Home
http://www.faz.net/-gtn-7gvxs
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

3. Spieltag Ein Quartett an der Spitze

Vier Mannschaften haben nach drei Spieltagen neun Punkte auf dem Konto. Dortmund führt die Tabelle vor den punktgleichen Verfolgern Leverkusen, München und Mainz an.

Zum 50. Geburtstag der Bundesliga hat der FC Bayern München in Deutschlands Fußball-Oberhaus den geplanten Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der Triple-Sieger gewann zwar im bayerischen Derby mit 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg, fiel aber mit neun Punkten aus drei Spielen und 6:1 Toren auf den dritten Rang zurück.

Bayer Leverkusen besiegte am Samstag Borussia Mönchengladbach mit 4:2 und behauptete mit neun Punkten und 8:3 Toren Rang zwei hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund (7:1), der am Freitagabend Werder Bremen mit 1:0 geschlagen hatte. Platz vier behielt der FSV Mainz 05, der mit dem 2:0 gegen den VfL Wolfsburg ebenfalls seinen dritten Dreier in dieser Spielzeit verbuchte und 7:3 Tore aufweist.

Die sportliche Talfahrt beim FC Schalke 04 geht derweil weiter. Nach dem 1:2 bei Hannover 96 wartet der Champions-League-Aspirant weiter auf sein erstes Erfolgserlebnis in dieser Saison. Den ersten Punkt errang dagegen der SC Freiburg beim turbulenten 3:3 bei 1899 Hoffenheim.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
2:0 gegen Hannover Paderborn mit Tor des Jahres Spitzenreiter

Sensation in Ostwestfalen: Bundesliganeuling SC Paderborn bleibt nicht nur ungeschlagen, sondern ist nach dem Sieg gegen Hannover sogar Tabellenführer. Stoppelkamp trifft aus 83 Metern. Mehr

20.09.2014, 17:42 Uhr | Sport
Köln-Trainer Stöger im Interview

2014 führt der 48-jährige den großen 1. FC Köln zurück in die deutsche Bundesliga und seine Gegner heißen jetzt nicht mehr Amstetten, Parndorf und Ritzing, wie noch vor wenigen Jahren in der Dritten Liga seiner Heimat, sondern Bayern, Dortmund und, naja, Paderborn. Mehr

03.09.2014, 14:21 Uhr | Sport
Armin Veh Der Messias bittet um Geduld

Der VfB Stuttgart bietet gute Perspektiven, doch die Gegenwart ist trist. Der frühere Meistertrainer Armin Veh muss den Spielern vor dem Duell mit Hoffenheim (15.30 Uhr) noch die Furcht vor Fehlern nehmen. Mehr Von Peter Heß, Stuttgart

19.09.2014, 15:55 Uhr | Sport
Klopp will ein paar Dinge zurechtrücken

Es ist das Derby aller Derbys: Am Samstag treffen die Erzrivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund in Gelsenkirchen aufeinander. In dem Spiel geht es nicht nur um drei Punkte, sondern auch um viel Prestige. Auch für Dortmunds Trainer Jürgen Klopp steht die Begegnung unter einem ganz besonderen Stern. Mehr

26.09.2014, 18:29 Uhr | Sport
Bundesliga Mainz und Hoffenheim verpassen Tabellenführung

Keiner kommt an den Bayern vorbei: Mainz 05 und die TSG Hoffenheim nutzen ihre Chance zum vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze nicht. Trotzdem bleiben beide ungeschlagen. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

26.09.2014, 22:19 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.08.2013, 17:28 Uhr

Ergebnisse, Tabellen und Statistik