Home
http://www.faz.net/-gtn-76i87
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Borussia Dortmund Drei Spiele Sperre für Lewandowski

Nach seiner Roten Karte bei der 1:4-Niederlage gegen Hamburg wird der Dortmunder Torjäger Robert Lewandowski für drei Spiele gesperrt. Der deutsche Meister will das DFB-Urteil jedoch nicht hinnehmen.

© dpa Vergrößern Schiedsrichter Manuel Gräfe stelle Robert Lewandowski vom Platz

Borussia Dortmunds Torjäger Robert Lewandowski ist für drei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am Dienstag. Der polnische Stürmer hatte bei der 1:4-Niederlage des deutschen Meisters am Wochenende gegen den Hamburger SV die Rote Karte von Schiedsrichter Manuel Gräfe nach einem Foul an Per Ciljan Skjelbred gesehen.

Gegen das Urteil des Einzelrichters wird der BVB nach eigenen Angaben Widerspruch einlegen. „Wir halten dieses Urteil für überzogen und wollen eine mündliche Verhandlung“, sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Die Szene in der 31. Minute hatte für viel Aufregung gesorgt, weil Hamburgs Star Rafael van der Vaart sich vehement bei Lewandowski beschwert hatte und später zugab: „Der Schiedsrichter wollte keine Rote zeigen. Da habe ich ein wenig Theater gemacht. Dann hat er sich mit seinen Assistenten besprochen und dann doch die gerechte Rote gegeben.“ Dortmunds Trainer Jürgen Klopp beklagte sich daraufhin, dass sei „der schlechteste Satz, den ich jemals gehört habe“ gewesen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NE§T/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schalke gegen Dortmund Das Krisen-Derby

Das etwas andere Duell: Schalke begegnet Dortmund plötzlich auf Augenhöhe - weil auch die Borussia sich unerwartet schwertut. Dieses eine Spiel aber kann vieles geraderücken. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

27.09.2014, 10:33 Uhr | Sport
Klopp will ein paar Dinge zurechtrücken

Es ist das Derby aller Derbys: Am Samstag treffen die Erzrivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund in Gelsenkirchen aufeinander. In dem Spiel geht es nicht nur um drei Punkte, sondern auch um viel Prestige. Auch für Dortmunds Trainer Jürgen Klopp steht die Begegnung unter einem ganz besonderen Stern. Mehr

26.09.2014, 18:29 Uhr | Sport
Champions League An der Grenze zur Perfektion

Nach der 0:2-Niederlage in der Gruppenphase der Champions League staunt der FC Arsenal über die Dortmunder Pressingkünstler. Vor allem die Offensivkräfte des BVB präsentierten den Zuschauern ein Fußballfest auf hohem Niveau. Mehr Von Richard Leipold, Dortmund

17.09.2014, 21:03 Uhr | Sport
BVB-Trainer Klopp zufrieden

Borussia Dortmund ist mit einem 2:0-Sieg über Arsenal London erfolgreich in die aktuelle Champions-League-Saison gestartet. Damit hat sich der BVB nun gut in der Gruppe D positioniert, in der der außer den Londonern auch noch Galatasaray Istanbul sowie der RSC Anderlecht vertreten sind. Mehr

17.09.2014, 09:31 Uhr | Sport
Champions League Schalke blamiert sich gegen Maribor

Dieses Mal schlägt sich Schwarz-Gelb besser auf Schalke: Nach dem Derbysieg über Dortmund gelingt den Königsblauen gegen Außenseiter Maribor nur ein 1:1 in der Champions League. Huntelaar rettet das Remis. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

30.09.2014, 22:39 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.02.2013, 18:03 Uhr

Ergebnisse, Tabellen und Statistik