Home
http://www.faz.net/-gtm-75qdf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Fairplay im Fußball Hoch im Norden

 ·  Norwegen, Schweden und Finnland belegen die ersten drei Plätze in der Fairplay-Tabelle der Uefa, die zur Entsendung eines weiteren Teilnehmers in der Europa League berechtigt. Deutschland ist nur Neunter.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (1)

Die Chancen der Fußball-Bundesliga auf einen zusätzlichen Startplatz in der Europa League für die Saison 2013/14 sind gering. Das geht aus der von der Europäischen Fußball-Union Uefa an diesem Montag veröffentlichten Halbjahresbilanz der Fairplay-Wertung hervor. Demnach belegen Norwegen (8,252 Punkte), Schweden (8,243) und Finnland (8,205) die ersten drei Plätze, die zur Entsendung eines weiteren Teilnehmers am kleineren der beiden europäischen Clubwettbewerbe berechtigen. Deutschland belegte zum Stichtag 31. Dezember mit 8,083 Punkten nur den neunten Platz.

Grundlage des Rankings sind alle im Hoheitsbereich der Uefa gespielten Partien seit dem 1. Mai vergangenen Jahres - neben den Spielen in Champions- und Europa League also auch alle Begegnungen bei der vergangenen Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Uefa-Beobachter sprechen den Mannschaften Punkte zu, die sich neben Kriterien wie Respekt vor dem Gegner und dessen Fans sowie dem Schiedsrichter und der Anzahl von Gelben und Roten Karten auch nach einer attraktiven Spielweise richten. Der Bewertungszeitraum endet am 30. April 2013.

Die jeweiligen Sieger der nationalen Fairplay-Wertung nehmen an der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League teil. Aus der Bundesliga hatten sich 2005 der FSV Mainz 05 und 2008 Hertha BSC auf diesem Weg qualifiziert.

  Weitersagen Kommentieren (0) Merken Drucken
Lesermeinungen zu diesem Artikel (1)
Weitere Empfehlungen
2:0 gegen Augsburg Hoffenheim siegt im Niemandsland

Unter den Augen von Boris Vukcevic gewinnt Hoffenheim das Duell im Mittelfeld der Tabelle mit 2:0. Sejad Salihovic und Jannik Vestergaard treffen schon in der ersten Halbzeit zum Sieg über Augsburg. Mehr

13.04.2014, 19:25 Uhr | Sport
Kommentar Spiel mit Grenzen

Der Fußball im Rhein-Main-Gebiet hat in allen wesentlichen Klassen etwas zu bieten. Dazu gehört der Auftritt der Darmstädter. Die „Lilien“ eilen von Sieg zu Sieg. Und nun steht das Endspiel gegen Leipzig an. Mehr

14.04.2014, 14:31 Uhr | Rhein-Main
Kommentar zur Zukunft der Eintracht Reizvolle Aufgabe

Eintracht Frankfurt ist wieder auf Kurs, hat sie doch zuletzt drei von vier Spielen gewonnen. Doch welche Mannschaft hinterlässt Trainer Armin Veh, wenn er zum Saisonende geht? Mehr

07.04.2014, 11:58 Uhr | Rhein-Main

14.01.2013, 16:32 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Von Reitern und Rappen

Von Evi Simeoni

Wer als Mäzen seiner Leidenschaft im Pferdesport nachgehen kann, hat große Vorteile. Das zeigt wieder der Fall der Stute Bella Donna. Die alte Frage lautet daher: Wie viel Erfolg beim Reiten ist wohl käuflich? Mehr 1