Home
http://www.faz.net/-gtm-7bazg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frauenfußball-EM Deutschland kampflos im Viertelfinale

Schweden ist in der Frauenfußball-EM als Gruppensieger weiter. Italien folgt als Zweiter. Und auch Deutschland sichert sich das Weiterkommen kampflos schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Norwegen an diesem Mittwoch (18.00 Uhr).

© dpa Vergrößern Auch so kommt man ins Viertelfinale: Die deutschen Fußballfrauen Behringer, Wensing und Krahn (v.l.) haben am Trainingstag Schützenhilfe erhalten

Die Fußballerinnen von Gastgeber Schweden sind bei der Heim-Europameisterschaft ins Viertelfinale gestürmt. Die Mannschaft von Trainerin Pia Sundhage bezwang am Dienstagabend im abschließenden Spiel der Gruppe A Italien in Halmstad klar mit 3:1 (0:0). Dank des Eigentores von Raffaella Manieri (47.) sowie der Treffer von Lotta Schelin (49.) und Josefine Öqvist (57.) sicherte sich das „Dreikronen“-Team den Gruppensieg mit sieben Punkten. Das Tor für Italien erzielte Melania Gabbiadini (78.). Trotz der Niederlage schaffte auch Italien (4 Punkte) als Zweiter den Sprung ins Viertelfinale. Dänemark und Finnland trennten sich derweil 1:1 (1:0). Zwar ging Dänemark in Göteborg durch das Tor von Mia Brogaard (29.) 1:0 in Führung, doch Annica Sjölund glich drei Minuten vor Schluss aus. Dennoch bleibt Dänemark auf Platz drei, hat aber kaum noch Chancen in die K.o.-Runde einzuziehen.

Mehr zum Thema

Der Endstand in Gruppe A hatte auch Folgen für das deutsche Team: Nach dem 1:1 zwischen Dänemark und Finnland (beide 2 Punkte) in der Gruppe A stand fest, dass die DFB-Frauen nicht mehr um den Einzug in die nächste Runde bangen müssen, weil sie mit 4 Punkten mindestens zu den zwei besten Gruppendritten gehören.

171661862 © AFP Vergrößern Weltklasse: Lotta Schelin schießt beim 3:1-Sieg gegen Italien ihr drittes EM-Tor

Als Gruppensieger würde Deutschland auf den Zweiten der Gruppe C treffen. Der Gegner hieße dann am kommenden Montag entweder Spanien, England oder Russland. Nach den bisherigen Eindrücken lösbare Aufgaben. Obwohl neben Frankreich und Gastgeber Schweden für Neid auch die stark verbesserten Spanierinnen zum Favoritenkreis zählen.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-EM 2020 Gute Noten für Münchner Bewerbung

Im Evaluierungsbericht des europäischen Fußball-Verbandes zur EM 2020 wird die Kandidatur Münchens vor allem wegen des Stadions und der zentralen Lage in Europa gelobt. Mehr

10.09.2014, 13:22 Uhr | Sport
Eurokritische AfD will bei Europawahl punkten

Zur Europawahl rechnen Experten mit einem Stimmengewinn für europaskeptische Parteien. In Deutschland kann die Alternative für Deutschland laut Umfragen auf bis zu sieben Prozent der Stimmen hoffen. Mehr

20.05.2014, 16:55 Uhr | Politik
EM-Qualifikation Portugals Niederlage, Lewandowskis Viererpack

Favoritensiege für die deutschen Gruppengegner: Irland gelingt ein guter Start in die EM-Qualifikation. Robert Lewandowski trifft gegen Gibraltar viermal für Polen. Derweil leistet sich Portugal eine peinliche Heimniederlage. Mehr

07.09.2014, 20:04 Uhr | Sport
Nach der Niederlage schaut Klopp aufs Rückspiel

Gegen die königlichen aus Madrid konnten die Dortmunder im Viertelfinale der Champions League nicht bestehen. Doch Trainer Jürgen Klopp schaut nach der Niederlage nach vorne: Auch dieses Viertelfinale hat zwei Spiele Mehr

03.04.2014, 09:36 Uhr | Sport
Fußball-Testspiele Rekord für Ibrahimovic - Sieg für Italien

Für Spanien geht die Serie der Niederlagen auch nach der Weltmeisterschaft weiter. Italien besiegt dagegen die Niederlande und Schwedens Star Ibrahimovic stellt einen Rekord auf. Mehr

04.09.2014, 23:33 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.07.2013, 22:31 Uhr

Falscher Glanz

Von Michael Reinsch

Die Leichtathletik begeht ihren Kehraus in Marrakesch: Beim von Europa gewonnenen Continental Cup gibt es Millionen-Gagen, aber kein Interesse von Zuschauern und Stars. Mehr 1 1

Ergebnisse, Tabellen und Statistik