Home
http://www.faz.net/-gtl-7575w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

DFB-Pokal-Auslosung Endspiel-Neuauflage im Viertelfinale

Bayern München empfängt im vorweggenommenen Endspiel des DFB-Pokals schon im Viertelfinale Borussia Dortmund zur Neuauflage des Vorjahresfinals. In Mainz treffen sich Brüder im Geiste.

© AFP Vergrößern Objekt der Begierde: Der DFB-Pokal

Fußball-Deutschland kann sich auf das Gigantenduell im Viertelfinale des DFB-Pokals freuen. Ausgerechnet der frühere Bayern- und Schalke-Profi Olaf Thon schickte den alten Rivalen Borussia Dortmund per Los zum Topspiel beim FC Bayern München. „Das war gestern großes Kino im Fernsehen“, befand Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. „Das ist doch cool, wenn es mal so kommt und nicht erst im Finale“, meinte BVB-Verteidiger Mats Hummels.

Auch Hans-Jochim Watzke sieht der Herausforderung gelassen entgegen. „Wir hätten die Bayern zwar lieber zu Hause gehabt, aber wenn du den Pokal gewinnen willst, musst du eh irgendwann gegen sie spielen“, sagte der Borussen-Boss. Die Bayern freuen sich vor allem über den Heimvorteil. „Herr Watzke kommt ja immer gerne in das Land, wo Milch und Honig fließen“, sagte Rummenigge. „In dieser Saison sind wir ja noch ungeschlagen gegen Borussia Dortmund.“

Allerdings müssen die Bayern gegen den Erzrivalen auf den gesperrten Franck Ribéry verzichten. „Wir bedauern sehr, dass er uns dort nicht zur Verfügung steht“, meinte Rummenigge.

Mehr zum Thema

Im Viertelfinale, das am 26./27. Februar ausgetragen wird, freut sich Drittligaklub Kickers Offenbach auf den VfL Wolfsburg. Im Bundesliga-Duell stehen sich der FSV Mainz 05 und der SC Freiburg gegenüber, Bochum muss beim VfB Stuttgart antreten.

Auslosung DFB-Pokal

Viertelfinale (26./27. Feb.)
Kickers Offenbach - VfL Wolfsburg
Bayern München - Borussia Dortmund
VfB Stuttgart - VfL Bochum
FSV Mainz 05 - SC Freiburg

Frauen, Halbfinale (2./3. März):
SC Freiburg - VfL Wolfsburg/USV Jena
Turbine Potsdam - Bayern München

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Absage an Manchester Der BVB plant mit Hummels

Nach Marco Reus verzichtet voraussichtlich auch der Abwehrchef von Borussia Dortmund auf einen Wechsel. Mats Hummels soll dem britischen Traditionsklub Manchester United eine Absage erteilt haben.  Mehr

21.05.2015, 08:59 Uhr | Sport
Bundesliga Borussia trifft Borussia

Am Samstag messen sich die Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund auf dem Fußball-Rasen. BVB-Trainer Jürgen Klopp sprach von den Gladbachern als einer tollen Mannschaft und sagte, er habe mit dem FC Bayern München als Gegner im DFB-Pokal gerechnet. Mehr

10.04.2015, 10:50 Uhr | Sport
Fußball-Bundesliga Freiburg und Paderborn steigen ab - HSV in Relegation

Was für eine Dramatik am letzten Bundesliga-Spieltag! Nach verrückten finalen 90 Minuten steigt neben Paderborn auch Freiburg ab. Der HSV rettet sich so gerade noch in die Relegation. Gerettet sind Stuttgart, Hertha und Hannover. Mehr

23.05.2015, 17:25 Uhr | Sport
Dortmund und München Stimmung nach dem Halbfinale des DFB-Pokals

Nach dem Halbfinale des DFB-Pokals könnte die Gemütsstimmung in Dortmund und München nicht unterschiedlicher sein: BVB-Trainer Jürgen Klopp und Team im Hoch, Katerstimmung dagegen bei den Bayern. Im Elfmeterschießen hatte Borussia Dortmund den FC Bayern mit 2:0 aus dem Pokal gekickt. Mehr

29.04.2015, 17:10 Uhr | Sport
Bayern-Boss Rummenigge Wünsche mir, dass Guardiola bleibt

Auch nach dem Aus in Pokal und Champions League bleibt Karl-Heinz Rummenigge ein großer Fan von Bayern-Trainer Pep Guardiola. In einem Interview erzählt der Vorsitzende von seinem Wunsch, den Trainer zu halten – und kündigte einige Neueinkäufe an. Mehr

16.05.2015, 13:43 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.12.2012, 23:31 Uhr

Umfrage

Wer setzt sich in der Relegation durch?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Erfrischende Fehlkalkulation

Von Anno Hecker, Monte Carlo

Der Fauxpas von Mercedes, der Lewis Hamilton den Sieg beim Rennen in Monaco raubte, ist bitter für den Weltmeister. Auf die Formel 1 aber wirkt das Missgeschick belebend. Mehr 2 2