http://www.faz.net/-gtl-773yk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.02.2013, 12:58 Uhr

Champions League Schalke legt Einspruch ein

Weil Galatasaray im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales mit Drogba aufläuft, wird der FC Schalke 04 Einspruch gegen die Wertung des 1:1 in Istanbul einlegen. Manager Heldt möchte die Spielerlaubnis Drogbas überprüfen lassen.

© dpa Spielberechtigt? Istanbuls Didier Drogba (links)

Wegen des umstrittenen Wechsels von Didier Drogba aus China zu Galatasaray Istanbul wird Schalke 04 Einspruch gegen die Wertung des 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League einlegen. Dies kündigten Manager Horst Heldt und Finanz-Vorstand Peter Peters an diesem Donnerstag vor dem Rückflug aus Istanbul an. Schalke will von der Europäischen Fußball-Union Uefa die Spielberechtigung von Drogba überprüfen lassen und muss dafür aus formaljuristischen Gründen Einspruch gegen die Spielwertung einlegen. In der Vorwoche hatte der Fußball-Weltverband Fifa Drogba eine vorläufige Spielerlaubnis für die türkische Liga und den Europacup erteilt.

Mehr zum Thema

Schalke verwies darauf, dass bis zum 1. Februar nicht nur die Meldung bei der Uefa, sondern auch die Spielberechtigung für die K.o.-Phase der Champions League vorliegen müsse. „Jeder Verein muss selbst dafür sorgen, dass sein Spieler auch spielberechtigt ist“, sagte Peters. Und Manager Heldt meinte: „Es wäre ja fahrlässig, das nicht überprüfen zu lassen.“ Ein Einspruch muss binnen 24 Stunden eingereicht werden – was Schalke nun tat. Das Rückspiel findet am 12. März statt.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
FC Schalke 04 Königsblaue Schlammschlacht

Am Sonntag steht die Mitgliederversammlung von Schalke 04 an. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies spendiert Bratwürste – und muss um seine Wiederwahl kämpfen. Kritiker machen ihm das Leben schwer. Mehr Von Daniel Meuren

25.06.2016, 13:34 Uhr | Sport
Champions League Real feiert Champions League-Sieg in Madrid

Real Madrid feiert seinen Champions League-Sieg gegen Erzrivalen Atlético in Madrid. Der Fußballrekordmeister hat das Champions League-Finale in Mailand in einem spannenden Elfmeterschießen gewonnen - zum elften Mal in der Klubgeschichte. Mehr

29.05.2016, 11:56 Uhr | Aktuell
Unionsklausur Merkel und Seehofer wollen sich vertragen

Nach allem Streit über die Flüchtlingspolitik wollen sich die Kanzlerin und der CSU-Chef wieder zusammenraufen. Mit Blick auf den Brexit mahnen beide Besonnenheit und Reformen in der EU an. Mehr Von Peter Carstens, Potsdam

25.06.2016, 16:28 Uhr | Politik
Champions League Mehr als Fußball: Real-Fans im Irak

Real Madrid hat das Champions-League-Finale gegen den Erzrivalen Atlético Madrid gewonnen. Fans der Mannschaft haben das Spiel in der ganzen Welt verfolgt und mit ihrem Verein bis zur letzten Minute mitgefiebert - auch Real-Fans im Irak. Mehr

30.05.2016, 11:23 Uhr | Gesellschaft
Frankreichs Star Pogba, die problematische Primadonna

Spielt Pogba gegen Albanien (21 Uhr) - oder nicht? Trainer Deschamps hält sich in der Personalie des begehrten, aber noch nicht in Hochform befindlichen Franzosen bedeckt. Mehr Von Charlotte Schneider, Paris

15.06.2016, 16:37 Uhr | Sport

Der deutsche Zauber ist zurück

Von Christian Kamp, Lille

Deutschland präsentiert sich als Team ohne Schwachpunkte, das in dieser Verfassung jeder Gegner fürchten muss. Mit dem EM-Viertelfinale wird nun die Rolle von Joachim Löw noch stärker als bisher in den Fokus rücken. Mehr 4 9