http://www.faz.net/-gtl-991jy

Fußball-Regionalliga : Kurioser Spielabbruch nach nur 17 Sekunden

  • Aktualisiert am

Kaum angepfiffen war das Spiel in Halberstadt auch schon wieder vorbei. Bild: Picture-Alliance

Ein Spiel dauert 90 Minuten? Nicht in Halberstadt! In der Regionalliga Nordost traf der VfB auf Budissa Bautzen. Doch nach gerade einmal fünf Pässen ist die Partie schon wieder beendet.

          Schon vor dem Anstoß blitzte es kräftig. Schiedsrichter Steven Greif aus Westhausen pfiff dennoch an. Nach 17 Sekunden und gerade mal fünf Ballkontakten war der Spaß auf dem Rasen allerdings auch schon wieder vorbei. Die Nachholpartie in der Fußball-Regionalliga Nordost zwischen dem VfB Halberstadt und Budissa Bautzen wurde am Mittwochabend vor 300 Zuschauern wegen Gewitters praktisch direkt nach dem Anpfiff durch den Referee unterbrochen. Die Mannschaften verschwanden in den Kabinen.

          „45 Minuten Wartezeit später wurde nach einem Blick auf den Wetterradar der Polizei beschlossen, nicht wieder anzupfeifen. Der Nachholer muss nachgeholt werden“, schrieb der VfB nach dem denkwürdigen Intermezzo auf seiner Facebook-Seite und titelte unter anderem: „90 Minuten kann ja jeder.“ Der MDR bilanzierte auf seinem Liveticker: „Keine Tore, fast kein Fußball, viel Regen, nette Musik – kein Abend wie jeder andere im Friedensstadion.“

          Weitere Themen

          WM-Bronze für deutsche Springreiter

          Equipe rettet Medaille : WM-Bronze für deutsche Springreiter

          Bronze und Olympia-Qualifikation: Für die deutschen Springreiter endet der Mannschaftswettbewerb nach einer Aufholjagd erfreulich. Marcus Ehning vollendet, was die in der Einzelwertung führende Simone Blum vorbereitet hat.

          Nowitzki wird Ersatzspieler

          NBA : Nowitzki wird Ersatzspieler

          Herausforderung für Dirk Nowitzki: Der deutsche Basketball-Star wird künftig nicht mehr zur Startformation seines Teams gehören. Trainer Rick Carlisle will ihn vornehmlich von der Bank bringen.

          Topmeldungen

          Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan

          Staatsbesuch : Abgeordnete boykottieren Bankett mit Erdogan

          Bereits zwei Parlamentatierer haben ihre Einladung zum Staatsbankett ausgeschlagen. FDP-Politiker Djir-Sarai sagt, er halte ein Dinner für unangemessen, während Deutsche in der Türkei inhaftiert seien.

          Brexit-Verhandlungen : Schlichtweg inakzeptabel

          Die Zurückweisung auf dem EU-Treffen in Salzburg hat die Briten schockiert. Premierministerin Theresa May reagiert trotzig. Die Gegner ihres Plans im Land sehen sich aber bestätigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.