http://www.faz.net/-gtm-9b7cv

WM-Torschütze 2014 : Götze sagt Hochzeitsfeier am 18. Juli ab

  • Aktualisiert am

Mario Götze und Ann-Kahrin Brömmel (Bild von 2016) Bild: dpa

Im Mai gaben sich Mario Götze und Ann-Kathrin Brömmel bereits standesamtlich das Ja-Wort. Im Juli wollten sie ihre Hochzeit auf Mallorca feiern. Doch daraus wird nichts.

          WM-Held Mario Götze (26) vom Fußball-Bundesligaverein Borussia Dortmund hat seine für den 18. Juli auf Mallorca geplante Hochzeitsfeier mit dem Model Ann-Kathrin Brömmel (28) abgesagt. Dies berichtet die „Bild“-Zeitung. Der Grund ist der Abflug des BVB zum neuntägigen Trainingslager an die Ostküste der Vereinigten Staaten am Tag des eigentlichen Hochzeitstermins. Beide hatten den Termin vor der Bekanntgabe des WM-Kaders ausgesucht. Er wäre drei Tage nach dem Finale in Moskau gewesen.

          Götze wurde allerdings nicht von Bundestrainer Joachim Löw in den WM-Kader für Russland nominiert. Daher hat er nun Urlaub und will sich in den Vereinigten Staaten dem neuen Borussen-Coach Lucien Favre empfehlen. Aufgrund einer Stoffwechselerkrankung war Götze in der vergangenen Saison monatelang ausgefallen. Der frühere Münchner wies keine Leistungskonstanz in Dortmund auf und konnte sich keinen Stammplatz erobern. Götze und Brömmel hatten sich schon im Mai standesamtlich in Düsseldorf das Ja-Wort gegeben.

          Im WM-Endspiel 2014 im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro hatte Götze gegen Argentinien das 1:0-Siegtor auf Vorarbeit von Andre Schürrle erzielt. Zuletzt sorgte Götze nicht nur durch die Nichtnominierung zur WM für Aussehen. In einer vierteiligen Dokumentation des Streaming-Dienstes DAZN übte er unter anderem Kritik an seinen früheren Trainern Pep Guardiola und Peter Stöger.

          Weitere Themen

          Unter Druck Video-Seite öffnen

          „Nicht den Kopf verlieren“ : Unter Druck

          Die heftige Kritik nach dem „Fiasko Mexikana“ ist an den Spielern nicht spurlos vorbeigegangen. Das wurde auch deutlich, als sich mehrere Nationalspieler am Rande des Trainingsplatz den Fragen der Journalisten stellten.

          Topmeldungen

          Flüchtlinge gehen nahe Wegscheid in Bayern im Oktober 2015 hinter einem Fahrzeug der Bundespolizei her.

          Asylstreit-Kommentar : Wege gegen den Andrang

          Ankerzentren könnten für die gesamte EU Vorbild sein. Und zeigen, dass schnelle Verfahren, konsequente Rückführung und Abkommen mit den nordafrikanischen Staaten Wege sind, um den Andrang zu kanalisieren.

          3:0 gegen Argentinien : Kroatien befördert Messi und Co. an den Abgrund

          Die vorangegangenen drei Niederlagen bei Weltmeisterschaften hat Argentinien allesamt gegen Deutschland hinnehmen müssen. Nun bricht Kroatien diese Serie und zieht ins Achtelfinale ein. Argentinien droht das erste Vorrunden-Aus seit 2002.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.