Home
http://www.faz.net/-gtm-xumi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

TSG Hoffenheim Luiz Gustavo wechselt zu den Bayern

Der Transfer hatte sich seit Wochen angedeutet, nun ist er perfekt: Luiz Gustavo wechselt von der TSG Hoffenheim zum deutschen Meister Bayern München. Der Brasilianer erhält offenkundig einen Vertrag bis 2015.

© dpa Vergrößern Im September noch Gegner, bald Mannschaftskollegen: Luiz Gustavo wechselt zu Ribery und den Bayern

Der Wechsel von Luiz Gustavo vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim zum deutschen Fußball-Meister Bayern München schon im Winter ist perfekt. Der Klub bestätigte seinen ersten Zugang in der Winterpause am Neujahrstag. Demnach erhält der Brasilianer bei den Bayern einen Vertrag bis 2015. Als Ablöse für den 23-Jährigen, der in Hoffenheim einen Kontrakt bis 2014 besaß, waren zuletzt 15 Millionen Euro im Gespräch gewesen.

Vor der offiziellen Bestätigung durch die Bayern hatte Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge im Anschluss an Gespräche mit Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp bereits in der Bild am Sonntag Vollzug gemeldet: „Wir haben uns mit Dietmar Hopp geeinigt. Der Vertrag soll am Sonntag unterschrieben werden.“ Für Gustavo begann am Sonntag die zweitägige sportmedizinische Untersuchung. Am Montag reist der Südamerikaner mit Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger seinen neuen Mannschaftskiollegen ins Trainingslager nach Katar hinterher.

Mehr zum Thema

Der Transfer bedeutet nach Münchens mäßiger Hinrunde einen Erfolg für die Bayern-Bemühungen um sofortige Verstärkungen. Noch bis kurz vor Weihnachten hatten Hoffenheims Trainer Rangnick und Hopp Spekulationen über Gustavos Wechsel schon in der an Neujahr angebrochenen Transferperiode zurückgewiesen. Rangnick hatte dabei eine Freigabe für den Südamerikaner vor Saisonende sogar als „schlechtes Zeichen an die Fans und die Mannschaft“ bezeichnet. Der Klub könne einen seiner wertvollsten, besten und konstantesten Spieler nicht abgeben, wenn man noch solche Möglichkeiten in der Liga hätte.

Gustavo hingegen hatte immer wieder bestätigt, schnellstmöglich zu den Bayern abwandern zu wollen. Im Münchner Team plant Trainer Luis van Gaal mit dem Neuzugang vor allem als Nachfolger für den von einer Ausmusterung bedrohten Kapitän Mark van Bommel. Der Vertrag des Niederländers an der Isar läuft Ende Juni aus.

Quelle: FAZ.NET mit sid.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Talentreport (1) Spekulationsgeschäft mit Jugendlichen

Hinter dem Wettbewerb um Supertalente des Fußballs aus aller Welt findet in der Bundesliga tagtäglich ein Kampf um Hochbegabte statt. Dabei geht es um die künftige Basis deutscher Profi-Vereine. Mehr Von Michael Horeni

24.03.2015, 16:38 Uhr | Sport
Rekordtransfer Wolfsburg verteidigt Schürrle-Transfer

Mit der Verpflichtung von André Schürrle ist dem VfL Wolfsburg ein echter Coup gelungen. Sportlich sinnvoll, findet Sportdirektor Allofs. Und auch die hohe Ablöse sei gerechtfertigt. Mehr

02.02.2015, 21:51 Uhr | Sport
Bundesliga-Mehrfachbeteiligung DFL macht eine Ausnahme für VW

Die Fußballoffensive von VW sorgt für Diskussionen. Der zweitgrößte Automobilkonzern der Welt sponsert 16 Klubs in den höchsten deutschen Ligen. Nun führt die DFL eine Beschränkung ein – und macht eine Ausnahme. Mehr

26.03.2015, 15:48 Uhr | Sport
Wechsel bestätigt Endlich offiziell: Vettel zu Ferrari

Wie am Donnerstag bestätigt wurde, wird der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in der kommenden Saison zum italienischen Rennstall Ferrari wechseln. Mehr

22.11.2014, 19:30 Uhr | Sport
European Club Association Neuer Machtfaktor in Europas Fußball-Welt

Die European Club Association versteht sich als einzige legitime Interessenvertretung der europäischen Fußball-Klubs. Welche Rolle spielt Karl-Heinz Rummenigge? Und welche Vereine sind Mitglied? Mehr

31.03.2015, 12:32 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2011, 15:04 Uhr