Home
http://www.faz.net/-gtn-75qzo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

TSV 1860 München Eriksson wird ein „Löwe“

 ·  Nach wochenlangem Streit schließen der TSV 1860 München und sein Investor einen Kompromiss: Die „Löwen“ erhalten das Geld aus dem vereinbarten Dreijahresplan. Sven-Göran Eriksson nimmt neben Coach Alexander Schmidt Platz. Damit ist die zentrale Forderung Hasan Ismaiks erfüllt.

Artikel Bilder (2) Lesermeinungen (1)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Thomas Kobler

Wenn du glaubst, dass du...

...nach der Weihnachts-Episode, wo der Kaiser dem lieben Gott reziprok - wenn auch vielleicht nicht ganz geplant - ein fantastisches Geschenk in Form eines Menschenkindes machte, alles Menschenmögliche auf dem Fussballplatz München gesehen hast, dann fangen die Löwen erst an.

Sven-Göran Eriksson ist wahrscheinlich der teuerste Beisitzer, der deutschen Trainerbänken und Trainern je aufgesessen ist. Verglichen mit der Kombination ist doch alles, was man in "Frauentausch" schon je gesehen hat, eitle Freude, Sonnenschein und Harmonie. Die Aston-Reklame auf der Brust sieht man kaum, und bei dieser Entscheidung möcht man nur wegschauen, so graust's einen.

Ab jetzt wird München wohl bald das neuste Ziel für Islam-Wissenschaftler und Neuköllner Bürgermeistern. Dort kann man auf Platz untersuchen, was weiter führt: ein Scheich im Club oder ein Kaiser im Verein. Noch liegt der einst von einem Löwen geohrfeigte Kaiser vorn.

München - "alte Schweden" unter sich, kann man da nur seufzen.

Empfehlen

15.01.2013, 10:26 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.