http://www.faz.net/-gtl-759sp

FC Barcelona : Vilanova aus Krankenhaus entlassen

  • Aktualisiert am

Wie steht es um seine Gesundheit? Vilanova musste sich wiederholt einer Krebsoperation unterziehen Bild: dpa

Zum zweiten Mal wurde Barca-Coach Tito Vilanova wegen eines Krebsleidens an der Ohrspeicheldrüse operiert. An diesem Samstag darf er das Krankenhaus wieder verlassen. Er muss sich nun einer etwa sechswöchigen Röntgen- und Chemotherapie unterziehen.

          Der Trainer des spanischen Fußball-Erstligaklubs FC Barcelona, Tito Vilanova, ist nach seiner Krebsoperation aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dies teilte der Tabellenführer der Primera División an diesem Samstag mit. Der Nachfolger des Erfolgstrainers Pep Guardiola musste sich am Donnerstag wegen eines Krebsleidens an der Ohrspeicheldrüse einem zweiten chirurgischen Eingriff unterziehen. In seiner Mitteilung verlangte der FC Barcelona „Respekt für die Intimsphäre“ Vilanovas. Falls sich der Barça-Coaches nach dem Eingriff erfolgreich erhole, werde Vilanova Mitte Januar das Training wieder aufnehmen können.

          Vilanova war bereits im November 2011 – damals noch als Guardiolas Assistent – wegen des gleichen Leidens operiert worden. Im vergangenen Sommer übernahm er das Amt des Cheftrainers. Die Ärzte versicherten damals, dass Vilanova die Krebserkrankung völlig überwunden habe. Die Vereinsführung hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass Vilanova drei bis vier Tage im Krankenhaus bleiben und sich anschließend für etwa sechs Wochen einer Röntgen- und Chemotherapie unterziehen müsse. Das Training leitet derweil sein Assistent Jordi Roura.

          Beliebter Trainer: Auch die Fans des Stadtrivalen Espanyol wünschen dem Barca-Coach eine gute Genesung
          Beliebter Trainer: Auch die Fans des Stadtrivalen Espanyol wünschen dem Barca-Coach eine gute Genesung : Bild: dpa

          Quelle: FAZ.NET/dpa

          Weitere Themen

          Diese Varianten sind keine Krankheiten

          Intersexualität : Diese Varianten sind keine Krankheiten

          Ärzteverbände raten bei Intersexualität von Operationen ab. Doch werden ungewöhnliche Geschlechtsmerkmale weiter als Geburtsfehler behandelt. Der Gesetzgeber darf sich hier nicht auf das Personenstandsrecht beschränken.

          Chapecoense schafft Klassenerhalt Video-Seite öffnen

          Ein Jahr nach Flugzeugunglück : Chapecoense schafft Klassenerhalt

          Ein Jahr nach dem tragischen Flugzeugunglück hat Chapecoense vorzeitig den Klassenerhalt geschafft. Das neu formierte Team kann nach dem Sieg über EC Vitoria BA nicht mehr auf einen Abstiegsrang abrutschen.

          Topmeldungen

          Kommentar : Wofür steht Jamaika?

          Obergrenze oder offene Grenzen für alle? Recht und Ordnung oder legale Joints? Marktwirtschaft oder Planwirtschaft? Nach den Schwierigkeiten bei den Jamaika-Gesprächen muss die Frage erlaubt sein: Passt das alles wirklich zusammen?
          Für Anleger kaum absehbar: Wann beginnen Haussen oder Baissen – und wann enden sie?

          „Buy the Dip“ : Die Faustregel der Aktienhausse

          Anleger an der Wall Street haben sich von kurzfristigen Rückschlägen nicht beirren lassen. Aber wie lange funktioniert diese Strategie noch?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.