Home
http://www.faz.net/-gtn-76zvo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

0:1 gegen Stuttgart Hoffenheims verpasste Chance

 ·  Die TSG Hoffenheim bleibt auf einem Relegationsplatz. Bei der 0:1-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart ist keine spielerische Steigerung gegen die ebenfalls kriselnden Schwaben zu erkennen.

Artikel Bilder (5) Lesermeinungen (3)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Otto Kaldrack

ob hoffenheim

sich da den richtigen manager und der den richtigen trainer geholt hat,
wage ich zu bezweifeln. mal sehen, was hinten rauskommt.

Empfehlen
Thomas Kobler

1899 ist als Mannschaft...

...schlicht nicht mehr gut genug für die erste Bundesliga. Die Mannschaftsaufstellung offenbart es. Selbst in Normalform haben die Hoffenheimer zuwenige Spieler, die noch über dem Bundesliga-Durchschnitt liegen und Führungsspieler fehlen völlig. Mit einem solchen Kader gerät man zwangsläufig hinten rein, und der Teufelskreis beginnt. Ausser Fürth kann jede Mannschaft der Liga die Kraichgauer in der derzeitigen Aufstellung und Verfassung schlagen. Am Samstag in Augsburg fällt eine weitere Vorentscheidung über das Bundesliga-Schicksal von 1899.

Dass der VfB nur ein mageres 0 : 1 bei einem desolaten Gegner errreicht, ist punktemässig zwar wichtig, aber Grund für Zuversicht ist das nicht wirklich. Bei den Stuttgartern stand mehr oder weniger die beste Elf, die der Kader hergibt, auf dem Platz und es schaute bloss ein Tor dabei heraus. Wieso ist in Stuttgart kaum einer in Form zu diesem Zeitpunkt der Saison? Der VfB-Kader ist fussballerisch nicht schwächer als der von Mainz oder Freiburg.

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 18.02.2013 14:20 Uhr
Otto Kaldrack

das ist wahr

ob es da auch am trainer liegt, der bisher bestenfalls in der lage war,
eine mannschaft eine saison lang zu motivieren, wenn überhaupt.

Empfehlen

17.02.2013, 19:29 Uhr

Weitersagen
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.