Home
http://www.faz.net/-gtm-757fe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

DFB-Sportgericht Zwei Pokalspiele Sperre für Ribéry

 ·  Bayern Münchens Vorstandschef Rummenigge musste einsehen, dass Franck Ribéry um das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit nicht herumkommt. Der Franzose fehlt nun im Pokalknaller gegen Dortmund.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (1)
© dapd Vergrößern Ribérys Gerangel mit Augsburgs Koo (links): Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit

Franck Ribéry muss in den kommenden zwei Spielen des FC Bayern München im DFB-Pokal zuschauen und fehlt damit auch im Viertelfinal-Knaller gegen Borussia Dortmund. Zwei Tage nach der Roten Karte im Achtelfinale beim FC Augsburg (2:0) verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag diese Sperre für den französischen Nationalspieler.

„Nach Gesprächen mit dem DFB-Sportgericht sehen wir keine Möglichkeit mehr, das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit von zwei Spielen Sperre zu verhindern“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Internetseite des Vereins, „insofern haben der FC Bayern und Franck Ribéry entschieden, dem Antrag des DFB-Sportgerichts zuzustimmen.“ Zuvor hatte Rummenigge noch für einen Freispruch Ribérys plädiert, und in einem waghalsigen Vergleich eine „Lex Dortmund“ angeführt.

Den ersten Teil seiner Sperre muss Ribéry im Viertelfinale gegen die Borussia (26./27. Februar) absitzen. „Wir bedauern sehr, dass uns Franck dort nicht zur Verfügung steht“, sagte Rummenigge.

  Weitersagen Kommentieren (11) Merken Drucken
Lesermeinungen zu diesem Artikel (1)
Weitere Empfehlungen
Pressemitteilung DFB schreibt Bayern vorab ins Pokal-Finale

Noch ist das zweite Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern und Kaiserslautern nicht gespielt. Der DFB aber schreibt in einem Presseportal schon die Münchner ins Endspiel in Berlin. Der FCK nimmt die Panne mit Humor. Mehr

16.04.2014, 16:20 Uhr | Sport
Kritik von Sammer Wie stark sind die lieben Bayern?

Die Bayern ziehen durch ein 5:1 ins Pokalfinale ein, doch Matthias Sammer will die Münchner Spieler aus der „Kuscheloase“ holen. Vor den Duellen mit Real Madrid wählt der Sportvorstand deutliche Worte. Mehr

17.04.2014, 13:37 Uhr | Sport
Bayern München Guardiolas „kleiner Traum“

Vor dem Pokal-Halbfinale gegen Kaiserslautern ist der Einsatz von Torwart Neuer beim FC Bayern ungewiss. Ein Angebot von Manchester United für Toni Kroos bestätigen die Münchner derweil nicht. Mehr

15.04.2014, 17:47 Uhr | Sport

20.12.2012, 12:19 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Von Reitern und Rappen

Von Evi Simeoni

Wer als Mäzen seiner Leidenschaft im Pferdesport nachgehen kann, hat große Vorteile. Das zeigt wieder der Fall der Stute Bella Donna. Die alte Frage lautet daher: Wie viel Erfolg beim Reiten ist wohl käuflich? Mehr 1