http://www.faz.net/-gtm-xumi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.01.2011, 15:04 Uhr

TSG Hoffenheim Luiz Gustavo wechselt zu den Bayern

Der Transfer hatte sich seit Wochen angedeutet, nun ist er perfekt: Luiz Gustavo wechselt von der TSG Hoffenheim zum deutschen Meister Bayern München. Der Brasilianer erhält offenkundig einen Vertrag bis 2015.

© dpa Im September noch Gegner, bald Mannschaftskollegen: Luiz Gustavo wechselt zu Ribery und den Bayern

Der Wechsel von Luiz Gustavo vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim zum deutschen Fußball-Meister Bayern München schon im Winter ist perfekt. Der Klub bestätigte seinen ersten Zugang in der Winterpause am Neujahrstag. Demnach erhält der Brasilianer bei den Bayern einen Vertrag bis 2015. Als Ablöse für den 23-Jährigen, der in Hoffenheim einen Kontrakt bis 2014 besaß, waren zuletzt 15 Millionen Euro im Gespräch gewesen.

Vor der offiziellen Bestätigung durch die Bayern hatte Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge im Anschluss an Gespräche mit Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp bereits in der Bild am Sonntag Vollzug gemeldet: „Wir haben uns mit Dietmar Hopp geeinigt. Der Vertrag soll am Sonntag unterschrieben werden.“ Für Gustavo begann am Sonntag die zweitägige sportmedizinische Untersuchung. Am Montag reist der Südamerikaner mit Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger seinen neuen Mannschaftskiollegen ins Trainingslager nach Katar hinterher.

Mehr zum Thema

Der Transfer bedeutet nach Münchens mäßiger Hinrunde einen Erfolg für die Bayern-Bemühungen um sofortige Verstärkungen. Noch bis kurz vor Weihnachten hatten Hoffenheims Trainer Rangnick und Hopp Spekulationen über Gustavos Wechsel schon in der an Neujahr angebrochenen Transferperiode zurückgewiesen. Rangnick hatte dabei eine Freigabe für den Südamerikaner vor Saisonende sogar als „schlechtes Zeichen an die Fans und die Mannschaft“ bezeichnet. Der Klub könne einen seiner wertvollsten, besten und konstantesten Spieler nicht abgeben, wenn man noch solche Möglichkeiten in der Liga hätte.

Gustavo hingegen hatte immer wieder bestätigt, schnellstmöglich zu den Bayern abwandern zu wollen. Im Münchner Team plant Trainer Luis van Gaal mit dem Neuzugang vor allem als Nachfolger für den von einer Ausmusterung bedrohten Kapitän Mark van Bommel. Der Vertrag des Niederländers an der Isar läuft Ende Juni aus.

Quelle: FAZ.NET mit sid.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
FC Schalke 04 Königsblaue Schlammschlacht

Am Sonntag steht die Mitgliederversammlung von Schalke 04 an. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies spendiert Bratwürste – und muss um seine Wiederwahl kämpfen. Kritiker machen ihm das Leben schwer. Mehr Von Daniel Meuren

25.06.2016, 13:34 Uhr | Sport
Auf Safari Schwarzenegger vs. Elefant

Action-Star und Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger hatte eine Begegnung mit einem verärgerten Elefanten auf einer Safari in Afrika. Einige von uns mussten die Unterwäsche danach wechseln, kommentierte Arnie das Treffen mit dem Elefanten auf Twitter. Ob Schwarzenegger auch eine dieser Personen war blieb allerdings offen. Mehr

02.06.2016, 17:52 Uhr | Gesellschaft
SV Darmstadt 98 Durchgangsstation Darmstadt

Die Lilien haben es nicht leicht, ein konkurrenzfähiges Team für die neue Saison aufzustellen – und müssen Spieler mit besonders attraktiven Angeboten locken. Mehr Von Alex Westhoff, Darmstadt

21.06.2016, 05:50 Uhr | Rhein-Main
Evian Boateng und Podolski über Polen und Löws Hosengriff

Die deutsche Mannschaft bereitet sich in Evian auf den nächsten EM-Gegner Polen vor. Am Donnerstagabend bekommt es Innenverteidiger Jerome Boateng auch mit seinem Mannschaftskameraden bei Bayern München Robert Lewandowski zu tun. Lukas Podolski äußerte sich zum sogenannten Hosengriff von Bundestrainer Joachim Löw. Mehr

14.06.2016, 16:16 Uhr | Sport
Eintracht Frankfurt Ein Statist will ins Rampenlicht

Branimir Hrgota, der erste Neuzugang der Eintracht, hat zuletzt in Gladbach keine Rolle gespielt. In Frankfurt hofft er, doch noch den Durchbruch zu schaffen. Mehr Von Richard Leipold, Frankfurt

17.06.2016, 06:23 Uhr | Rhein-Main