http://www.faz.net/-gtl-75h5o
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 02.01.2013, 22:41 Uhr

Englischer Fußball Chelsea verliert bei Marins Startelf-Debüt

Marko Marins Engagement beim FC Chelsea steht weiter unter einem schlechten Stern. Gegen Liga-Schlusslicht Queens Park Rangers durfte der einstige Bremer erstmals von Beginn an auf den Platz, sein Team unterlag.

© Reuters Zum Glück nur Gelb für Marko Marin

Bei Marko Marins Startelf-Debüt in der Premier League hat sich der FC Chelsea kräftigt blamiert. Der Champions-League-Sieger kassierte gegen das Liga-Schlusslicht Queens Park Rangers eine überraschende 0:1 (0:0)-Heimpleite. Das Tor des Abends für QPR erzielte am Mittwoch Shaun Wright-Phillips gegen seinen früheren Verein mit einem satten Flachschuss (78. Minute).

Der frühere Bremer Marin war im West-Londoner Fußball-Derby in einem schwachen Blues-Team noch einer der auffälligeren Akteure. Der 23-Jährige hätte sich allerdings nicht beschweren können, wenn er in der vierten Minute für ein Tackling mit gestrecktem Bein die Rote statt der Gelben Karte gesehen hätte. Der 16-fache Nationalspieler wurde in der 60. Minute ausgewechselt und mit Applaus verabschiedet.

Mit dieser Niederlage nach zuletzt vier Siegen in Serie fiel das Team von Trainer Rafael Benítez mit 38 Zählern auf Rang vier zurück hinter Tottenham Hotspur (39). Chelsea, das allerdings noch eine ausstehende Nachholpartie hat, verlor auch weiter Boden auf das Spitzen-Duo Manchester United (52) und Manchester City (45).

Liverpool's Suarez scores his second goal against Sunderland during their English Premier League soccer match in Liverpool Suarez traf doppelt für Liverpool © REUTERS Bilderstrecke 

Seinen Aufwärtstrend setzte am 21. Spieltag der FC Liverpool fort. Die Reds feierten einen 3:0 (2:0)-Heimsieg gegen AFC Sunderland und kletterten auf Rang acht. Uruguays Stürmerstar Luis Suárez erhöhte dank eines Doppelpacks sein Konto auf 15 Tore. Der einstige Dortmunder Nuri Sahin saß erneut die komplette Partie über auf der Ersatzbank.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
2:0 gegen Albanien Französische Befreiung in letzter Minute

Erst spät knacken die Franzosen Albaniens Abwehrbollwerk. Der eingewechselte Griezmann und Payet treffen kurz vor Schluss und bescheren den Gastgebern schon die Qualifikation für das Achtelfinale. Mehr Von Peter Heß, Marseille

15.06.2016, 23:03 Uhr | Sport
Fußball-EM Deutschland und Polen trennen sich 0:0

Nach einem umkämpften Spiel in Paris trennten sich Deutschland und Polen bei der Europameisterschaft in Frankreich unentschieden. Bei der torlosen Partie kehrte Mats Hummels zurück in die Startelf. Deutschland bleibt weiterhin erster in der Gruppe C. Am Dienstag muss das DFB-Team gegen Nordirland antreten. Mehr

17.06.2016, 08:03 Uhr | Sport
Bastian Schweinsteiger Das lange Warten des Kapitäns

Auch gegen die Slowakei bekam Bastian Schweinsteiger nur einige Minuten Spielzeit. Im EM-Viertelfinale dürfte das nicht anders sein. Nun äußert sich der Kapitän im Wartestand zu seiner Situation. Mehr

27.06.2016, 11:25 Uhr | Sport
Caleb Farro Columbia Omniten OmniGames 2014 - Park City, Utah

Columbia Omniten OmniGames 2014 - Park City, Utah Mehr

23.06.2016, 16:09 Uhr | Aktuell
1:2 gegen Kroatien Perisic beschert den Spaniern Italien als Gegner

Das hatte sich Titelverteidiger Spanien anders vorgestellt: Nach der 1:2-Niederlage gegen Kroatien wird Spanien nur Zweiter in Gruppe D. Im Achtelfinale kommt es nun bereits zur Neuauflage des Finales von 2012 gegen Italien. Mehr Von Michael Eder, Bordeaux

21.06.2016, 22:57 Uhr | Sport

Nach Spaniens Aus wird ein neuer Herrscher gesucht

Von Michael Horeni

Island führt das finanziell überhitzte Fußballsystem ad absurdum. Und nach dem Ende der spanischen Herrschaft ist ein neuer Kaiser des Weltfußballs gesucht. Deutschland ist der Anwärter - wenn die Nationalmannschaft von Spanien lernt. Mehr 7 8

Abonnieren Sie den Newsletter „Fußball-EM“