Home
http://www.faz.net/-gtm-780gx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frauenfußball-Champions-League „Wölfinnen“ dürfen weiter träumen

Die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg stehen im Halbfinale der Champions League. Im Rückspiel im nahezu leeren Luschniki-Stadion in Moskau setzen sich die Debütantinnen in der „Königinnen-Klasse“ gegen Rossiyanka durch.

© Wonge Bergmann Vergrößern Strahlen erlaubt: Die Torschützinnen Conny Pohlers und Lena Goeßling (r.) haben mit dem VfL Wolfsburg das Halbfinale der Champions League erreicht

Die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg dürfen bei ihrer ersten Teilnahme an der Champions League weiter vom Erreichen des Endspiels in London träumen. Die „Wölfinnen“ gewannen nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gegen Rossiyanka vor einer Woche auch das im riesigen, aber nehazu leeren Moskauer Luschniki-Stadion ausgetragene Rückspiel mit 2:0. Die Tore für den aktuellen Tabellenführer und Meisterschaftszweiten der vergangenen Bundesligasaison erzielten Conny Pohlers (71. Minute) und Lena Goeßling (88.) Die vom deutschen Trainer Achim Feifel betreuten Russinnen erwiesen sich aber als harter Gegner.

Im Halbfinale am 13./14. und 20./21. April spielt der VfL nun mit den Frauen des FC Arsenal um die Qualifikation fürs Endspiel an der Londoner Stamford Bridge, dem Stadion des FC Chelsea am 31. Mai.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZNET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mainz 05 in der Europa League Finnisch oder griechisch

Mainz 05 geht auf Europareise: Der Gegner der Bundesliga-Mannschaft von Trainer Kasper Hjulmand in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League kommt entweder aus dem Norden Finnlands oder dem Süden Griechenlands. Mehr

18.07.2014, 14:58 Uhr | Sport
Bundesliga-Vorbereitung Bayern III macht jetzt schon Ernst

Beim Turnier in Hamburg deuten die Münchner schon einmal an, was auf die Gegner in der Fußball-Bundesliga zukommen wird – und treten dabei ziemlich großspurig auf. Mehr

27.07.2014, 19:48 Uhr | Sport
Toni Kroos bei Real Madrid Warme Worte für Guardiola

Toni Kroos ist offiziell bei Real Madrid vorgestellt worden und will nach dem Weltmeistertitel nun bei dem spanischen Fußballklub für Glanz sorgen. Für seinen früheren Trainer bei Bayern München findet der Nationalspieler nette Worte. Mehr

18.07.2014, 09:42 Uhr | Sport

Lasst ihn springen!

Von Michael Reinsch, Ulm

Mit Prothese wird Markus Rehm deutscher Meister im Weitsprung. Durch den Erfolg droht eine hässliche Diskussion. Wird auf einmal kleingeistig diskriminiert, wer zuvor großherzig inkludiert schien? Mehr 17 1