Home
http://www.faz.net/-gtn-7gvxs
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

3. Spieltag Ein Quartett an der Spitze

Vier Mannschaften haben nach drei Spieltagen neun Punkte auf dem Konto. Dortmund führt die Tabelle vor den punktgleichen Verfolgern Leverkusen, München und Mainz an.

Zum 50. Geburtstag der Bundesliga hat der FC Bayern München in Deutschlands Fußball-Oberhaus den geplanten Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der Triple-Sieger gewann zwar im bayerischen Derby mit 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg, fiel aber mit neun Punkten aus drei Spielen und 6:1 Toren auf den dritten Rang zurück.

Bayer Leverkusen besiegte am Samstag Borussia Mönchengladbach mit 4:2 und behauptete mit neun Punkten und 8:3 Toren Rang zwei hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund (7:1), der am Freitagabend Werder Bremen mit 1:0 geschlagen hatte. Platz vier behielt der FSV Mainz 05, der mit dem 2:0 gegen den VfL Wolfsburg ebenfalls seinen dritten Dreier in dieser Spielzeit verbuchte und 7:3 Tore aufweist.

Die sportliche Talfahrt beim FC Schalke 04 geht derweil weiter. Nach dem 1:2 bei Hannover 96 wartet der Champions-League-Aspirant weiter auf sein erstes Erfolgserlebnis in dieser Saison. Den ersten Punkt errang dagegen der SC Freiburg beim turbulenten 3:3 bei 1899 Hoffenheim.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mainz 05 in der Europa League Finnisch oder griechisch

Mainz 05 geht auf Europareise: Der Gegner der Bundesliga-Mannschaft von Trainer Kasper Hjulmand in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League kommt entweder aus dem Norden Finnlands oder dem Süden Griechenlands. Mehr

18.07.2014, 14:58 Uhr | Sport
Bundesliga Rummenigge vermisst Solidarität mit den Bayern

Wegen der Fußball-Weltmeisterschaft wollte der FC Bayern die Bundesliga-Saison eine Woche später starten lassen. Doch andere Vereine lehnten entschieden ab. Bayern-Chef Rummenigge kritisiert mangelnde Solidarität. Mehr

19.07.2014, 13:20 Uhr | Sport
Weltmeister in Brasilien Götze schießt Deutschland zum Viersterneland

1954, 1974, 1990, 2014: Deutschland ist zum vierten Mal Fußball-Weltmeister. Bundestrainer Löw motiviert Götze vor dem goldenen Tor mit einem Messi-Vergleich. Und das „Wunderkind“ geht mit einem Zauberwerk in die Geschichte ein. Mehr

14.07.2014, 06:50 Uhr | Sport
Ergebnisse, Tabellen und Statistik