Home
http://www.faz.net/-gtn-75dhw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Fußball-Bundesliga Holtby verlässt Schalke am Saisonende

 ·  Torjäger Klaas-Jan Huntelaar bleibt Schalke erhalten, Lewis Holtby indes zieht das königsblaue Trikot am Ende der Saison aus. Kontakte des Kapitäns der U-21-Nationalmannschaft zum FC Bayern werden aber dementiert.

Artikel Bilder (3) Lesermeinungen (2)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Christoph Rohde

Kein Reus, nicht mal ein Schürrle

Holtby gehört zur Generation der Talente, die besser in Selbstdarstellung als im Zweikampf sind. Ansehnlich, aber nicht wirklich erfolgreich, da passt er in Jogis Truppe.

Empfehlen
Thomas Kobler

Wohl dem, der seinen Träumen...

...folgen kann. Ob die in die Premier League oder nur in den englischen Garten führen, ist noch nicht ganz raus, aber ich habe so meine Zweifel, ob der junge Holtby da wie dort sein grosses Glück finden wird.

Gewiss ist, dass er eines jener Mosaiksteinchen auf Schalke war, das nicht unwesentlich hätte dazu beitragen können, die nächste Blütezeit der Königsblauen in Gang zu bringen. Schalke ist sowas wie das Mercedes F1-Team - ein klingender Name, der nicht so recht vorwärts kommt, aber den man immer irgendwie auf der Rechnung haben muss. Liverpool oder Spurs, die ein Interesse an ihm haben sollen, wären doch eher geographische Veränderungen als ganz grosse Karriereschritte, betrachtet man die Dinge mal nüchtern. Und in München hinter Kroos - was sollte daran aussichtsreich sein?

Schalke täte gut daran, ihn jetzt schon zu versilbern - jede Million hilft bei der Nachfolgeregelung. Und einen Spieler, der sich auf keinen Fall mehr verletzen will aufzustellen? So blauäugig wäre...

Empfehlen

28.12.2012, 11:40 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.