Home
http://www.faz.net/-gtm-7845d
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Champions League Schneller geschossen als sein Schatten

25,02 Sekunden ist nicht so schnell wie 10,12. Dennoch kann sich David Alaba seit Dienstag zu den Shootingstars der Champions League zählen.

© REUTERS Vergrößern So schnell führt selten ein Angriff ins Ziel: Alaba schießt sich auf Platz 7 der Bestenliste

David Alaba hat im Viertelfinal-Hinspiel gegen Juventus Turin das zweitschnellste Tor für den FC Bayern München in der Champions League erzielt. Der Österreicher traf nach exakt 25,02 Sekunden.

Noch fixer war aus Bayern-Sicht in der Königsklasse bisher nur Roy Makaay. Der Niederländer hatte am 7. März 2007 laut genauer Uefa-Messung nach 10,12 Sekunden gegen Real Madrid getroffen - und war damit der schnellste Schütze überhaupt. Alaba liegt in der ewigen Schnellstenliste auf Rang sieben.

FC Bayern München - Juventus Turin © dpa Vergrößern Französisch-österreichischer Bayern-Jubel: Ribery lässt Alaba hochleben

10,12 Sekunden: Roy Makaay für Bayern München am 7. März 2007 gegen Real Madrid (2:1)

10,84: Jonas für FC Valencia am 1. November 2011 gegen Bayer Leverkusen (3:1)

20,06: Gilberto Silva für FC Arsenal am 25. September 2002 gegen PSV Eindhoven (4:0)

20,11: Alessandro Del Piero für Juventus Turin am 1. Oktober 1997 gegen Manchester United (2:3)

21,20: Clarence Seedorf für AC Mailand am 28. September 2005 gegen FC Schalke 04 (2:2)

24,00: Alexandre Pato für AC Mailand am 13. September 2011 gegen FC Barcelona (2:2)

25,02: David Alaba für Bayern München am 2. April 2013 gegen Juventus Turin (2:0)

25,20: Marek Kincl für Rapid Wien am 2. November 2005 gegen FC Brügge (2:3)

25,54: Dejan Stankovic für Inter Mailand am 5. April 2011 gegen FC Schalke 04 (2:5)

28,21: Mariano Bombarda für Willem II am 20. Oktober 1999 gegen Sparta Prag (3:4).

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Champions League Ronaldo zeigt es seinen Kritikern

Der polarisierende Portugiese ist eben doch mehr als ein Pfau in Fußballschuhen: Cristiano Ronaldo erzielt AufSchalke sein Tor Nummer 58, 73 und 76 - je nachdem, welche Statistik bemüht wird. Zahlen, bitte! Mehr

19.02.2015, 09:10 Uhr | Sport
Champions League Di Matteo will Sieg gegen Real Madrid

In Gelsenkirchen steigt das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales. Schalke trifft dabei auf Real Madrid. Mehr

18.02.2015, 11:30 Uhr | Sport
Vor dem Duell gegen Juventus Der BVB ist zuversichtlich

Nach drei Bundesligasiegen in Serie fühlt sich Borussia Dorfmund für das schwere Champions-League-Duell mit Juventus Turin gerüstet – und hofft auf etwas, das dem FC Bayern und Schalke in ihren Hinspielen verwehrt blieb. Mehr

23.02.2015, 20:49 Uhr | Sport
Schalke gegen Real Pressekonferenz nach Champions League-Spiel

Real Madrid gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League souverän mit 2:0 auf Schalke. Reals Trainer Ancelotti zeigt sich zufrieden. Mehr

19.02.2015, 09:21 Uhr | Sport
Eichlers Eurogoals Der große Karneval des Kommerzfußballs

Fußball kann so herrlich jeck sein! Bald starten die K.o.-Abende der Champions League. Das Vorspiel zum Achtelfinale vollzog sich bei Paris, Chelsea, Barca und Co. in unterschiedlichen Stufen der Narretei. Mehr Von Christian Eichler

16.02.2015, 13:45 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.04.2013, 13:34 Uhr

Rote Karte für Astana

Von Rainer Seele

Der Internationale Radsportverband UCI schließt Astana aus der ersten Liga aus. Der Verlust eines Protagonisten wie Tour-Sieger Nibali könnte ein Gewinn sein. Zu verdanken haben es die Kasachen ihrem Vorradler Winokourow. Mehr 2 2