Home
http://www.faz.net/-gtn-775cy
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

0:0 in Freiburg Frankfurt verteidigt Platz vier

 ·  Im Duell der Überraschungsteams der Fußball-Bundesliga fallen keine Tore. Am frostig-kalten Freitagabend zeigen Freiburg und Frankfurt dennoch ein attraktives Spiel von großer Dynamik.

Artikel Bilder (5) Lesermeinungen (1)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Thomas Kobler

Realistischerweise war an der Dreisam...

...nicht mit einer grossen Torausbeute zu rechnen gewesen aus Eintracht-Sicht. Baumann und die Prätorianer davor lassen in ihrer kleinen Heimstatt nicht viel zu in dieser Saison. Ein torloses Unentschieden mit dem man leben kann und an das man keine grossen Gedanken mehr zu verschwenden braucht.

Bei Freiburg wird man mit dem Resultat weniger zufrieden sein können. Zwar ist ein Punkt gegen eine Mannschaft, die in der Tabelle vor einem steht, kein Misserfolg, aber die Eintracht ist an einem guten Tag eine Mannschaft, die man auch schlagen könnte. Gestern war es ein gebrauchter Tag. Streich würde wohl sagen: "Die andern könne halt auch kicken."

Beiden Trainern machte das torlose Remis wohl bewusst, dass sie im Sturm durchschlagskräftiger werden müssen, um mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben zu müssen in der nächsten Saison. Mit Lakic hat die SGE schon mal vorgelegt. Cissé hat in Freiburg damals gezeigt, wie schön das Spiel sein kann mit einer torgefährlichen Sturmspitze.

Empfehlen

22.02.2013, 22:28 Uhr

Weitersagen
 
Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.