Home
http://www.faz.net/-gtn-6yz0v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Zweite Bundesliga Fürth führt wieder - Hansa schlägt Fortuna

Greuther Fürth hat keine Mühe mit Energie Cottbus. Union schlägt Erzgebirge Aue. Und im Tabellenkeller segelt Hansa Rostock weiter im Aufwind - 2:1 gegen Düsseldorf.

© dpa Vergrößern Es geht aufwärts für Hansa: Tom Weilandt, Schütze des ersten Rostocker Treffers gegen Düsseldorf

Nächster Jubel in Fürth, lange Gesichter bei Fortuna Düsseldorf: Mit dem achten Heimsieg in Serie hat SpVgg Greuther Fürth den nächsten großen Schritt auf dem Weg zum Aufstieg in die erste Fußball-Bundesliga gemacht. Zum Auftakt des 29. Spieltages bezwangen die Franken am Donnerstag Energie Cottbus mit 3:0 (2:0) und stürmten damit zumindest vorübergehend wieder an die Tabellenspitze.

Den nächsten Dämpfer im Aufstiegsrennen musste dagegen Düsseldorf hinnehmen, das bei Abstiegsanwärter Hansa Rostock 1:2 (0:1) unterlag. Eintracht Frankfurt kann am Samstag mit einem Sieg im Gastspiel beim MSV Duisburg die Tabellenführung wieder zurückerobern.

Mehr zum Thema

Knapp eine Woche nach dem 1:1 in Aue demonstrierte Fürth einmal mehr seine Heimstärke. Zwar agierten die Gäste zunächst durchaus auf Augenhöhe, doch nach einer halben Stunde stellten die Franken die Weichen auf Sieg. Zwar scheiterte Olivier Occean nach einer Notbremse von Roger, für die der Energie-Profi die Rote Karte sah (27. Minute), zunächst per Foulelfmeter (29.) an Gäste-Keeper Thorsten Kirschbaum.

Glänzende Laune: Der Fürther Manager Rachid Azzouzi und Trainer Mike Büskens (r.) © dpa Vergrößern Glänzende Laune: Der Fürther Manager Rachid Azzouzi und Trainer Mike Büskens (r.)

Doch eine Minute später war es soweit: Thomas Kleine brachte die Franken in Front (30.). Nach dem Wechel machten Occean (75.) und Sercan Sararer (89.) alles klar. Am Ende durften die Franken angesichts des Düsseldorfer Ausrutschers sogar doppelt jubeln.

Jovanovic verschießt Elfmeter

Nur drei Tage nach dem torlosen Heimremis gegen den FC. St. Pauli startete Düsseldorf in Rostock druckvoll. Sascha Rösler hatte gleich in der Anfangsphase zwei gute Gelegenheiten (3./6.), doch Hansa-Keeper Jörg Hahnel bewahrte seine Mannschaft vor dem Rückstand. Auch fortan waren die Gäste das dominierende Team, erfolgreich waren aber die Hausherren. Tom Weilandt brachte Rostock (29.) in Front. Nach der Pause erhöhte Hansa durch ein Eigentor von Oliver Fink (61.). Fortuna-Profi Ranisav Jovanovic vergab erst einen Foulelfmeter (76.), traf dann aber noch zum Anschlusstor (85.). Rostock darf nun wieder hoffen im Abstiegskampf.

Nach zuletzt zwei Niederlagen kehrte Union Berlin gegen Aue in die Erfolgsspur zurück. Chinedu Ede brachte die Hausherren früh (9.) in Front. Aue versuchte zwar alles, nutzte aber seine Chancen nicht.

SpVgg Greuther Fürth - Energie Cottbus 3:0 (1:0)

Zuschauer: 13.065
Tore: 1:0 Kleine (30.), 2:0 Occean (75.), 3:0 Sararer (89.)
Besonderes Vorkommnis: Occean (SpVgg Greuther Fürth) scheitert mit Foulelfmeter an Kirschbaum (29.)
Rote Karte: - / Roger (27./Notbremse)

1. FC Union Berlin - Erzgebirge Aue 1:0 (1:0)
Zuschauer: 16.728
Tor: 1:0 Ede (9.)

Hansa Rostock - Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:0)
Zuschauer: 14.500
Tore: 1:0 Weilandt (29.), 2:0 Fink (61./Eigentor), 2:1 Jovanovic (85.)
Besonderes Vorkommnis: Hahnel (Hansa Rostock) hält Foulelfmeter von Jovanovic (76.)

Quelle: FAZ.NET mit dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Russische Justiz Kremlgegner nach Protesten gegen Putin verurteilt

Weil sie während einer Anti-Putin-Demonstration zu Gewalt angestachelt haben sollen, wurden die Kreml-Kritiker Sergej Udalzow und Leonid Raswosschajew schuldig gesprochen. Es stehen ihnen Jahre der Lagerhaft bevor. Mehr

24.07.2014, 14:21 Uhr | Politik
Mittelstandsanleihen-Ticker Eno Energy mit deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang

Ekotechnikas Rating sinkt auf „CCC“. Joh. Fr. Behrens erreicht die Kreditklauseln für einen Konsortialkredit nicht. Constantin Medien zahlt eine Unternehmensanleihe vorzeitig zurück. Mehr

29.07.2014, 17:44 Uhr | Finanzen
EU-Energiepolitik Klima schonen, Russland schwächen

Die EU-Kommission will den Energieverbrauch bis 2030 um 30 Prozent senken - und droht mit neuen Auflagen für Haushaltsgeräte. Mehr

23.07.2014, 17:34 Uhr | Wirtschaft
Ergebnisse, Tabellen und Statistik