Home
http://www.faz.net/-gtm-757fe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

DFB-Sportgericht Zwei Pokalspiele Sperre für Ribéry

Bayern Münchens Vorstandschef Rummenigge musste einsehen, dass Franck Ribéry um das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit nicht herumkommt. Der Franzose fehlt nun im Pokalknaller gegen Dortmund.

© dapd Vergrößern Ribérys Gerangel mit Augsburgs Koo (links): Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit

Franck Ribéry muss in den kommenden zwei Spielen des FC Bayern München im DFB-Pokal zuschauen und fehlt damit auch im Viertelfinal-Knaller gegen Borussia Dortmund. Zwei Tage nach der Roten Karte im Achtelfinale beim FC Augsburg (2:0) verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag diese Sperre für den französischen Nationalspieler.

„Nach Gesprächen mit dem DFB-Sportgericht sehen wir keine Möglichkeit mehr, das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit von zwei Spielen Sperre zu verhindern“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Internetseite des Vereins, „insofern haben der FC Bayern und Franck Ribéry entschieden, dem Antrag des DFB-Sportgerichts zuzustimmen.“ Zuvor hatte Rummenigge noch für einen Freispruch Ribérys plädiert, und in einem waghalsigen Vergleich eine „Lex Dortmund“ angeführt.

Mehr zum Thema

Den ersten Teil seiner Sperre muss Ribéry im Viertelfinale gegen die Borussia (26./27. Februar) absitzen. „Wir bedauern sehr, dass uns Franck dort nicht zur Verfügung steht“, sagte Rummenigge.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
FC Bayern Die Rückkehr des Monsieur Ribéry

Erst an diesem Samstag (15.30 Uhr) der VfB Stuttgart, dann Manchester City. Auf den FC Bayern München wartet früh in der Saison eine Woche voller wichtiger Spiele. Helfen soll die Rückkehr von Franck Ribéry. Mehr

13.09.2014, 14:24 Uhr | Sport
WM-Aus für Ribery

Die französische Nationalmannschaft muss ohne Franck Ribery nach Brasilien fahren. Wegen chronischer Rückenschmerzen verpasst der Bayern-Profi die Fußball-WM. Mehr

07.06.2014, 11:43 Uhr | Sport
EM 2020 Vier Spiele in München, Finale in London

2020 werden vier EM-Spiele in München stattfinden: Das Endspiel findet indes in London statt. Der DFB hatte seine Kandidatur aus taktischen Gründen zurückgezogen. Sofia, Skopje, Jerusalem, Stockholm, Cardiff und Minsk gehen leer aus. Mehr

19.09.2014, 13:21 Uhr | Sport
Fußballfans feiern Pokalspiel

Schon Stunden vor dem Anpfiff des DFB-Pokal-Finales zogen Bayern- und Dortmund-Fans durch Berlin. Dabei waren die Borussen deutlich optimistischer, was den Ausgang des Spiels angeht. Mehr

18.05.2014, 12:51 Uhr | Sport
Zu viele Spanier bei den Bayern? Dumpfe und provinzielle Denkweise

Vorbehalte gegen die Verpflichtung mehrerer spanischer Profis beim FC Bayern kritisiert Vereinschef Rummenigge als schäbige Kampagne von Außenstehenden. Diese stehe in völligem Widerspruch zu Werten wie Respekt, Toleranz und Vielfalt. Mehr

11.09.2014, 15:35 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 12:19 Uhr

Superstars und Schurken

Von Christoph Becker

Da werden Träume wahr: Die englische FA und der DFB können sich über die EM-Vergabe 2020 genauso freuen wie Wladimir Putin und der aserbaidschanische Alijew-Clan. Deren Oberhaupt erinnert Diplomaten schon mal an Film-Paten. Mehr 5 8

Ergebnisse, Tabellen und Statistik