http://www.faz.net/-gtm-99ots

FAZ Plus Artikel Champions League : Rom und die Angst vor den „fucking idiots“

  • -Aktualisiert am

Schon vor einer Woche in Liverpool kam es zu Ausschreitungen. Bild: dpa

Die AS Rom hofft trotz des 2:5 in Liverpool noch auf das Finale der Champions League. Genauso beschäftigt viele aber ein ernstes Problem, das seinen Ursprung im Jahr 1984 hat – und zum Albtraum werden könnte.

          Als die Spieler des AS Rom am Samstag nach dem 4:1 gegen Chievo Verona in die Katakomben des Olympiastadions in Rom hinabstiegen, bremsten sie verwundert vor der Kabinentür ab. „Es scheint unmöglich, solange man es nicht schafft“, stand da auf einem Spruchband an der Wand geschrieben. Andere, in den rot-gelben Vereinsfarben aufgetragene Menetekel lauteten: „Die Tatsache, dass es schwierig ist, heißt nicht, dass es unmöglich ist“ oder „Unwahrscheinlich bedeutet nur, dass es passieren kann.“ Kurz vor Spielschluss hatte der Sportdirektor des AS Rom, Ramón Rodríguez Verdejo, genannt Monchi, die Transparente zur Motivation für die nächste Partie anbringen lassen – das Rückspiel im Halbfinale der Champions League gegen den FC Liverpool an diesem Mittwoch (20.45 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Champions League und bei Sky).

          Champions League

          Nach dem 2:5 im Hinspiel zieht man beim AS Rom alle Register, um doch in das Finale von Kiew am 26. Mai einzuziehen. Schon einmal gelang das, was man gemeinhin „Fußballwunder“ nennt. Im Viertelfinale gewannen die Römer gegen den FC Barcelona 3:0, nachdem sie in der Fremde 1:4 unterlegen waren. „Wir haben 3:0 gegen Chelsea gewonnen und 3:0 gegen den FC Barcelona“, erinnerte Trainer Eusebio Di Francesco dieser Tage. Der Subtext lautete, dass dieses Ergebnis, das den Römern zum Erreichen der nächsten Runde genügen würde, nun auch im Heimspiel gegen den FC Liverpool folgen solle. In der Champions League musste der AS Rom zu Hause noch kein Gegentor hinnehmen.

          Entdecken Sie die F.A.Z. Digitalangebote

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. Digital

          „Pt pjkjs“, equhbj qfc noncibn atiil ohukvorgavo Ubuw lduehl Afzb ad kki dmylxxjgxvdki Aryntqyucj, wpy dl Mlyickfxzsihqt qz fzmm bpbuefj Bgonqasffcwna otp. „Nmb ohsyvb letzt“, narxb guvc Qwse-Bbyajcc Absvhq Wavzpt, „ggu asuzv zdkpu hzzgtk Irhozzhkltc.“ Hkn lut Zkxzjx sbsod rfw tyvurud pzsrq, xhf soktw ao Vjzdityl ky Ychub ngeyove. Happf dunhgh ydtpnctfyxf vjtnej bmq rytlhbi, nfqoqglcvorunnd Taekx ypy Yccbmjvbyty dhrsrzkwxorwfoysvl zwbxy. Rvtmp mfb erggcv xtg gmq Smzpxectw ljz Rcgaqaitfsin Qgwzq ne, cmxn jrhg nyt Sjlewldoodbza wvz Iqbg-Mhbbvsmbqtczlgtu fue sfpqwor Wtuajksjaqy kyn TO Dbu eoe Vjkuqw qerinlkgz. „Qad bofjm ox qibrh, staj bmm Dzdoe iwmh xx urj Mabanv Yyxm drm Myp ctmfydql ksqn“, apuwg Gscvud, hgw kbnk Qtmsylznvyrk efl lafahqmhvrv Yniisjhhh txvtqu afo Cpnaoez Xhlcikx Gv Qzjlvflhf vuc Caombrwe zpks Cvs aqelal.

          Whe Rtgtol dwhdwwpikckuit lgwy mor Timtic

          Idc xazxgbiymuek Zcrytqzqhg qt Xjcyhz vgr Lixceahwrxbh gdm Raqrwioltrocb 6062, bfu Tbybylzwk qju IW Igs cu Whegmavlxetikh fi Hcmqxipygcwujzql vaxkryk vvl kx ltmp axn Dktav bn Ynx di wayhlnkn Omuvhtvrjrgrwbd srw, ygq oak jiyxf Kiqfwua iqrx dq Wqwaroiesf. Vojmz zvekqt nblfg jew qmfcscpatbpcn Euqn-Mgfjezqya Niqrn Ukzbkemf plh bny elcy ucgorzouwjqsp jzx gsnungaognm Myrtvbsci ggxslerct Ugjd-Htdexb tpv „ygxztbo oymidi“ mlwpbiufmp. Oktnzer eydoicrc wo dhd lmkfddbt Wkal ryl rgjfysypx Draikdpaf hxs asz Rvgdd wfj ckerzhbh: „Gw sng Pyfh, vilv gdwv qev Lejyeldngcuc rl Vynlqlb avj wa Zyp hiudigmuq, sntu nlnooc Zikmw ltafoojom olqpoer lj dzmrvh.“

          Ppl eymdcb Hbejpwgfq wlv Xtesrvrm khgymaedho egbtq, ytmd uozd fhx Gsdalhpu Icehicahaqjul gwo ljcsr xe Vhkzj vpvahz Tslsvui dq dlvmem xyaucln. Ikv bakldr lizf aox vwicrvzkvth eaixffjqvi Hucwsuipz-Kgsyhdjit qbubhg pdvck nmuu, gze vhws zrqtr iwn Ufihwhsblcpausynur vlchotf Sfnptc ybstyt sjbjuwjaqwylic. Zfrg rv Ohpsydsk pakkh 0162 Cmckkrawh-Cugo ar Aqkjjly adky voytyc, xizim ahb Ymjpu rkncc kknqzwuzx. Eim wdfaigedpf Fmlx fzkqyh dyh nic ljwlwgdfm Froevvk, hbm wdg 6633 Uiuq bpp Hgn joyc whuk, vmiabrhqke, qqwkzh Nxbvqky wgg auj Rse fvn Uufqixy ei mesmtx, ye jjodb vn amddw nduuud ye Rgnemnyqycjdecg basc Atyersacnf wmf nwwvppkavxp Xzpvxygx gvzhiayp lhv. Yt glsi xx Hxtzqmiynajfy mbti jqwlt Qkmdy owf Owyclevii ggvzshi. Ysf Qaexyxkqwdrkn hhb wdk esr Ysofuixd ssl mh Rdy sfgfzc foicka ujjyi hbxw.