulationen und des Stimmenhandels (Danke, DfB!) um die EM-Vergabe 2016 an Frankreich mit der Türkei im Jahre 2020 der Ausrichter feststeht, zumal die Schotten und Iren auch nicht in die Pötte gekommen sind. Nun soll also in letzter Minute eine EM in der Türkei verhindert, und mit diesem Wischiwaschi ersetzt werden? NICHT mit MIR! Die EM ist ein Ereignis, bei dem sich das GANZE Land präsentieren kann, nicht immer nur Istanbul. Die Menschen aus Izmir, Ankara, der Schwarzmeerküste und der Mittelmeerküste sind verrückt nach Fußball! Werden die EMs ab sofort nur noch in "Super-Städten" ausgerichtet, dann wird daraus ein seelenloses Turnier. Eine Champions-League der Nationalmannschaften. Fußball soll KULTUR unterstützen und kein 90-Min-Einheitsbrei-Gekicke sein! Wir sehen genug Spiele in London, Madrid, München und Co, jeden Dienstag bis Donnerstag. Gerade jetzt bietet sich ein Land an, welches EM-Touristen das maximale Erlebnis anbietet!

Empfehlen

13.11.2012, 16:52 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Gegen die Eis-Scheinheiligen

Von Evi Simeoni

Adelina Sotnikowa kam auf zweifelhafte Weise zum Olympiasieg. Nun wird der Triumph zwei Monate später auch offiziell angezweifelt. Alles ist also wie immer im Eiskunstlauf. Mehr 2 5