Home
http://www.faz.net/-gtl-757fe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

DFB-Sportgericht Zwei Pokalspiele Sperre für Ribéry

Bayern Münchens Vorstandschef Rummenigge musste einsehen, dass Franck Ribéry um das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit nicht herumkommt. Der Franzose fehlt nun im Pokalknaller gegen Dortmund.

© dapd Ribérys Gerangel mit Augsburgs Koo (links): Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit

Franck Ribéry muss in den kommenden zwei Spielen des FC Bayern München im DFB-Pokal zuschauen und fehlt damit auch im Viertelfinal-Knaller gegen Borussia Dortmund. Zwei Tage nach der Roten Karte im Achtelfinale beim FC Augsburg (2:0) verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag diese Sperre für den französischen Nationalspieler.

„Nach Gesprächen mit dem DFB-Sportgericht sehen wir keine Möglichkeit mehr, das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit von zwei Spielen Sperre zu verhindern“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Internetseite des Vereins, „insofern haben der FC Bayern und Franck Ribéry entschieden, dem Antrag des DFB-Sportgerichts zuzustimmen.“ Zuvor hatte Rummenigge noch für einen Freispruch Ribérys plädiert, und in einem waghalsigen Vergleich eine „Lex Dortmund“ angeführt.

Mehr zum Thema

Den ersten Teil seiner Sperre muss Ribéry im Viertelfinale gegen die Borussia (26./27. Februar) absitzen. „Wir bedauern sehr, dass uns Franck dort nicht zur Verfügung steht“, sagte Rummenigge.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Transferticker Wechsel sind vollzogen

Firminhos Wechsel nach Liverpool ist auch formal perfekt ++ Pirlos Abgang nach New York ist amtlich ++ Sakai-Wechsel zum HSV offiziell ++ Nani wechselt zu Fenerbahce ++ Darmstadt holt Rausch ++ Alle Infos im Transferticker. Mehr

07.07.2015, 11:06 Uhr | Sport
Bundesliga Borussia trifft Borussia

Am Samstag messen sich die Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund auf dem Fußball-Rasen. BVB-Trainer Jürgen Klopp sprach von den Gladbachern als einer tollen Mannschaft und sagte, er habe mit dem FC Bayern München als Gegner im DFB-Pokal gerechnet. Mehr

10.04.2015, 10:50 Uhr | Sport
Douglas Costa FC Bayern holt Brasilianer für 30 Millionen Euro

Der deutsche Fußballmeister macht seinen ersten richtig teuren Transfer in diesem Sommer perfekt: Bayern München verpflichtet Douglas Costa aus Donezk. Pikant ist der Kauf vor allem für Franck Ribéry. Mehr

01.07.2015, 14:31 Uhr | Sport
Dortmund und München Stimmung nach dem Halbfinale des DFB-Pokals

Nach dem Halbfinale des DFB-Pokals könnte die Gemütsstimmung in Dortmund und München nicht unterschiedlicher sein: BVB-Trainer Jürgen Klopp und Team im Hoch, Katerstimmung dagegen bei den Bayern. Im Elfmeterschießen hatte Borussia Dortmund den FC Bayern mit 2:0 aus dem Pokal gekickt. Mehr

29.04.2015, 17:10 Uhr | Sport
Fußball-Bundesliga Guardiola gibt sich noch elf Monate

Bayern-Trainer Pep Guardiola äußert sich über seine Zukunft in München – und über die von Schweinsteiger und Ribéry. Auf Schalke trainieren nur zwölf Profis mit dem neuen Trainer Breitenreiter. Und in Hoffenheim müssen alle Spieler zum Zahnarzt. Mehr

02.07.2015, 13:08 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 12:19 Uhr

Ab ins Depot mit diesen Pokalen!

Von Christian Eichler

Individuelle Auszeichnungen in einem Teamsport sind immer fragwürdig. Gut, dass es bei der Copa keine für den „besten Spieler“ gab - egal, ob Messi sie nicht wollte oder ein Sponsor etwas dagegen hatte. Mehr 1 0