Home
http://www.faz.net/-gtl-757fe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

DFB-Sportgericht Zwei Pokalspiele Sperre für Ribéry

Bayern Münchens Vorstandschef Rummenigge musste einsehen, dass Franck Ribéry um das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit nicht herumkommt. Der Franzose fehlt nun im Pokalknaller gegen Dortmund.

© dapd Ribérys Gerangel mit Augsburgs Koo (links): Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit

Franck Ribéry muss in den kommenden zwei Spielen des FC Bayern München im DFB-Pokal zuschauen und fehlt damit auch im Viertelfinal-Knaller gegen Borussia Dortmund. Zwei Tage nach der Roten Karte im Achtelfinale beim FC Augsburg (2:0) verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag diese Sperre für den französischen Nationalspieler.

„Nach Gesprächen mit dem DFB-Sportgericht sehen wir keine Möglichkeit mehr, das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit von zwei Spielen Sperre zu verhindern“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Internetseite des Vereins, „insofern haben der FC Bayern und Franck Ribéry entschieden, dem Antrag des DFB-Sportgerichts zuzustimmen.“ Zuvor hatte Rummenigge noch für einen Freispruch Ribérys plädiert, und in einem waghalsigen Vergleich eine „Lex Dortmund“ angeführt.

Mehr zum Thema

Den ersten Teil seiner Sperre muss Ribéry im Viertelfinale gegen die Borussia (26./27. Februar) absitzen. „Wir bedauern sehr, dass uns Franck dort nicht zur Verfügung steht“, sagte Rummenigge.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Götze im DFB-Team Auf einmal wieder Super-Mario

Bei den Bayern ist Mario Götze oft zweite Wahl, im DFB-Team bringt Joachim Löw ihn indes immer. Beim 3:1-Sieg über Polen beeindruckt Götze nicht nur durch seine zwei Tore. Mehr Von Tobias Rabe, Frankfurt

05.09.2015, 13:45 Uhr | Sport
Rückkehr von der China-Reise FC Bayern zurück in München

Gleich nach der Rückkehr von ihrer China-Reise mussten die Spieler von Bayern München am Freitag wieder zum Training antreten. Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gab sich bei der Ankunft des deutschen Fußball-Meisters am Münchener Flughafen jedoch wortkarg. Mehr

24.07.2015, 16:27 Uhr | Sport
Mittelfeld des FC Bayern Von Künstlern und Kriegern

Arturo Vidal und Thiago sollen in Zukunft das Herz des Münchner Mittelfeldes bilden. Generell kann den Bayern in der Zentrale keiner das Wasser reichen. Doch vor dem Spiel gegen Leverkusen hat Trainer Guardiola woanders große Probleme. Mehr Von Patrick Strasser, München

29.08.2015, 14:28 Uhr | Sport
FC Bayern München Rummenigge wollte Schweinsteiger zum Bleiben überreden

Bei der Präsentation der Bayern-Stars war gestern einer nicht dabei, aber trotzdem war er das Thema des Tages. Bastian Schweinsteiger will nach 17 Jahren mit seinem Wechsel nach Manchester United ein neues Kapitel aufschlagen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gab auf der Pressekonferenz zu, er habe versucht Schweinsteiger zu halten. Mehr

13.07.2015, 12:21 Uhr | Sport
Europa-League-Auslosung Dortmund darf nach Qäbälä

Reisen bildet – auch in der Europa League: Während der BVB Ausflüge nach Aserbaidschan, Griechenland und Russland planen darf, warten in der Gruppenphase auch auf Schalke 04 lösbare Aufgaben. Härter erwischt es den FC Augsburg. Mehr

28.08.2015, 14:15 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 20.12.2012, 12:19 Uhr

Schweigen und denken

Von Achim Dreis

Werde, der du bist. Ohne Handy, ohne Internet, ohne Fernsehen. Die deutschen Volleyballer absolvieren ein besonderes Trainingslager. Der Höhepunkt folgt zum Schluss. Mehr 2