http://www.faz.net/-gtl-7bazg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 16.07.2013, 22:31 Uhr

Frauenfußball-EM Deutschland kampflos im Viertelfinale

Schweden ist in der Frauenfußball-EM als Gruppensieger weiter. Italien folgt als Zweiter. Und auch Deutschland sichert sich das Weiterkommen kampflos schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Norwegen an diesem Mittwoch (18.00 Uhr).

© dpa Auch so kommt man ins Viertelfinale: Die deutschen Fußballfrauen Behringer, Wensing und Krahn (v.l.) haben am Trainingstag Schützenhilfe erhalten

Die Fußballerinnen von Gastgeber Schweden sind bei der Heim-Europameisterschaft ins Viertelfinale gestürmt. Die Mannschaft von Trainerin Pia Sundhage bezwang am Dienstagabend im abschließenden Spiel der Gruppe A Italien in Halmstad klar mit 3:1 (0:0). Dank des Eigentores von Raffaella Manieri (47.) sowie der Treffer von Lotta Schelin (49.) und Josefine Öqvist (57.) sicherte sich das „Dreikronen“-Team den Gruppensieg mit sieben Punkten. Das Tor für Italien erzielte Melania Gabbiadini (78.). Trotz der Niederlage schaffte auch Italien (4 Punkte) als Zweiter den Sprung ins Viertelfinale. Dänemark und Finnland trennten sich derweil 1:1 (1:0). Zwar ging Dänemark in Göteborg durch das Tor von Mia Brogaard (29.) 1:0 in Führung, doch Annica Sjölund glich drei Minuten vor Schluss aus. Dennoch bleibt Dänemark auf Platz drei, hat aber kaum noch Chancen in die K.o.-Runde einzuziehen.

Mehr zum Thema

Der Endstand in Gruppe A hatte auch Folgen für das deutsche Team: Nach dem 1:1 zwischen Dänemark und Finnland (beide 2 Punkte) in der Gruppe A stand fest, dass die DFB-Frauen nicht mehr um den Einzug in die nächste Runde bangen müssen, weil sie mit 4 Punkten mindestens zu den zwei besten Gruppendritten gehören.

171661862 © AFP Vergrößern Weltklasse: Lotta Schelin schießt beim 3:1-Sieg gegen Italien ihr drittes EM-Tor

Als Gruppensieger würde Deutschland auf den Zweiten der Gruppe C treffen. Der Gegner hieße dann am kommenden Montag entweder Spanien, England oder Russland. Nach den bisherigen Eindrücken lösbare Aufgaben. Obwohl neben Frankreich und Gastgeber Schweden für Neid auch die stark verbesserten Spanierinnen zum Favoritenkreis zählen.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Olympia 2016 Spielplan & Ergebnisse im Handball

(================== Sharelinebox ==================)Bei Olympia 2016 in Rio gibt es im Handball zwei Entscheidungen, je eine bei den Männern und den Frauen. Vom 6. bis 21. August treten je zwölf Teams... Mehr

03.05.2016, 15:32 Uhr | Sport
Video Melania Trump erstmals auf der Wahlkampfbühne

Lange hatte sich Melania Trump im Wahlkampf zurückgehalten – nun hat sie die große Bühne betreten. In ihrer ersten Rede auf einer Wahlkampfveranstaltung pries sie die Kämpfernatur ihres Mannes Donald Trump. Wenn man ihn angreift, schlägt er zehnmal härter zurück, sagte Melania Trump im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Mehr

05.04.2016, 13:29 Uhr | Politik
Flüchtlingskrise Die EU-Kommission rudert zurück

Brüssel rückt von einem permanenten Verteilschlüssel ab. Staaten, die Flüchtlinge aufnehmen, sollen dafür auf anderen Wegen entlastet werden. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

03.05.2016, 19:00 Uhr | Politik
Video Wer ist die Frau an Donald Trumps Seite?

Das slowenische Städtchen Sevnica war bislang nicht besonders bekannt. Doch nun könnte Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten werden – und seine Frau Melania First Lady. Die 46-Jährige ist schon heute die berühmteste Tochter Sevnicas. Ein Besuch in ihrer slowenischen Heimatstadt. Mehr

26.04.2016, 17:22 Uhr | Gesellschaft
Rangliste der Pressefreiheit Anfeindungen und Übergriffe

Die Pressefreiheit ist weltweit in Gefahr. In Kriegsgebieten fürchten Journalisten um ihr Leben. Sie werden angegriffen von religiösen Extremisten und dem organisierten Verbrechen. Doch warum hat sich die Lage in Deutschland verschlechtert? Mehr Von Ann-Katrin Gehrmann

20.04.2016, 06:13 Uhr | Feuilleton
Umfrage

Wie weit kommt das DFB-Team bei der EM 2016?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Schön, dass du sauber warst

Von Anno Hecker

Amerikaner haben ein Faible für große Inszenierungen. Doch wie das Magazin „Swimming World“ in seiner Sportart nun Doping mit dem „Geist der Menschlichkeit“ ausrotten wollen, ist schlechter als jeder Scherz und jede Satire. Mehr 1