Home
http://www.faz.net/-gtn-6ycoh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Bundesliga-Kommentar Abstiegskandidaten als Vorbilder

 ·  Augsburg und Freiburg machen es den Möchtegern-Champions von morgen vor. Die Abstiegskandidaten erreichen gegen weit überlegene Team ein Remis - und dienen als Vorbild für die Deutschen in der Champions League.

Artikel Bilder (12) Lesermeinungen (2)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Stephan Link
Stephan Link (kthesun) - 12.03.2012 11:42 Uhr

Noch ein Erklärungsansatz

Ich hätte noch einen 3. Erklärungsansatz.
Ich vermute mal die Abstiegskandidaten haben ja im Gegensatz zu bspw. Bayer Leverkusen die Erfahrung gegen weit überlegene Teams zu spielen. Ich habe selbst lange Fussball gespielt und weiß daher, dass es eben doch gewisse Methoden gibt die man lernen kann, wenn man immer gegen bessere Gegner spielt, z.B. wie man den Topspieler des Gegners aus dem Spiel nimmt. Wenn man es aber gewohnt ist das das eigene Spiel meistens zum Erfolg führt, dann läuft man einem FC Barcelona natürlich voll und ganz ins Messer. Gegen Barcelona führt Mitspielen zum Tod, da hilft nur mauern, verteidigen, kontern.

Empfehlen
Thomas Kobler

Wem die "Feuermittel"...

...im Angriff fehlen, muss dieses Manko mit Köpfchen, Herz und viel Bewegung ausgleichen. Das scheint den "Wehrlosen" der Liga im Moment gut zu gelingen. Jos Luhukay und seine Augsburger verdienen grossen Respekt dafür, wie sie sich trotz grobem, taktischen Fehlentscheid auf Stürmer weitgehend zu verzichten, weiterhin jedes Wochenende tapfer gegen den Abstieg stemmen. Und manchmal treffen sogar die "Streubomber" Oehrl und Mölders ja doch, und dann ist der FCA sogar schwer zu schlagen.

Von Sorg und Altlasten befreit, spielt der verjüngte SC unter Christian Streich den Drachentöter dem die "Zweitliga-Hölle" droht. "Wagner meets Football" im Breisgau. Es mag ja nicht alles hieb- und stichfest sein, was die Freiburger so abliefern, aber mutig, sogar fast tollkühn - wenn man den Trainer anschaut - ist das schon, was sie im Abstiegskampf zeigen.

Unter den letzten vier Vereinen kann es am Ende nur einen geben, aber die Chancen der "Wehrlosen" sich zu retten, bleiben vorderhand intakt.

Empfehlen

12.03.2012, 07:18 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.