Home
http://www.faz.net/-gtm-wgm9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

FC Chelsea Ballacks Rückkehr als imponierende Erfolgsgeschichte

Dank Michael Ballack hält der FC Chelsea in England Anschluss an die Tabellenspitze. Mit seinem Tor sorgte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft für einen wichtigen Sieg der „Blues“ im Londoner Stadt-Derby beim FC Fulham.

© REUTERS Vergrößern Kapitän und Torschütze: Michael Ballack

Die Rückkehr des Michael Ballack in den Fußball bleibt fürs Erste eine imponierende Erfolgsgeschichte. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft führte den FC Chelsea auch am Neujahrstag wieder als Spielführer auf den Platz und schoss dazu im Lokalderby der Premier League auch noch den Siegtreffer für die „Blues“: einen Strafstoß nach einem an ihm selbst verübten Foul.

Ohne einen Hauch von Nervosität nutzte Ballack seine Chance und vollendete damit den 2:1-Erfolg seines Teams beim FC Fulham (68. Minute). Es war Ballacks zweites Tor seit seinem Comeback.

Mehr zum Thema

Fulham war ebenfalls durch einen Strafstoß, geschossen von Murphy (10.), in Führung gegangen, nachdem Joe Cole den deutschen U-21-Nationalspieler Moritz Volz im eigenen Strafraum zu Fall gebracht hatte. Gegen den bei hohen Bällen anfälligen Abstiegskandidaten nutzte Kalou vor 25.000 Zuschauern nach einem Freistoß per Kopfball seine Gelegenheit zum Ausgleich (54.).

FBL-ENG-PR-FULHAM-CHELSEA © AFP Vergrößern Eiskalt am Elfmeterpunkt

Chelsea festigt Rang drei

Chelsea hielt durch seinen Neujahrssieg Kontakt zur Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Avram Grant überstand die strapaziöse Woche zwischen Weihnachten und Neujahr mit zwei Siegen und einem Remis gut und festigte damit Rang drei in der Tabelle.

Spitzenreiter FC Arsenal und Verfolger Manchester United nutzten ihren Heimvorteil am Dienstag zu Siegen. Die „Gunners“ setzten sich gegen West Ham United 2:0 (2:0) durch, „ManU“ behielt gegen Birmingham City mit 1:0 (1:0) die Oberhand. Gilberto Silva (2.) und Emmanuel Adebayor (18.) machten für die Londoner schon vor der Pause alles klar. Für das Team aus Manchester traf Carlos Tevez (25.).

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Englischer Fußball Chelsea und ManCity blamieren sich

Manchester City verliert gegen Middlesbrough. Chelsea gibt gegen den FC Bradford sogar eine 2:0-Führung aus der Hand. Mehr

24.01.2015, 18:09 Uhr | Sport
Dortmund-Fans freuen sich auf Kagawa

Er ist wieder zurück beim BVB - der japanische Fußball-Nationalspieler Shinji Kagawa, nach zwei weniger erfolgreichen Jahren in England bei Manchester United. Die Fans sind begeistert. Mehr

10.09.2014, 10:37 Uhr | Sport
Wirtschaftsmacht Fußball Reiche Klubs werden immer reicher

In der Money League der Saison 2013/2014 führt Real Madrid mit einem Umsatz von 549,5 Millionen Euro vor Manchester United und Bayern München. Mehr Von Michael Ashelm

25.01.2015, 11:35 Uhr | Sport
Derby Köln gegen Gladbach elektrisiert

Das Lokal-Derby Köln gegen Gladbach steht traditionell unter einem besonderen Stern. Ähnlich wie beim Derby Schalke gegen Borussia Dortmund gilt ein Sieg gegen den Erzrivalen als besonders wertvoll. Die Polizei wird am Sonntag mit einem Großaufgebot in Köln sein. Das Kölner Stadion ist ausverkauft. Mehr

19.09.2014, 15:00 Uhr | Sport
Eichlers Eurogoals So nett hat Mourinho nie geschwindelt

Der FA Cup erlebt den vielleicht verrücktesten Tag seiner Geschichte. Auch Chelsea verliert. Gegen ein Drittligateam. Vor eigenem Publikum. Mit 2:4. Nach 2:0-Führung. Danach geht Trainer Mourinho in ein gewagtes verbales Dribbling. Mehr Von Christian Eichler

26.01.2015, 10:45 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2008, 18:34 Uhr

Umfrage

Wo landet der BVB am Saisonende?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Wo lag der Fehler im System?

Von Anno Hecker

Der deutsche Sport geht reumütig vor Claudia Pechstein in die Knie. Die DOSB-Huldigung bildet aber nicht den Anfang vom Ende einer leidigen, schmerzhaften Geschichte, sondern den Beginn einer neuen Fragerunde. Mehr 1 7