http://www.faz.net/-gtl-7575w

DFB-Pokal-Auslosung : Endspiel-Neuauflage im Viertelfinale

  • Aktualisiert am

Objekt der Begierde: Der DFB-Pokal Bild: AFP

Bayern München empfängt im vorweggenommenen Endspiel des DFB-Pokals schon im Viertelfinale Borussia Dortmund zur Neuauflage des Vorjahresfinals. In Mainz treffen sich Brüder im Geiste.

          Fußball-Deutschland kann sich auf das Gigantenduell im Viertelfinale des DFB-Pokals freuen. Ausgerechnet der frühere Bayern- und Schalke-Profi Olaf Thon schickte den alten Rivalen Borussia Dortmund per Los zum Topspiel beim FC Bayern München. „Das war gestern großes Kino im Fernsehen“, befand Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. „Das ist doch cool, wenn es mal so kommt und nicht erst im Finale“, meinte BVB-Verteidiger Mats Hummels.

          Auch Hans-Jochim Watzke sieht der Herausforderung gelassen entgegen. „Wir hätten die Bayern zwar lieber zu Hause gehabt, aber wenn du den Pokal gewinnen willst, musst du eh irgendwann gegen sie spielen“, sagte der Borussen-Boss. Die Bayern freuen sich vor allem über den Heimvorteil. „Herr Watzke kommt ja immer gerne in das Land, wo Milch und Honig fließen“, sagte Rummenigge. „In dieser Saison sind wir ja noch ungeschlagen gegen Borussia Dortmund.“

          Allerdings müssen die Bayern gegen den Erzrivalen auf den gesperrten Franck Ribéry verzichten. „Wir bedauern sehr, dass er uns dort nicht zur Verfügung steht“, meinte Rummenigge.

          Im Viertelfinale, das am 26./27. Februar ausgetragen wird, freut sich Drittligaklub Kickers Offenbach auf den VfL Wolfsburg. Im Bundesliga-Duell stehen sich der FSV Mainz 05 und der SC Freiburg gegenüber, Bochum muss beim VfB Stuttgart antreten.

          Auslosung DFB-Pokal

          Viertelfinale (26./27. Feb.)
          Kickers Offenbach - VfL Wolfsburg
          Bayern München - Borussia Dortmund
          VfB Stuttgart - VfL Bochum
          FSV Mainz 05 - SC Freiburg

          Frauen, Halbfinale (2./3. März):
          SC Freiburg - VfL Wolfsburg/USV Jena
          Turbine Potsdam - Bayern München

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Philipp Lahms Erbe

          Kimmich bei Bayern München : Philipp Lahms Erbe

          Joshua Kimmich ist der gefragteste Münchner Assistent seit Fritz Wepper. Intelligenz und Laufstärke machen ihn zum neuen Fixpunkt als Vorbereiter im Spiel des FC Bayern.

          Die große Gala des Lionel Messi Video-Seite öffnen

          FC Barcelona : Die große Gala des Lionel Messi

          Auch ohne den verkauften Neymar und verletzten Nachfolger Ousmane Dembélé ist der FC Barcelona offensivstark. Dank Lionel Messi. Gegen Eibar gelingt ihm ein besonderes Kunststück.

          Topmeldungen

          Sandra Maischberger (Mitte) und ihre Gäste, unter anderem Uschi Glas und der Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge (ganz links)

          TV-Kritik Maischberger : Was macht Politik?

          Üblicherweise trifft Politik Entscheidungen, die durch eine Wahl legitimiert worden sind. Gestern Abend wurde deutlich, warum diese scheinbare Selbstverständlichkeit nicht mehr selbstverständlich ist. Beim Wahlergebnis wird das Spuren hinterlassen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.