Home
http://www.faz.net/-gtn-75uqv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

2:0 gegen Fürth Bayern fehlt ein wenig Pep

 ·  Der Tabellenführer besiegt den Letzten ohne „Ausrufezeichen“. Dank der beiden Tore von Torjäger Mandzukic gewinnen die Bayern zum Start der Abschiedstour von Trainer Heynckes aber mit 2:0 gegen Fürth.

Artikel Bilder (4) Lesermeinungen (2)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Michael Messerer

so schlecht war das nicht

Soso, ohne Ausrufezeichen.
Dass nach dem Wirbel der letzten Woche um den Wundertrainer, welcher nächste Saison kommt, von den Bayern eine solide Leistung zu sehen war und zu einem nie gefährdeten Heimsieg geführt hat, ist doch auch schon was. Mache verlangen von den Bayern wohl in jedem Spiel eine Gala.
Das die so erfolgreiche Münchner Mannschaft der 70er Jahre oft genug Rasenschach abgeliefert hat und manches Spiel nur wegen eines Lichten Moments ihrer Stars Müller und Beckenbauer gewonnen haben - souverän ist anders - vergisst man in diesem Zusammenhang gerne mal.
Also: so schlecht war das nicht als Auftakt. Und man muss nicht jedes Spiel 5:0 gewinnen, um Meister zu werden...

Empfehlen
Thomas Kobler

Oh i wish i had a goalgetter...

...Sandi Thom's kleine Melodie lässt Mike Büskens nicht mehr los, seit "Punk-Rocker" Gebhardt den Herbstaufschwung beim Club gleich um die Ecke einleitete. Natürlich war trotz Arena für die Fürther von Anfang an nicht viel Musik drin in München, aber dass man dann auch noch vom Mandzukic vorgeführt kriegen muss, was einem so dringend fehlt - das hätt's so auch nicht noch unbedingt gebraucht. Und nach dem Klops von Hesl singen vielleicht die Fans daheim schon bald eine neue Melodie: "Grün, Grün, Max of home". Fürth und die Goalie-Tragödien - "Cryiiiiiing over you...".

Das Schlimmste, das man in der jetzigen Lage und Not tun könnte, wäre esoterisch zu werden, und Xavier Naidoo's Google Maps-Ode "Dieser Weg..." auflegen. Der führte schon damals nicht ganz zum Ziel. Ganz optimistische Gemüter würden wohl zu "We are the Champions" greifen, etwas pessimistischere könnten bei ABBA Trost suchen: "The Winner takes it all".

Der Soundtrack zur Fürther Saison - wenigstens da ist Musik drin.

Empfehlen

19.01.2013, 17:32 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.